Amazon Fire TV: Screenshots erstellen, APKs installieren und Synology-Apps

23. September 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

In den nächsten Tagen wird bei vielen technisch interessierten Nutzern aus Deutschland eine kleine Box aufschlagen, die sie sich bei Amazon bestellt haben. Amazon Fire TV, initial für 49 Euro an Prime Kunden verkauft, kostet mittlerweile wieder 99 Euro und aufgrund der hohen Nachfrage ist die Lieferzeit von hier bis Meppen angestiegen – sprich: wer zu spät bestellte, der muss nun länger warten.

IMG_5091

Meinen recht ausführlichen Testbericht zum Amazon Fire TV findet ihr an dieser Stelle, meine karge Freizeit nutzte ich dann noch einmal, um mir dir Entwicklerfunktionen anzuschauen. Amazon Fire TV lässt in den Einstellungen zu, dass man externe APKs, also Apps, aus Dritt-Quellen installiert. Wer selber Entwickler ist, oder flott mal eben eine App ausprobieren will, der kann dies auf zwei Arten tun.

Bildschirmfoto 2014-09-23 um 15.34.32

Wer sich ein wenig mit ADB im Netzwerk auskennt, der kann APKs via Netzwerk auf Amazon Fire TV pushen, alternativ gibt es da ein kleines Tool, zu dem auf jeden Fall die Einsteiger greifen sollen.

Amazon Fire Utility App benötigt nicht viel, lediglich die IP-Adresse des Amazon Fire TV. Die kann man in den Netzwerk-Einstellungen der Mediabox finden. Weiterhin müssen Dritt-Apps in den Einstellungen unter Entwickleroptionen aktiviert werden.

Bildschirmfoto 2014-09-23 um 16.17.50

Die Warnung ist nicht umsonst da, pusht ihr gerade keine Apps auf die Box, so solltet ihr das ADB Debugging deaktivieren. Wie ihr im Screenshot des Amazon Fire TV Utility sehen könnt, muss in den Einstellungen die IP-Adresse des Amazon Fire TV angegeben werden.

Ihr seht die Schaltfläche, über die ihr Screenshots erstellen könnt? Klickt drauf – der erstellte Screenshot hält das fest, was Amazon Fire TV gerade zeigt. Landet dann im Ordner des Utilitys und kann von euch verarbeitet werden.

Die oberste Schaltfläche ist wichtig, über sie lassen sich also die APKs auf den Amazon Fire TV bringen. Leider gibt das Utility keinen Fortschritt an, sodass ihr ab und zu mal am Fire TV überprüfen müsst, ob die App drauf ist.

Bildschirmfoto 2014-09-23 um 16.30.56

Eure eigenen Apps sind ebenfalls in den Einstellungen startbar. Nun ist die Frage, woher die APKs nehmen? Entweder man sichert sich diese mit einer der vielen Apps (File Expert und Co) vom Smartphone, oder man macht es über diese Seite, was bequemer ist.

Google Play Link angeben, Download – fertig. Probiert einfach aus, was geht und was nicht geht. Denkt dran – die meisten Apps sind halt Touch-optimiert und funktionieren wahrscheinlich eher semi-gut mit der reinen Fernbedienung.

Auf Bitten einiger Leser habe ich auch noch die Synology DS Apps getestet. Die Synology DiskStation hat heute übrigens den DSM 5.1 spendiert bekommen. Nüchternes Ergebnis: Foto Station geht, lässt sich auch mit der Fernbedienung bedienen. Klappt gut. Audio geht nicht direkt und lässt sich nur über DS File anwerfen.

Musik läuft im Hintergrund ohne Steuerungsfunktionen und Audio kann nur durch Beenden der App gestoppt werden. Videos? Könnt ihr anscheinend erstmal vergessen. Unbekannte Dateien will Fire TV mit der Amazon Foto App öffnen – da tut sich gar nichts. Vielleicht versuche ich das Ganze mal noch mit weiteren Playern, bis dahin muss wohl Plex aushelfen, denn der läuft auf fast allen Geräten und auch offiziell auf Amazon Fire TV.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.