Anzeige

Für Prime-Mitglieder: Amazon Fire TV 4K 35 Euro günstiger

Amazon Artikel LogoAmazon reduziert mal wieder eine eigene Hardware-Lösung. Getroffen hat es nun den neuen Amazon Fire TV mit 4K-Unterstützung. Diese kleine Streaming-Box kostet derzeit nicht 99,99 Euro, sondern 64,99 Euro für Prime-Mitglieder, man spart also anständige 35 Euro. Beim angebotenen Amazon Fire TV handelt es sich um die zweite Generation, die standardmäßig mit Fire OS 5.x und Unterstützung für 4K ausgeliefert wird. Im Vergleich zum günstigeren Fire TV Stick hat man hier einen besseren Prozessor und den doppelten Arbeitsspeicher und das merkt man natürlich auch, wenn man die Kiste anschaltet und durch das Menü huscht.

 

Amazon Fire TV

Für welche Box man sich entscheidet, hängt immer von der eigenen Benutzung ab. Im Vergleich zum Stick ist der Amazon Fire TV natürlich leistungsstärker und in Sachen WLAN wird beim Fire TV 802.11ac unterstützt, zudem findet man einen LAN-Anschluss, einen microSD-Slot und USB 2.0 vor. Upgrade von der ersten Generation vonnöten? Ich war damals nicht der Meinung.

[asa]B00KAKPZYG[/asa] [asa]B010EGFSSS[/asa] [asa]B00UH2K93O[/asa]

Falls ihr nun überlegt, dann lest euch auf jeden Fall meinen Testbericht durch, zusätzlich findet ihr hier im Blog massig Beiträge:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. kandisbunzler says:

    Oh man, hätte ich bloß gewartet mit dem Upgrade. Achso ja: Fahrradkette. Damn.

  2. Ich bin zum Glück recht zufrieden mit dem günstigeren Stick. Das bisschen Wartezeit lässt sich absolut verkraften!

  3. Lohnt sich jetzt das Upgrade? Bei 100€ sah ich bisher noch keine Notwendigkeit meinen Gen 1 AFTV in Rwntw zu schicken.

  4. Wenn alles läuft, muss man nicht upgraden.

  5. lohnt sich ein Upgrade? Kodi und Co habe ich auf der Nvidia Shield, der FireTV is eigentlich nur für Amazon da …

  6. @Florian: dann nicht, nein. Würde es nicht machen.

  7. zumal der neue FireTV keinen optischen Digitalausgang mehr hat.

  8. Ablösung für meinen Stick, danke für den Hinweis.

  9. @zinullamobile: Warum nutzt du nicht den optischen Ausgang vom TV selber?

    Der FireTV 2.Gen kann die WLAN 5GHz DFS Kanäle immer noch nicht, oder?

  10. Moin, geht das auch wenn ich die 30Tage Test Prime habe?

  11. Besucherpete says:

    @Denny: Die Nutzung des Ausganges am TV ist u.U. keine Alternative. Das mag abhängig vom Gerät sein, aber vielfach ist es so, dass aus dem Ausgang des TV bei Quellen, die nicht TV sind, nur ein Stereo-Signal ausgegeben wird, also kein Surround.

    @MiRu: Jup!

  12. Der FireTV 2.Gen kann gerootet werden, 1. Gen nicht.

  13. @Macdefcom:
    ich nutze den FireTV auch viel für Musikstreaming per AirplayReceiver, oder Spotify connect. Dafür will ich nicht den TV laufen lassen.

  14. sorry, meinte @Denny

  15. Besucherpete says:

    @zinullamobile: Wie ist denn Deine Verkabelung? Per HDMI vom FireTV zum Receiver? Dann sollte es doch gehen, den Ton über HDMI wiederzugeben. Oder doch per HDMI zum TV und dann SPDIF zum (Audio-)Receiver? Dann geht es leider mit dem neuen FireTV so nicht. Aber Du könntest dann zu einem HDMI/Audio-Splitter greifen, der wiederum das Audiosignal aus dem HDMI abgreift und einen Ausgang zur Verfügung stellt.

  16. Richard Weissmann says:

    Ehrlich…..habe die Gen1 Fire TV Box und im Feb hatte ich mir die Gen2 Box geholt. Beim direkten Vergleich ist die Gen1 besser………..die Gen2 Box hat viele Macken. Auch denke ich technisch war der Wechsel von Snapdragon zu MediaTek ein Rückschritt – man hat das nur aus Kostengründen gemacht > der MediaTek Chip kann 4K…..ist aber langsamer als der potente Snapdragon! Auch die Firmware des Gen2 hat viele Probleme und Macken. Am Tag 21 ging die Gen2 Box zurück an Amazon. Die Box Gen1 ist besser! Basta!

  17. Also ich hab meine 2 FireTV Boxen Gen 1 durch die Gen 2 ersetzt, da Kodi einfach viel besser (vorallem schneller) läuft als auf der Gen1, besonders wenn ich die VDR Geschichten in Kodi nutze. Das WLAN AC ist noch eine schöne Beigabe die an meiner Fritz 7490 auch super funktioniert… ich würde wieder umsteigen 😉

  18. Ich warte die ganze Zeit auf ein Angebot des Sticks. Die Box Gen 2 habe ich ja, aber fürs Schlafzimmer wäre der gut. Den Bildschirm des Smartphone zu spiegeln, mittels Chromecast, fetzt nicht.

  19. Wie sieht es denn aus mit DTS MKVs in 24P über Plex?
    24P lief ja nicht, beziehungsweise wurde immer angeglichen, was zu Microrucklern führte, hat sich da was geändert?
    Und wird DTS über den HDMI ausgegeben?
    Alles über Plex.

  20. Das mit DTS war eher ein Softwareproblem, bzw. Gängelung (ob das mit Android 5 mittlerweile nachgebessert wurde weiß ich nicht). Ein sidegeloadedes Kodi konnte schon immer auch Bitstream DTS ausgeben.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.