MAPS.ME kann auch Radfahrern nun die optimale Route vorschlagen

27. August 2016 Kategorie: Android, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
artikel_mapsmeDie Navigations-App Maps.me erhält ein neues Update, welches neben optischen Veränderungen auch eine große Neuerung für Radfahrer bietet. Für die iOS- aber auch für die Android-Version der App steht ab sofort auch eine Fahrrad-Navigation zur Verfügung, die sogar das umliegende Terrain in seine Berechnungen mit einbezieht, heißt es in der Pressemail. So lassen sich die optimalen und verträglichen Routen für den Fahrer herausfiltern. Wer also gern Steigungen und Berge meidet, den dürfte die Neuerung besonders freuen 😉 Aber auch an der Oberfläche der App wurde geschraubt.

Twitter könnte möglicherweise bald einen Schimpfwort-/Bad Content-Filter bekommen

27. August 2016 Kategorie: Android, Internet, iOS, Social Network, Software & Co, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Twitter LogoGemäß Informationen von Personen, die zwar tief in der Materie steckten, aber um keinen Preis genannt werden wollten, arbeite man bei Twitter aktuell an einem Tool, dass plattformübergreifend eine Art „bad content“-Filter darstellen soll. Demnach können Nutzer des Social Media-Dienstes dann selbst festlegen, welche Schimpfwörter, Hashtags, etc. sie ab sofort nicht mehr in ihrer Timeline wiederfinden möchten. Bisher stehen offizielle Statements zum Tool noch aus, nicht einmal bestätigen wollte man dieses. Passen würde es allerdings, denn in letzter Zeit gab es immer wieder traurige Meldungen, über verbale Angriffe und Beleidigungen über den Dienst, die teilweise die Betroffenen sogar den Job gekostet haben.

Spotify: Neuer Konzerte-Tab zeigt Fans direkt den nächsten anstehenden Auftritt eines Künstlers

27. August 2016 Kategorie: Internet, Software & Co, Streaming, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Spotify Artikel LogoKurz notiert: Der Streaming-Dienst Spotify baut ein neues, kleines Feature in seine Oberfläche ein. Über einen neuen Tab „Konzerte“ innerhalb der Künstlerseite können Fans und andere Interessierte ab sofort direkt erkennen, wo der Künstler seine nächsten Auftritte hat. Das erinnert nicht von ungefähr an die bisherige Option, die angezeigt hat wenn eine Band, etc. auf Tour ist, wo diese dann in der näheren Umgebung des Nutzers auftreten werden. Bisher scheint das neue Feature noch nicht in allen Apps angekommen zu sein, auf dem Mac funktioniert es bereits, unter Windows beispielsweise fehlt bei mir dieser Tab derzeit noch.

Windows 10: Wenn der Netzwerkdrucker nicht mehr Duplex drucken will

27. August 2016 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: caschy
artikel_windowsSolltet ihr auf Windows 10 aktualisiert haben und einen Duplex-Netzwerkdrucker euer Eigen nennen, dann könntet ihr auf folgendes Problem stoßen: Es wird nur einseitig gedruckt, trotz der Auswahl, dass man beidseitig drucken möchte. Kein Einzelfall-Problem, in diversen Foren im Netz findet man Betroffene diverser Drucker-Modelle und unser Leser Marc hat zudem noch eruieren können, dass das Ganze tatsächlich ein Windows 10-Problem ist.

macOS: Safari bekommt wichtigen Shortcut

27. August 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy
safariIch arbeite viel mit Shortcuts am Rechner. Kommt mir gefühlt schneller vor als wenn ich mich mit der Maus durch das Leben klicke. Ich mache da unter Windows und macOS keine Unterschiede, wenn ich einen Shortcut im Kopf habe, dann wende ich ihn an. Super häufig bei mir im Einsatz, Tabs schließen und wieder öffnen. Dafür gibt es Shortcuts. Das Schließen eines Tabs ist bei Chrome, Firefox, Safari und anderen Browsern über CMD + W gelöst, das Wiederherstellen eines versehentlichen Tabs ist aber eine andere Geschichte. Safari stellt zur Zeit einen geschlossenen Tab über CMD + Z wieder her. Mehr geht nicht, während andere Browser via CMD + Shift + T geschlossene Tabs wiederherstellen lassen.

Remote for GPMDP: Rudimentäre Fernbedienungs-App für den Google Play Music Desktop Player

27. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy
google play music artikelWas dem Spotify-Nutzer seine Connect-Bedienung (automatisch wählen, ob am Desktop oder mobil gespielt wird, inklusive Steuerung), das ist dem Google Play Musik-Anwender sein…. Stimmt, da fehlt offiziell etwas. In die Bresche springt hier die App Remote for GPMDP für euer Android-Smartphone. Diese verbindet sich aber leider nicht direkt mit Google Play Musik im Browser, stattdessen muss der Nutzer den für Windows, Linux und macOS erhältlichen Open Source-Player Google Play Music Desktop Player einsetzen. Der funktioniert auch als eigenständiger Player super, weshalb wir ihn euch auch schon einmal vorgestellt haben.

WordPress-App: Updates für Android und iOS

27. August 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Wordpress Artikel LogoBlogger aufgepasst, es gibt neue Versionen der WordPress-App. Die iOS-App liegt in Version 6.4 vor, WordPress für Android in Version 5.7. Die Updates fallen unterschiedlich aus, Gemeinsamkeiten gibt es nicht. In der Android-Version kann man nun seinen Tarif einsehen und eventuell auch Zusatzoptionen buchen, falls man einen bei wordpress.com gehosteten Blog betreibt. Außerdem können nun auch Administratoren, Herausgeber, Autoren und Mitarbeiter via App eingeladen werden, ebenso kann man sich Followern entledigen, die man nicht mehr haben möchte. Darüber hinaus gibt es noch kleinere Änderungen bei der Nutzung von Tablets und ein Problem, das zu einem Crash der App bei Neuregistrierung führen konnte, wurde behoben.

HP forciert Blickschutz-Technik „Sure View“ für Notebooks

27. August 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von: André Westphal
hp logoHP hat sein erstes Notebook mit „Sure View“ angekündigt. Was klingt wie die Integration eines Pay-TV-Angebots, bezeichnet vielmehr einen integrierten Blickschutz am EliteBook 1040. Das Feature steht aber auch optional am EliteBook 840 zur Verfügung. Ich selbst habe mir dabei zunächst ausfahrbare Blenden ausgemalt, die vor neugierigen Blicken schützen HP meint mit „Sure View“ aber vielmehr eine Software-basierte Technik, welche auf Knopfdruck die Sichtbarkeit des Bildschirms von oben und von den Seiten extrem reduziert. Das soll etwa in Cafés vor neugierigen Blicken schützen.

Unsere Besucherzahlen – und warum du dir Google Kiosk anschauen solltest

26. August 2016 Kategorie: Privates, WordPress, geschrieben von: caschy
Großes Blog-BildEs geht mal wieder ein wenig in die Mischung Privates und Berufliches. Einmal im Monat schauen wir uns hier im Blog die Zahlen an. Das sind nicht nur die globalen Zahlen in Sachen Betriebssystemen, wir schauen auch immer mal gerne in unsere Zahlen rein, also wie unsere Besucher unterwegs sind. Unsere Artikel kann man auf verschiedene Arten lesen. Wir bieten beispielsweise für Feedreader aller Art einen ungekürzten Feed an, heute auch keine Selbstverständlichkeit mehr. So können Menschen, die unsere Seite nicht besuchen, flott mobil im RSS-Reader ihrer Wahl unsere Inhalte lesen. Genaue Zahlen der Abrufe habe ich keine, lediglich der Dienst Feedly liefert da halbwegs aktuelle Zahlen. Hier sind wir momentan von rund 36.000 Menschen abonniert, die jeden unserer Beiträge auf ihrem Gerät lesen können.

Google stellt den Geräteassistenten ein

26. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow
GoogleLogo150Kurz notiert: Google stellt mit sofortiger Wirkung seine Geräteassistent-App ein. Der Assistent existiert seit Dezember 2014 und sollte Smartphone-Besitzern beim Kennenlernen und dem richtigen Umgang mit ihrem Device helfen. Offensichtlich wurde diese Hilfe aber einfach zu wenig benötigt, im Netz finden sich immerhin eh schon Milliarden Seiten, die selbige Tipps anbieten. Wer jetzt die App öffnet, bekommt direkt eine Meldung darüber, dass der Dienst beendet wird. Ein Tipp auf diese Meldung führt den Benutzer direkt zur Website der „Google Tips„.



Seite 1 von 3.36812345678910...Letzte »