Amazon reduziert Fire TV Stick

stick fire tv artikelSollte noch jemand ohne Fahrschein sein und vor Weihnachten noch in die günstige Welt des Streamings einsteigen wollen, dann dürfte wohl ein guter Zeitpunkt sein. Amazon hat im Rahmen der Cyber Monday Woche den Amazon Fire TV Stick ohne Sprachfernbedienung auf 29,99 Euro reduziert. Hierfür bekommt man den Stick, der das Streamen von zig Diensten erlaubt, zudem sind Games über den Amazon App Shop auf dem Fire TV Stick beziehbar. Nutzer von Plex und Kodi kommen ebenfalls auf ihre Kosten, während Plex ab Werk läuft, kann Kodi recht unkompliziert auf den Stick gebracht werden.

Anleitungen und Infos davon haben wir ja massig im Blog. Amazon teilt mit: Nur zwei pro Haushalt, nur solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder bekommen derzeit übrigens auch noch ein Audible-Abo drei Monate kostenlos.

Der zweite Part dreht sich um die NVIDIA SHIELD Pro. Die auf Android basierende Gaming-Kiste sollte eigentlich (so meine letzten Informationen) in der 16 GB-Ausgabe 159 Euro kosten, nun gibt es bei Amazon sogar die Nvidia Shield mit 500 GB nebst Fernbedienung für 159 Euro. Noch besseres Angebot als gedacht.  Offenbar Fehler oder ausverkauft.

Amazon Fire TV (zweite Generation) bei Amazon

Amazon Fire TV Stick mit Voice Search bei Amazon

Amazon Fire TV Stick ohne Voice Search bei Amazon

Amazon Fire TV Game Controller bei Amazon

artikel_fire tv stick

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Ist es möglich von einem Amazon fire TV die sprachfernbedienung an einen fire TV Stick OHNE sprachfernbedienung zu koppeln und eine Fernbedienung an beiden Geräten einsetzen?

  2. @Steffen: Das kann ich derzeit nicht sagen / ausprobieren, bin das ganze Wochenende unterwegs, bezweifle es aber.

  3. shit! konnte schon wer bestellen?
    wollte vorhin schon, dachte mir komm schaust nochmal nach was das ding so kann und jetzt ist es nicht mehr verfügbar :/

  4. also das ganze ging schon um 00:00 uhr los und dank einer deal community wurde dort schon alles abgegrast… tja ´leider pech gehabt

  5. Bitte schreibt nicht immer das Plex ab Werk läuft. Schreibt zumindest dazu, dass es nur eine Testversion ist bei der alles unter Plex nur 10Sek. läuft und man für 3,65€ diese „Testversion“ freischalten muss. Und ohne Internet läuft selbst Plex nicht. Leider die traurige Erfahrung gemacht.

  6. Hatte den TV Stick für Kodi diese Woche bekommen, ein Anruf da, die 10 Euro zuviel zurückbekommen, das nenne ich mal Service. Falls jemand Probleme mit dem SD Bild in Kodi hat, hier meine Einstellungen um das Bild an meinem TV wesentlich zu verbessern. (beim Streamen von Quelle nur via UPnp, SMB und NFS macht „ruckler“)
    Deinterlace Video = Automatisch
    Deinterlace Methode = Software-Blend
    Videoscalierungsmethode = Bilinear
    Einstellungen Videos Beschleunigung libstagefright AUS, Mediacodec AN

  7. Der mit Sprachbedienung ist auch im Angebot für 40€.

  8. Bei mediamarkt.de für 29.

  9. Liebe Leute, kann mir vlt jemand sagen, ob sich der Fire-Stick auch mit einem Enterprise-WLAN (PEAP, MSCHAPV2) verbinden lässt?

  10. Nach einem Jahr Fire TV Stick würde ich diesen nicht mehr empfehlen. YouTube App so langsam das unbrauchbar und selbst Netflix zu starten ist schon mit einigem Zeitaufwand verbunden. Weiß nicht woran es liegt. Preis Leistung geht sicher noch aber wer seinen TV Smart machen möchte sollte eventuell auf andere Lösungen zurückgreifen.

  11. @ caschy: hab jetzt beide Sticks bestellt und werde testen sobald diese hier eintreffen 😀

  12. @Fankie: Habe ebend mal nachgeschaut, bei manueller suche habe ich nur die Auswahl zwischen „keine Sicherheit“ WEP oder WPA/WPA2 PSK. Keine Ahnung ob dir das weiter hilft.

  13. @TomTom
    1. Frage: die von dir erwähnten Settings finde ich in Kodi nicht, wo muss ich da hin?
    2. Frage: UpnP statt Samba – wo muss ich das Einstellung

  14. @TomTom:
    „Falls jemand Probleme mit dem SD Bild in Kodi hat, hier meine Einstellungen … Deinterlace Video … …“

    Was meinst du damit? Und wo genau einstellen?

  15. @bat @Matze.B
    Den Codec unter „Einstellungen/Videos/Beschleunigung libstagefright AUS, Mediacodec AN
    Alles andere :
    Gestreamten SD Film starten, mit der großen Taste das Menü unten öffnen, auf die „Filmrolle“ gehen. Die Einstellungen machen, und als „Einstellung als Standard…. Speichern“. Die Änderungen betreffen nicht die HD Einstellungen, die sind von Natur aus gut.
    Upnp anstatt NFS und Co: Videos/Dateien/Video hinzufügen/Durchsuchen. Dann Upnp Geräte hinzufügen. Normaler Linux Sat Reciever oder NAS kann als Quelle dienen.

  16. @bat „Was meinst du damit?“ ich meine das das HD Streaming auf meinem Samsung gut ist, aber das SD Bild hat immer vertrikal gewackelt, schnelle Bewegungen waren ruckelig und ich hatte horizontale versetzer bei schnellen Bewegungen. Das ist nun weg.

  17. Danke TomTom hab’s gefunden, ausser ‚Beschleunigung‘

    Also hier ruckelt Kodi gewaltig bei 25 FPS in H264/.avi
    Und höhere Bitraten jenseits 15.000 in H264/.mkv bringen Kodi zum Absturz.
    Ach und bei IPTV mit SD Auflösung kein Bild sondern nur Ton, HD Sender hingegen laufen

  18. @Tom Tom: Danke fürs nachsehen! Klingt nicht gut, lt. den Produktfragen auf amazon.com sollte es aber funktionieren. Muss ich die 30 Euro wohl einfach mal riskieren.

  19. @Frankie : Bitte schön. (Ich habe dem Stick aufgrund fehlender Dokus die mich interessieren den Internetzugang verwehrt. LAN mit Kodi ist das was ich brauche)
    @MatzeB. Also außer .ts oder .m2ts von meiner Kamera kann ich da nicht mitreden.
    Beschleunigung ist unter „Einstellungen/Videos/Beschleunigung libstagefright AUS, Mediacodec AN
    IPTV nutze ich nicht, nur aufgenommenen Filme aus dem TV von meinem NAS oder Linux Reciever. Wie das bei IPTV ist kann ich nicht beurteilen. Vielleicht bringst du ja neue Ideen ins Thema a 😉 Caschy sollte zu dem Thema FireStick und Kodi mal ein Wiki bauen was auch spezielle Einstellungen betrifft. Die Anleitungen sind ja schon Top 😉

  20. Wir nutzen sowohl den FireTV Stick als auch die Fire TV Box (2015) und sind bisher begeistert. Die Angebote von Prime Video und Netflix haben das „normale“ Fernsehen und sogar mein Sky Abo verdrängt.

    Zu 99% schauen wir per Streaming Filme und Serien – und das Angebot ist Preis/Leistung TOP. 49 Euro/Jahr für Amazon bekomm ich allein mit Bestellungen wieder raus; und 9,90 Euro/Monat für Netflix schauen wir auch wieder rein – wenn man die Preise für Sky daneben sieht… 😉

    Bin mit der Amazon-Hardware TOP zufrieden – nur die Prime Music Anbindung ist total grauenhaft – diesbezüglich habe ich Amazon schon kontaktiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.