Das soll das Xiaomi 12 sein

Das Xiaomi 12 wird das kommende Flaggschiff des Unternehmens – wobei man bei dem chinesischen Unternehmen vielleicht auch dazu übergeht, wieder x Modelle auf den Markt zu bringen, die sich nur geringfügig unterscheiden. Kennt man mittlerweile ja zur Genüge und macht es für mich persönlich auch weniger spannend als früher.

Steve Hemmerstoffer hat auf Basis ihm zugespielter CAD-Zeichnungen Render erstellt und präsentiert diese aktuell. Hemmerstoffer hat mittlerweile eine gewisse Reputation erreicht, was seine Render angeht, die Chance ist extrem hoch, dass das finale Produkt so ausschauen wird.

Das Xiaomi 12 wird demnach mit einem ca. 6,2 Zoll (15,75 Zentimeter) großen gebogenen Display mit einer Auflösung von 1.080 x 1.929 Pixeln ausgestattet sein und eine einzelne zentrierte Punchhole-Selfie-Kamera haben. Auf der Rückseite gibt’s dann ein Dreiergespann an Kameras. Das Gerät wird etwa 152,7 x 70,0 x 8,6 mm (11,5 mm einschließlich des rückwärtigen Kamerabuckels) messen.

Laut letzter Berichte hat das Xiaomi 12 einen 5.000 mAh großen Akku, der Qualcomm Snapdragon 8 (Gen. 1) wurde schon offiziell bestätigt – und ab 8 GB RAM sind verbaut. Der Termin zur Vorstellung könnte noch Ende des Jahres sein, spätestens aber Anfang 2022.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Wäre ein ideales Gerät von der Größe her, leider wohl etwas außerhalb meines Zielbudgets und auch etwas overpowered für mich. Das Ding mit einem Snapdragon 780 und nur 6GB Ram und schon ist es in einem Preisbereich bei dem ich zuschlage.

  2. Ich frage mich, wann das Mi A4 (mit Android One) rauskommt?

    • Ich meine mich zu erinnern, dass die A Reihe eingestellt wurde.

    • Leider nie. Ich hatte vor längerer Zeit mal bei Mi nachgefragt, und man sagte mir das A3 war das letzte Android One Phone was es von Mi geben werde. Android One wird z.Z. nur noch aktiv von HMD Global (Nokia) verwendet.

      • HMD nutzt seit Android 11 kein Android One mehr. Aus dem einfachen Grund, die aktuell neuste verfügbare Android One Version ist 10. HMD hat auch alle One Brandings mit den 11er Updates entfernt.

  3. Auch nichts besonderes, 0815 Design. Es sieht aus wie das billige Redmi 10.

  4. Jetzt mal ehrlich, wenn Xiaomi da nicht endlich ihre Update-Politik verbessert, dann ist es uninteressant. Da sollte man endlich mindestens auf dem Level von Samsung ankommen, bei den Preisen hat man das ja auch geschafft.
    Also 3 große Updates plus bis zu 4 Jahren Sicherheitsupdates und das pünktlich, regelmäßig und aktuell,
    Und natürlich wäre auch IP68 Pflicht!!!

    Es wird wirklich Zeit, dass es so eine Art Nutri Score für Smartphones gibt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.