Immer wieder sonntags KW 38

Es ist wieder einmal Sonntag und das Ende der Woche naht: Es ist viel in der Welt passiert, das sicher auch unsere Leser beschäftigt. An dieser Stelle will ich aber nicht politisch werden, sondern mich auf die Technik-Branche beschränken. So hat Apple sich etwa für seinen Streaming-Dienst Apple TV+ einen dicken Fisch geangelt: Die nächste Serie des „Breaking Bad“-Schöpfers, Vince Gilligan, wird exklusiv bei der Apple-Plattform laden.

Schlechte Nachrichten gabs dann eher von Revolut: Das Fintech-Unternehmen wurde Opfer eines Hackerangriffs und auch Kundendaten wurden dabei entwendet. Immerhin: Gelder sollen nicht gestohlen worden sein. Den Kunden von Revolut ist jedoch zu raten, in naher Zukunft sehr vorsichtig zu sein, was mögliche Phishing-Attacken betrifft.

Ebenfalls fiel in der Woche das Embargo und es durften erste Tests der Apple Watch Ultra veröffentlicht werden. Ich hätte selbst an dem Wearable auch Interesse, mangels iPhone ist das aber erst einmal für mich keine Option. Da wird es sicherlich aber einigen Lesern anders gehen. Zusätzlich zückte im Übrigen Nvidia seine neue Grafikkarten-Generation und stellte auch DLSS 3 als neue Upscaling-Technologie vor.

Spotify hat im Übrigen in der Woche seine Ankündigungen wahr gemacht und ist in den Markt für Audiobooks eingestiegen, um mit Audible zu konkurrieren. Zunächst verkauft man die Audiobooks jedoch nur in den USA. Die internationale Expansion ist aber bereits geplant.

Weniger gut waren die Nachrichten für Fans von Virtual Reality: Die kommende PlayStation VR2 wird leider nicht abwärtskompatibel zur ersten Generation sein. Dazu sind die technischen Unterschiede offenbar zu enorm. Ich denke, dass Sony uns da ein tolles VR-Headset präsentieren wird, für das ich aber nur einen kleinen Markt sehe.

Am letzten Sonntag hatte ich wiederum die TWS-Kopfhörer Jabra Elite 5 getestet, die mir gut gefallen haben. Zudem schaute ich mir das Basketball-Game „NBA 2K23“ an – an sich ein schönes Spiel, das aber bedauerlicherweise durch seine Mikrotransaktionen deftig heruntergezogen wird. Olli testete da gleich mal den passenden Controller: den Turtle Beach React-R.

Wie an jedem Sonntag, so wünsche ich euch selbstverständlich auch heute im Namen des gesamten Teams noch einen tollen Tag und für morgen einen guten Start in die Woche. Caschy, Benny, Olli, Felix und ich freuen uns, wenn ihr weiter ins Blog hereinschaut und eventuell sogar mal einen Kommentar da lasst. Im Verlauf des Tages wird es im Blog noch viele weitere Artikel zu lesen geben. Als Abschluss folgen jedoch noch die zehn meistgelesenen Posts der letzten Woche.

Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge der vergangenen 7 Tage

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.