Für Prime-Mitglieder: Amazon Fire TV 4K 35 Euro günstiger

Amazon Artikel LogoAmazon reduziert mal wieder eine eigene Hardware-Lösung. Getroffen hat es nun den neuen Amazon Fire TV mit 4K-Unterstützung. Diese kleine Streaming-Box kostet derzeit nicht 99,99 Euro, sondern 64,99 Euro für Prime-Mitglieder, man spart also anständige 35 Euro. Beim angebotenen Amazon Fire TV handelt es sich um die zweite Generation, die standardmäßig mit Fire OS 5.x und Unterstützung für 4K ausgeliefert wird. Im Vergleich zum günstigeren Fire TV Stick hat man hier einen besseren Prozessor und den doppelten Arbeitsspeicher und das merkt man natürlich auch, wenn man die Kiste anschaltet und durch das Menü huscht.

 

Amazon Fire TV

Für welche Box man sich entscheidet, hängt immer von der eigenen Benutzung ab. Im Vergleich zum Stick ist der Amazon Fire TV natürlich leistungsstärker und in Sachen WLAN wird beim Fire TV 802.11ac unterstützt, zudem findet man einen LAN-Anschluss, einen microSD-Slot und USB 2.0 vor. Upgrade von der ersten Generation vonnöten? Ich war damals nicht der Meinung.

[asa]B00KAKPZYG[/asa] [asa]B010EGFSSS[/asa] [asa]B00UH2K93O[/asa]

Falls ihr nun überlegt, dann lest euch auf jeden Fall meinen Testbericht durch, zusätzlich findet ihr hier im Blog massig Beiträge:

[color-box color=“blue“ rounded=“1″]

Amazon Fire TV: Apps als Favoriten markieren oder FireStopper nutzen

Fernbedienungs-App für den Amazon Fire TV

FireStarter und Kodi installieren

Sideload-Apps auf dem Startbildschirm

Fire OS 5.0.4: Dolby Digital über HDMI

Türkisches und russisches TV

Fire TV 2015: USB, microSD und Controller

Fire TV 2015: Apps via Smartphone starten

Easy Fire Tools, kleines Helferlein

ES Datei Explorer für schnellen APK Sideload

Emma bringt Spotify auf den Fire TV

Miracast: Android-Bildschirm spiegeln

Fire TV Fernbedienung für iOS

Allcast streamt Medien von iOS aus

Smartphone-Benachrichtigungen auf dem Fire TV

Amazon Fire TV Screenshots erstellen

Fire TV erste Generation Testbericht

AirPlay auf dem Fire TV mit Kodi nutzen

Fire TV-Apps mit App Shortcuts vom Smartphone starten

AirReceiver macht den Fire TV zum AirPlay-Empfänger

Amazon Fire TV Stick Test

Prime: Unendlicher Fotospeicher

Mirror für Android spiegelt Inhalte auf den Fire TV

Fire TV: Kodi Restore und Backup

Fire TV: mit Kodi und Philips Hue zur Ambilight Zentrale

Fire TV: Unendlich viele Radiosender mit Kodi

Testbericht Fire TV 2015

[/color-box]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

42 Kommentare

  1. Solange die mit Sideload, Kodi etc. rumzicken, können die das behalten 🙂

  2. Danke für den Hinweis, hab gerade bestellt. Upgrade vom FireTV Stick – bräuchte ich zwar eigentlich nicht um Serien zu schauen, aber ich will 🙂

  3. @zinullamobile: Den Anwendungsfall über nen FireTV mittels AirplayReceiver dann ein Audiosignal abzuspielen haben sicherlich nicht gerade viele User 😉 Das dabei der TV nicht laufen muss ist klar. Aber dafür braucht man ja auch kein optisches Kabel, da über Airplay soviel ich weiß gar kein Dolby Digital übertragen wird.

    @WLAN AC:
    Kann irgendjemand sagen ob der 2.Gen FireTV die DFS Kanäle mittlerweile nutzen kann?

  4. Zum Thema SPDIF Digital out. Dieser Ausgang macht m.M.n nur Sinn, wenn der Fire-TV auch mal als reiner Audiospieler genutzt wird. Beim TV sehen entsteht bei gleichzeitiger Nutzung von HDMI für Bild und SPDIF für den Ton eine derartige Latenz, die je nach Fernsehgerät das Filmvergnügen erheblich beeinträchtigt. Manche Audioverstärker und auch TV Geräte können dieses Problem mit diversen Einstellungen wohl etwas verbessern.

  5. @Denny:
    Aber ohne optischen Anschluss bekomme ich da keinen Ton raus ;).
    Mein Receiver im Wohnzimmer hat keinen HDMI Eingang und den TV will ich dafür nicht an machen.

    Ich habe aber auch aktuell gar kein Problem.
    Wollte hier nur erwähnen, dass Leute, die vielleicht überlegen vom FireTV1 auf den FireTV2 umsteigen, sich bewußt sein sollten, dass er keinen optischen Digitalausgang mehr hat. Mehr nicht. Bei mir läuft so alles und ich werde alleine aus dem Grund beim FireTV 1 bleiben.

  6. @zinullamobile: ich selber hätte es für genau diesen Anwendungsfalls dann halt anders gelöst, aber wenn du zufrieden bist und alles gut läuft warum nicht 🙂

    Ich würde mir den FireTV 2.Gen. gerne noch mal holen, wenn denn inzwischen die WLAN 5Ghz Kanäle 100,104,108,112 funktionieren würde. Ohne das ist es ein Rückschritt für mich.

  7. Um Ton vom FireTV abzuspielen genügt die FireTV-App/Amazon-App mit den persönlichen Playlisten. Tablet/Handy fungiert als Fernbedienung. Fernseher kann aus bleiben.

  8. also bei mir schaltet sich der FireTV ab, sofern ich den TV (NEC Display) nicht eingeschaltet habe. Übrigens auch mit sepratem Anschluss über optischem Ausgang.

    Ich muss leider bei der 1Gen bleiben, da mein NEC-Display im Zusammenspiel mit meinem Onkyo TXNR515 und FireTV oft ein Handshake Problem hat und ich kein Bild erhalte. Lösen konnte ich es nur, mit direktem Anschluss an das Display und Ton über optischem Ausgang an den Onkyo.

  9. @nova
    Bleibt FireTV auch aus bei Stromversorgung mittels Netzteil?

  10. @Andi:
    nein, er bleibt an, gibt allerdings kein Ton von sich wenn das Display aus.

  11. Ist der FireTV bei euch noch im Angebot drinnen? Ich wollte den jetzt kaufen aber er ist nur zum Preis von 99,99 drinnen…

  12. Ne bei mir auch nur noch für 99.99 drin.
    Oder gibt’s den nur für 64,99 wenn man keinen hat bisher?

  13. gibt es nicht mehr für 65 Tacken… 🙁

  14. Bei mir werden 99 € angezeigt, obwohl ich langjähriger Primekunde bin. Was is da los

  15. Nur solange der Vorrat reicht! Wurde mir gesagt! Steht auch auf der PrimeDeals Seite mit einem Sternchen versehen.

  16. „Nur solange der Vorrat reicht!“ Das ich nicht lache!!! Für 99 € gibt es noch genug Vorrat.

    Das ist irreführende Werbung!

  17. Ich sehe ihn auch nur noch für 99,99 Euro.

  18. Auch im Warenkorb findet kein Abzug statt, demnach wohl vorbei. Schade, ich hatte ernsthaft überlegt meine 1st Gen zu ersetzen, auch wenn ich mir dann eine Lösung für den fehlenden SPDIF Anschluss überlegen müsste.
    Vielleicht wäre man den gebrauchten FireTV noch irgendwo losgeworden. EBay usw. sind allerdings von den „Kodi Boxen“ geflutet..

    @Andi: Kann ich nicht bestätigen – und ich bin da ziemlich penibel^^ HDMI für Bild und SPDIF für Ton (mit Umweg über Verteiler) hat keine sicht-/hörbare Latenz im Zusammenspiel mit meinem alten 2008er LG TV und 2004er Logitech Z5500 🙂

  19. Kleiner Nachtrag: Ich warte ja immer noch auf ein Upgrade Angebot seitens Amazon – das wäre doch was nettes. Alten FireTV einsenden, 40€ draufzahlen, neuen FireTV bekommen. Den alten können sie refurbished für 59€ weiterverkaufen.

    @caschy: Disqus als Möglichkeit zum Kommentieren mit Login fänd ich klasse! Ist das geplant/eine Überlegung wert? 😉

  20. Jan Winter says:

    Das Angebot wurde bei mir angezeigt bis ca 14 Uhr (Angebot endet in xxx h) -> also nicht solange vorrat reicht, sondern zeitlich befristet, wie immer bei Blitzdeals.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.