PlayStation VR2: Keine Abwärtskompatibilität zu Titeln für die erste Generation

Schlechte Nachrichten für diejenigen, die eine Sony PlayStation VR2 kaufen möchten, aber auch schon eine Spiele-Bibliothek fürs erste Modell angelegt haben: Wollt ihr jene Games weiterhin nutzen, dann solltet ihr auch die erste PlayStation VR weiter griffbereit halten. Denn die zweite Generation wird laut Sonys Äußerungen in einem offiziellen Podcast leider nicht abwärtskompatibel sein.

Technisch wäre dies sicherlich möglich gewesen. Sony begründet diesen Schachzug damit, dass man an der PlayStation VR2 „eine echte Next-Generation-Erfahrung“ anbieten wolle. Das ist ein eher seltsames Argument, denn an der PlayStation 5 hat man zum Beispiel auch kein Problem damit, PS4-Spiele kompatibel zu halten. Allerdings muss man Sony zugutehalten, dass aufgrund der neuen Controller sicherlich einige Bemühungen notwendig wären, um bereits veröffentlichte Spiele für die PS VR auch an der nächsten Generation lauffähig zu machen.

Weitere Probleme könnten darin liegen, dass die Tracking-Technologie der PS VR2 komplett von der ersten Generation abweicht. Letzten Endes hätte man da sicherlich Mittel und Wege finden können, zu vermuten ist aber, dass der finanzielle Aufwand für Sony in keinem Verhältnis gestanden hätte. Denn gemessen an den Verkaufszahlen der PlayStation 4 war die PS VR eher ein Nischenprodukt, den nur ein überschaubarer Teil der PS4-Gamer verwendet hat. Über 117 Mio. verkauften PS4 stehen schätzungsweise 5 Mio. verkaufte PS VR gegenüber.

Kürzlich gab es erste Hands-On-Berichte zur PlayStation VR2, die sich recht positiv gelesen haben – aber auch unter sehr kontrollierten Bedingungen entstanden sind. Ich bin durchaus neugierig auf Sonys neues VR-Headset, vermute aber, dass es sich erneut um ein Nischenprodukt für einen sehr kleinen Anwenderkreis handeln wird. Das könnte dann eben dazu führen, dass es endet, wie mit der ersten Generation: Es könnten vorwiegend Mini-Spielchen und kurzweilige „Erfahrungen“ erscheinen. Doch vielleicht werde ich ja eines Besseren belehrt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Diverse Channel wie PSVR2 Without Parole“, der sich in der Vergangenheit des Öfteren mit korrekten Insider-Informationen ins rechte Licht rücken konnten, melden das unabhängig von Sony Parole „es gibt keine abwärts kompatibel Spiele“ an entsprechenden „Portierung“ arbeiten, inwieweit Sony die Entwickler dann zwingt dafür Geld zunehmen ist noch nicht bekannt. Aber das ganze hat wieder ein wenig Monopolisten geschmäckle wie schon bei den ps4 auf ps5 „Updates“

    • Genau es ist ja auch im Sinne von Sony, dass „PSVR 2“ mit möglichst wenigen Spielen startet. 😀

      Anstatt irgendwelcher Verschwörungstheorien und ähnlichem Geschwurbel, muss man eben auch bedenken, dass sich bei PSVR 2 einiges an der Technik ändern wird. Gerade bei VR ist das keine Kleinigkeit und pauschale Emulation der alten Hardware ist nicht immer möglich.

      Jedoch hält niemand die Hersteller davon ab ihre Spiele zu portieren. Zusätzlich können sie selber über die Lizenzverwaltung bestimmen ob sie das Update kostenlos anbieten wollen. Bundel-Lizenzen sind im PSN nichts Neues und existieren auch schon für PS4/PS5-Titel, oder Special-Versionen und Season Passes.

      Wichtige Titel wie Moss werden sicher portiert werden. Wer bereits alte Titel besitzt kann sie ja weiterhin mit der PSVR 1 spielen. Sony hat schließlich allen Besitzern einen kostenlosen Adapter für den Anschluss an die PS5 geschenkt.

      • Was hat sich den geändert? Und wie führt es dazu dass wine abwärtskompatibeltät nicht möglich ist?

        Es macht kein Sinn jemanden Verschwörungstheorien vorzuwerfen und dann selbst zu schwurbeln

        • Vor allem wenn er das recherchiert hätte was Jim Ryan / Sony Management von Abwärtskompatibelität hält, bzw. bei der ps5 die Devise raus gehauenen hat das nach horizon forbidden west ps4 Upgrade auf Ps5 keine weiteren kostenlose Upgrade mehr kommen.

  2. Oculus oder jetzt Meta kann doch auch abwärtskompatibilität? Zumindest habe ich Mal gelesen, dass auf der Oculus Quest auch Oculus go Apps laufen. Wenn man Lust dazu gehabt hätte, hätte man es bestimmt auch bei Sony abwärtskompatibel machen können, aber das wäre ja zu viel verlangt. Sony möchte wohl lieber wieder Remakes bringen, da sind sie ja mittlerweile Weltmeister drin.

    Mein Kauf vom der Sony VR2 ist erstmal gecancelt. Ich schaue mir lieber mal die Meta Quest Pro an, ansonsten warte ich auf die Meta Quest 3. Ich habe gestern ein eher kritisches Video zu der VR2 gesehen. Es gibt doch ein paar Dinge, die einem stören könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.