Immer wieder sonntags KW 50

Schon wieder ist eine Woche rum. Wenn der nächste Beitrag „Immer wieder sonntags“ erscheint, dann haben wir Weihnachten fast hinter uns gebracht.

Wird es ruhiger zum Ende des Jahres? Mitnichten. Die CES in Las Vegas steht vor der Tür, da haben die Hersteller natürlich viel zu tun. Nicht erst im Januar werden neue Geräte gezeigt. Um nicht im Wust der Vorstellungen unterzugehen, stellen Unternehmen bereits jetzt neue Technik vor, die nicht so ganz in die Kategorie „Innovativer Hochkaräter“ fallen.

Was ich persönlich ganz spannend fand, auch wenn ich persönlich vielleicht nicht die Zielgruppe bin, das sind die neuen OLED-Monitore von LG. Viel Technik, große OLED-Panels – aber auch ein hoher Preis.

Ebenso erwähnenswert ist sicherlich die Tatsache, dass deutsche Internetnutzer nun mehr Rechte haben, was ihre Leitung angeht. Dafür müssen sie allerdings recht regelmäßig und genau messen – eine neue Software für die Breitbandmessung steht da ja bereits bereit.

Und sonst noch? Interessant ist sicherlich noch, dass die Sparkassen wollen Kunden den Handel mit Kryptowährungen ermöglichen erlauben wollen. Für die IT-Verantwortlichen in der Familie gibt’s neues Wissensfutter, denn es gibt neue Möglichkeiten, das iPhone oder iPad zurückzusetzen, wenn man den Passcode vergessen hat. Und wo wir bei Passcodes sind: die Entwicklung von KeePassX wurde eingestellt – aber es gibt ja Alternativen.

In diesem Sinne, wir lesen uns, ich wünsche euch im Namen des Teams einen guten Restsonntag – und natürlich einen schönen vierten Advent. Bleibt gesund und Mensch!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ein neues Bild für „Immer wieder sonntags“!

  2. Hey, hat die Cappuccinotasse ausgedient? Schönen Sonntag an alle.

  3. Hey Caschy, ich hätte mal wieder Lust auf ein „klare Kante“ Beitrag von dir. Lese die immer sehr gerne. Ein frei von der Seele geschriebener „was k*tzt mich an und was ist spitze“ Artikel. Gab es schon länger nicht mehr.

    • Ich kann und will mich nicht einfach aufregen. Das wäre zu einfach. Mich nervt viel. Ich kann und will die Welt aber nicht ändern und jeden retten. Ich muss nur 5 Minuten Facebook-Kommentare lesen, um zu wissen, dass die Menschheit am besten aussterben sollte 🙂 Ja, natürlich – das ist überspitzt. Ich glaube weiterhin an das Gute im Menschen. Aber mit der heutigen Diskussionskultur machts keinen Spaß mehr. Bei Technik ist es was anderes, da lass ich ja gerne mal in meinen News und Berichten meine Mei ung einfließen.

      • „Ich glaube weiterhin an das Gute im Menschen.“
        Lass es dir auch nicht von Leuten meiner Sorte verderben, die Welt braucht euch.

        „die Menschheit am besten aussterben sollte“
        Wird sie auch, zumindest wenn eine Varietät die ihre Ressourcen verbraucht hat und sich dann nicht weiter anpassen kann. Wie es etlichen Indianerstämmen widerfahren ist, auch wenn etliche Ökoromantiker hier blind sind.

        „mit der heutigen Diskussionskultur“
        Du beziehst dich nur auf eine kastenspezifische Ausdrucksweise und Verhalten. Mittelklasse Bildungsbürgertum.
        Nur hat man aus kapitalistischen Gründen auch den Mob in das Netz geholt, und muss damit leben, wenn sich manche nicht so verhalten oder schreiben, wie man es von Informatikern gewohnt ist. Ja ich weiss, wir sind beide „nur“ Gelernte, nicht Studierte. Dazu kommen natürlich die Auftragskiller, oder die von Haus aus Arschgeigen sind.
        Nun wird laut herumgeheult, weil die Werbeheinis ihr einkaufsförderndes familienfreundliches Umfeld im Internet vermissen, und lassen heftige Zensur einführen, die auch (bis auf die echten Klagen) noch privatisiert durchgeführt wird. Vorauseilende Löschung zur Gefahrenabwehr, so dass man freie Meinungsäußerung notfalls einklagen muss. Na, dann künftig viel Spaß im Netz, wenn ein Ami Sachen sagt die hier bei uns verboten sind.

        Dennoch, allen einen schönen 4. Advent und eine ruhige Weihnachtswoche.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.