Spotify: Dem wöchentlichen Mix folgt der tägliche

27. September 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy
artikel_spotifyKurz notiert: Der Streaming-Anbieter Spotify bietet verschiedene Dinge an, um die Nutzer zum Hören zu animieren. Seit längerer Zeit gehört hierzu auch die wöchentliche Playlist. Diese generiert sich aus dem Gehörten der abgelaufenen Woche und soll dem Nutzer Songs auf Basis seiner Hörgewohnheiten der abgelaufenen Woche kredenzen. Diese Möglichkeit baut man nun aus, statt jeden Montag wird man jeden Tag einen täglichen Mix hören können. Auch hier gilt: je mehr Musik man hört, desto detaillierter und genauer wird der tägliche Mix. Hat sich doch ein unhörbarer Song in euren Mix geschlichen, so kann dieser verbannt werden – er wird danach nicht mehr vorgeschlagen. Der personalisierte Mix wird allen Nutzern vorgeschlagen, also auch denen, die den kostenlosen Dienst von Spotify nutzen. Gestartet wird global auf Android und iOS, dann auch später auf den Desktop-Client ausgeweitet. Alle Premium- und Free-Nutzer finden ihre persönlichen Mixtapes in der mobile App unter der Kategorie “Bibliothek” und “Radio”.

Sky: Ab Oktober mit Ultra-HD-Angebot und neuem Receiver Sky+ Pro

27. September 2016 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: Benjamin Mamerow
sky-logoAb Oktober 2016 wartet Sky in Deutschland und Österreich mit einem deutlich erweiterten Angebot in Ultra-HD und einem neuen Receiver namens Sky+ Pro auf. Der Sky+ Pro kann ab sofort von allen Sky-Kunden vorbestellt werden. Ab Oktober kann dieser dann von allen Kunden für einmalig 99 € für die Dauer des bestehenden Abonnements bezogen werden. Wer also schon seit geraumer Zeit darauf wartet, seine Filme und Serien von Sky in Ultra-HD zu schauen, der darf sich freuen. Über Nacht ließen sich die UHD-Inhalte auf die 1 TB-große Festplatte laden und dann im Anschluss über die blaue Taste auf der Fernbedienung abrufen, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung.

WhatsApp: Einladungs-Links für Gruppen ab sofort in der Beta möglich

27. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Social Network, geschrieben von: caschy
whatsapp artikel logoIn Deutschland gerade wegen des Datenaustauschs mit Facebook unter Beschuss, stellt WhatsApp ein bisher im kleinen Kreis verteiltes Feature der breiten Masse zur Verfügung. So kann man nun unter Android eine Gruppe erstellen und in diese Mitglieder per Link einladen. WhatsApp erstellt einen Link, der dann von euch direkt in andere Apps geteilt werden kann. Nutzer, die diesen Link bekommen, können so direkt einer WhatsApp-Gruppe beitreten und kommunizieren. Das Annehmen einer Gruppeneinladung via Link ist auch schon iOS-Nutzern von WhatsApp möglich, allerdings stehen hier zur Stunde noch keine Einladungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Xiaomi Mi 5s und Mi 5s Plus vorgestellt: Viel Smartphone für wenig Geld

27. September 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_xiaomiEs ist immer etwas traurig, wenn man über die Neuvorstellungen von Xiaomi berichtet, denn hierzulande sind die Geräte nach wie vor nicht direkt verfügbar. Um so trauriger, wenn die Geräte auch noch so toll sind, wie das neue Mi 5s. Das Smartphone kommt wieder einmal mit einer Top-Ausstattung zu einem sehr günstigen Preis. Das 5,15 Zoll FullHD-Display wirkt da mit seiner Auflösung fast schon altbacken, aber wir wissen ja, dass Auflösung nicht alles ist. 600 Nit Leuchtkraft bringt das Display, erreicht wird dies durch die Platzierung von 16 LEDs. Unterhalb des Displays befindet sich ein Fingerabdruckscanner, den man durch stärkeren Druck aktiviert. Ultraschall scannt den Fingerabdruck innerhalb kürzester zeit und entsperrt das Smartphone.

Deutsche Datenschützer untersagen Facebook Datenabgleich mit WhatsApp

27. September 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy
whatsapp artikel logoDas Thema Datenabgleich von Facebook und WhatsApp kam jüngst in die Medien, selbst die Verbraucherzentrale nahm sich Facebook vor und mahnte ab. Facebook und WhatsApp knickten aber nicht vor den deutschen Verbraucherschützern ein. Nun allerdings hat der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit eine Verwaltungsanordnung erlassen, die es Facebook ab sofort untersagt, Daten von deutschen WhatsApp-Nutzern zu erheben und zu speichern. Ebenfalls fordert man, dass Facebook bis jetzt durch WhatsApp erhobene und übermittelte Daten löscht.

eBay: Heute ab 16:00 Uhr 15-Prozent-Gutschein auf fast alles

27. September 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy
artikel_ebayPer Pressemitteilung gibt eBay bekannt, dass man heute den „eBay-Super-Dienstag“ startet. Hier kann man 15 Prozent vom Kaufpreis sparen, allerdings nicht „auf alles“, wie es eBay kommuniziert, sondern auf fast alles. Denn 15 Prozent vom Kaufpreis sparen kann man nur unter bestimmten Bedingungen. Richtig ist, dass man 15 Prozent Rabatt bekommt, hierbei ist allerdings die Kategorie „Edelmetalle“ ausgeschlossen. Um an 15 Prozent Rabatt zu kommen, muss der Kaufpreis mindestens 20 Euro betragen und die Summe via PayPal bezahlt werden. Man kann auch nicht mal eben ein Auto für 20.000 Euro kaufen und dabei 15 Prozent Rabatt einheimsen – denn der maximale Gutscheinwert beträgt 100 Euro. Kann man damit leben, so kauft man heute ab 16:00 Uhr auf eBay den Wunschartikel ein, bezahlt via PayPal und gibt im Verlauf des Zahlvorgangs den Gutscheincode ein, den eBay ab 16 Uhr auf der Homepage einblendet. Pro PayPal-Konto kann der Coupon zweimal eingelöst werden, ihr könnt also auch zwei Artikel vergünstigt kaufen.

Lenovo streicht erneut Jobs bei Motorola, alles „Teil der Integrationsstrategie“

27. September 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier
motorola logo artikelLenovo streicht erneut Stellen bei Motorola. Nicht gerade wenige, mehr als die Hälfte der verbleibenden Motorola-Mitarbeiter gehören bald nicht mehr dem Unternehmen an. Einer dieser Mitarbeiter erklärte, dass Lenovo mehr nach China verlagert, wie es die letzten beiden Jahre bereits zu erkennen war. Das Headquarter soll aber trotz anders lautender Gerüchte weiterhin in Chicago bleiben. Dennoch bleibt natürlich nicht mehr viel von Motorola übrig, was ja auch zu Lenovos Strategie passt, die Marke nur als solche nutzen zu wollen, während die Entwicklung – nicht nur, aber auch – Lenovo übernommen wird.

Chrome für Android: Data Saver auch für Videos, neuer Downloadbereich und personalisierte Vorschläge

27. September 2016 Kategorie: Android, Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier
chrome artikel logoGoogle Chrome für Android bekommt neue Tricks beigebracht, welche die Nutzung noch effizienter machen, vor allem in Gebieten. in denen man eine schlechte Netzverfügbarkeit hat. Der Data Saver ist keine neue Funktion, wird aber nun erweitert. Webseiten werden ohne unnötige Inhalte angezeigt, so lassen sich bis zu 90 Prozent der Daten einsparen. neu ist, dass nun auch Videos schlanker beim Nutzer ankommen. 67 Prozent lassen sich so bei einem MP4-Video einsparen, in Indien bedeutet dies beispielsweise, dass 138 TB Daten pro Woche eingespart werden, das entspricht rund 14 Jahren an HD-Video.

So sieht das Google Pixel nebst UI aus

27. September 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
google-pixel-leakEin Pressebild des kommenden Google-Neulings Pixel (nicht Pixel XL) wurde von der Website Venturebeat geleaked. Auf diesem ist nun endlich auch einmal die vermeintlich neue Oberfläche des Betriebssystems zu sehen. Weniger überraschend: der verwendete Pixel Launcher, den dank Leak mittlerweile wohl bereits so einige Nutzer auf ihren Geräten verwenden dürften. Aber zu sehen sind auch die von uns bereits schon einmal thematisierten runden Icons, die der Oberfläche einen gewöhnungsbedürftigen, neuen Look verpassen. Entwickler von Icon Packs und Launchern dürften bereits erste Notizen machen für kommende Updates machen.

macOS Sierra: Bild-in-Bild nativ oder mittels PiPifier

27. September 2016 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy
safariKleiner Tipp am Rande, sofern im Rahmen eurer Umstellung auf macOS Sierra vielleicht untergegangen. Apple hat eine Schnittstelle eingeführt, die es HTML5-Videos erlaubt als Bild-in-Bild zu laufen. Standardmäßig unterstützt YouTube innerhalb von Safari diese Möglichkeit. Klickt der Nutzer doppelt rechts oder per Control +Doppelklick in das Video, so wird dieses nach Bestätigung „Bild-in-Bild öffnen“ ohne Steuerungsmöglichkeiten (außer Play / Pause) Bild-in-Bild in frei wählbarer (bis maximal 1/4 des Bildschirms) Größe dargestellt.



Seite 1 von 3.41912345678910...Letzte »