LG V30: Pressebild zeigt das Smartphone in ganzer Pracht

Das LG V30 ist mittlerweile ein guter Bekannter. Und dies, obwohl das Smartphone erst am 31. August auf der IFA 2017 in Berlin vorgestellt wird. Grund dafür sind zahlreiche Leaks über das LG V30, die Partner von LG selbst zu verschulden haben, des Weiteren führt LG eine Tradition fort, immer wieder selber mal Details zu kommenden Smartphones zu veröffentlichen. Nun gibt es ein Pressebild, dass das LG V30 noch einmal „in schön“ zeigt.

Ich schrieb es in meinem Test zum LG G5 schon: Ich mag die neue Designsprache von LG und ich mochte das LG G6 auch als Gerät. Allerdings sahen das wohl viele Menschen anders, beziehungsweise griffen diese zu anderen Geräten. Ob das LG V30 LG wieder zurück in die Spur bringt, bleibt abzuwarten. Schließlich gab es bei fortgeschrittenen Nutzern schon beim LG G6 Bauchschmerzen, da die Ausstattung in einigen Regionen variieren konnte. Und dies soll beim LG V30 auch der Fall sein, wenn tatsächlich das LG V30 Plus erscheint.

Weiterführend:

LG V30 UX 6.0+ kommt mit einigen Neuerungen: Floating Bar, Graphy, Entsperren per Gesicht oder Stimme

LG V30 soll LG V30 Plus an die Seite gestellt bekommen

LG V30: Crystal Clear Lens soll für bessere Fotos sorgen

LG V30: Versehentlich offene Community für Tester gibt Einblicke

LG V30: LG bestätigt 6 Zoll FullVision OLED-Display

LG V30 taucht mit Snapdragon 835 und 4 GB RAM bei Geekbench auf

LG V30: Vorstellung am 31. August, kommt es mit Android 8.0?

So soll das LG V30 aussehen

LG G6 verkauft sich nicht so gut wie erwartet

(via evleaks)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    Macht doch mal mehr Akku rein, dadurch wird das Gerät dicker und dann ist auch Platz für den Fingerscanner an der Seite.

    Ich will einfach keine PIN eingeben müssen, wenn das Phone auf dem Tisch liegt. Das ist das einzige, was mich schon beim G6 stört. Schade.

  2. Schickes Gerät! Der Akku sollte mindestens 3.500 mAh, besser noch mehr, haben.

    Wenn LG nun auch endlich auch mal begreift, dass deren Software grottenhässlich designt und überladen ist und stattdessen Vanilla-Android mit nur wirklich sinnvollen Zusätzen anbietet, dann wäre LG auch für mich wieder eine Alternative. Mit der derzeitigen Software leider nicht.

  3. LG müsste erstmal das Updateproblem in den Griff bekommen, dann verkaifen Sie auch wieder etwas …

  4. Oh man, ich mag das Design von LG. Wie NickS schon sagt: Vanilla Android und guten Software-Support. Da kommen doch Nexus 5 Gefühle auf 🙂

  5. Diesmal mit mehr Symetrie auf der Front. Sieht ordentlich aus.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.