Amazon Fire TV 2015: Probleme mit Mediencenter Kodi

FireOS5_04Der neue Amazon Fire TV ist da: Die Version 2015 mit der Unterstützung für 4K-Inhalte. Entsprechender TV und die ausreichend schnelle Internetverbindung vorausgesetzt, kann man schon mit einem extrem scharfen Film- oder Serienerlebnis rechnen. Ich hatte am Wochenende die Möglichkeit meinen neuen Amazon Fire TV 2015 anzuschließen und in Betrieb zu nehmen. Und was ist das erste, was ich machte? Richtig – ich installierte das Mediencenter Kodi. Hier gibt es nun gute und schlechte Nachrichten, die nicht nur die Besitzer eines neuen Amazon Fire TV zu spüren bekommen werden, sondern wahrscheinlich bald alle.

Im Gegensatz zum alten Fire TV wird der neue mit dem auf Android 5.1 Lollipop basierenden Fire OS 5 ausgeliefert. Dieses scheint etwas anders zu arbeiten als die bisherige Version, die bislang noch auf den alten Geräten zu finden ist. Fakt ist: ihr könnt Kodi auf alle erdenklichen Arten installieren. Schaut einfach in die Linkliste unter diesem Beitrag. Doch was nicht gelingen wollte, das ist das Starten von Kodi über Ikono TV.

Diverse Fire TV-Apps installieren Kodi und Llama, sorgen dafür, dass das Ikono-Icon gegen das von Kodi ausgetauscht wird, sodass man Kodi direkt starten kann. Funktioniert offenbar nicht mehr, zumindest konnte ich nach mehreren Stunden und ausgiebigen Tests keinen Vollzug melden. Das einzige was funktioniert ist das Starten von Kodi über die App-Verwaltung – aber das sind ja eben die unerwünscht langen Klickwege.

Fire Tv Back

Was funktioniert, das ist das Starten von Kodi beim Aktivieren des Amazon Fire TV 2015. Das kann man beispielsweise über adbfire oder die EasyFireTools einstellen. Aber auch das automatische Starten des FireStarters ist möglich – hier funktioniert unter Fire OS 5 nicht mehr das Erkennen des Homebuttons, sodass man Kodi nicht per Doppelklick auf den Homebutton starten kann. Ein bekannter Fehler, von dem man hoffen kann, das er vom Entwickler behoben wird.

Lange Rede, kurzer Sinn: Kodi lässt sich auf dem Amazon Fire TV 2015 wie gewohnt installieren und nutzen. Derzeit scheint aber Llama Probleme unter Fire OS 5.0 zu haben, sodass Kodi nicht gestartet wird, wenn man Ikono TV startet. Gleiches gilt für den FireStarter, der keine Homebutton-Erkennung im Hintergrund ausführen kann, sodass der praktische Doppelklick auf den Homebutton der Amazon Fire TV-Fernbedienung nicht mehr Kodi startet. Es ist davon auszugehen, dass alle Fire TV-Geräte nach dem Update auf Fire OS 5 diese Symptome aufweisen. Ich denke aber, dass die Entwickler der bisherigen Lösungen schnell einen Workaround finden, damit wir Kodi wie gewohnt starten können. Sollte sich dahingehend etwas tun, melde ich mich natürlich hier im Blog.

Amazon Fire TV (zweite Generation) bei Amazon

Amazon Fire TV Stick mit Voice Search bei Amazon

Amazon Fire TV Stick ohne Voice Search bei Amazon

Amazon Fire TV Game Controller bei Amazon

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

66 Kommentare

  1. funktionieren H265 Dateien in 4K?

  2. Wie ist die „user experience“ im direkten Vergleich zwischen altem und neuem Fire TV? Lohnt sich der Umstieg auch ohne 4K?

  3. Johnny Drama says:

    Cashy, wie verhält es sich bei externen Datenträgern unter Kodi? Wird nach wie vor nur FAT32 unterstützt?

  4. Huhu Caschy, was ist denn mit Netflix? http://www.pc-magazin.de/testbericht/fire-tv-2015-test-streaming-amazon-netflix-app-probleme-3195080.html behauptet, dass man die App momentan nicht downloaden kann – bzw. sie nicht kompatibel ist. Stimmt das? Danke (ggf.) für Deine Antwort.

  5. @H3NN1NG L31S3: Stimmt definitiv nicht, der Kollege vom Stern hatte das Problem auch, hab gestern extra getestet – geht, inklusive Streaming.

  6. @caschy Super, ich danke Dir! Nochmals! 🙂

  7. Kann kodi auf dem neuen Fire TV eigentlich auch die HD-Audio Formate von DTS und Dolby?

  8. Funktioniert das Netflix Streaming denn auch mit 4K? Konnte keine Infos dazu finden 🙂

  9. @Dennis: Interessant, dass jemand am 29.9 schreibt, dass es so beim FTV2 funktioniert, wenn es diesen noch gar nicht gab. Aber nein, funktioniert auch nicht, hatte echt Stunden mit den gängigen Lösungen verbracht, aber mal abwarten, was die anderen sagen, die einen bestellten. Wird ja sicherlich eine Lösung geben. Hoffe ich.

  10. Hatte nach den ersten Zeilen ja schon Panik, den Fire TV schon bald aus dem Wohnzimmer verbannen zu müssen, denn mit Kodi wurde die kleine Box seinerzeit doch erst interessant. Aber es scheint ja nur an der Verknüpfung zu harken, was ich durchaus verkraften kann, starte ich Kodi nach wie vor über den langen Weg der App-Verwaltung, da mich kürzere Möglichkeiten eigentlich nie gejuckt haben…

    Interessant wäre auf jeden ein Test zwischen der alten und neuen Box, insbesondere ob es sich irgendwie beim abspielen (Amazon, Netflix, Kodi) auf einem Full HD TV bemerkbar macht, was ich bisher anzweifle.

  11. Raspberry Pi 2 mit XBian.
    Da funktioniert Kodi jedenfalls mit allen Formaten flüssig. Im Gegensatz zum Fire TV Stick jedenfalls.
    Kodi für Android taugt nämlich im Vergleich zur Linux Version nichts.
    So jedenfalls mein Fazit nach Problemen mit OTR Videos.
    Außerdem schwebt beim FireTV eh immer das Damoklesschwert der Amazon Willkür.
    Den Verkauf von Apple TV und Google Chromecast haben sie auf ihren Marktplatz ja kürzlich schon verboten.
    Würde mich nicht wundern wenn es bald ein Update gibt was Sideloads und oder Kodi verhindert.
    Man muss nämlich im Kopf behalten warum Amazon einen diese Geräte verkauft. Sicher nicht als freies Mediacenter…

  12. Momentan sprechen echt viele Punkte für den neuen Nvidia Shield TV und es werden immer mehr.

  13. @cashy man muss bei dieser neuen Methode zwei Daten extra installieren über den Filemanager und dann erst ikono TV… Werde es morgen mal testen wenn das neue ftv geliefert wird.

  14. Wieso hast du deine Box schon? Meine wurde auch Freitag verschickt, aber gestern war ja Feiertag ;(
    Merkst du denn einen unterschied zur „alten“ Box? Geschwindikeitstechnich?

  15. @Dennis Ikono musste schon IMMER installiert sein. Tasker und Profil bringt zumindest auf meiner Box nix, das hab ich schon im Vorfeld getestet.

    @derHeiko: war bei Amazon die Tage.

  16. Ich weiß das man es schon immer installieren musste, aber in dem Video werden vorher zwei Dateien xy installiert. Und dann erst ikono, evtl ist das der Unterschied? Ich kenne es vom ftv 1 nur ohne diese Dateien.

  17. @Dennis: Nein, da wird nicht mehr installiert. Tasker + Profil + Kodi nebst Ikono. Und übrigens: Der Typ nutzt definitiv keinen FTV2, wie man im Video sehen kann, da läuft auch noch ne alte FW drauf 😉 Naja, warten wir mal n paar Tage ab.

  18. Als weniger privilegierter Blogger muss ich leider noch warten und hab auch für den Montag nicht viel Hoffnung. Bisher wurden leider nur „die Auftragsdaten an DHL übermittelt“ am Freitag.

    Caschy, hast du vielleicht schon das Sideloading über USB ausprobiert?
    http://firetv-blog.de/anleitung-fire-tv-sideloading-per-usb-apps-ueber-usb-auf-dem-fire-tv-installieren/

    Unter Umständen soll sich der USB-Port beim neuen Fire TV ja etwas anders verhalten, weil die SD-Karte ja eigentlich als klassische Speichererweiterung gedacht ist. Und ich fand die USB Stick-Methode zuletzt deutlich bequemer als den Weg über adbFire.

  19. Bin sehr gespannt, mein FireTV2 wird auch morgen geliefert.
    @caschy: wie sieht es denn mit der Geschwindigkeit aus, hast du da einen Unterschied zum alten FireTV gemerkt ?

  20. @ChackZz: Möchtest du das wissen, ob es geht? An der hier besprochenen Thematik ändert das ja nix 🙂

    @Denny: Bis auf das Rumärgern mit dem beschriebenen Scheiss habe ich noch nicht sehr viel machen können. Das Interface reagiert auf jeden Fall reibungsloser. Ich hab gestern Abend nur noch via AirPlay was geschaut….

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.