Neue Funktion: iPhone oder iPad zurücksetzen, wenn der Passcode vergessen wurde

Etwas unter dem Radar der großen Neuerungen ist eine Sicherheitsfunktion in iOS 15.2 und iPadOS 15.2 eingeflossen, über die wir euch hier informieren wollen. iOS 15.2 und iPad 15.2 erlauben es einfacher, das iPhone oder iPad zurücksetzen, wenn der Passcode vergessen wurde.

Voraussetzung: iOS 15.2 oder iPadOS 15.2. Eine bestehende Netzwerkverbindung (WLAN oder Mobilfunk) und das Wissen um die Apple-ID sowie das Account-Passwort, mit dem das Gerät eingerichtet wurde.

Versucht auf dem Sperrbildschirm eures Geräts, den Passcode einzugeben, bis das Gerät euch auffordert, es später erneut zu versuchen. Wenn möglich, wiederholt diesen Schritt, bis die Option [Gerät löschen] in der unteren Ecke des Bildschirms zu sehen ist. Tippt auf [Gerät löschen] und dann zur Bestätigung erneut auf [Gerät löschen]. Gebt die Apple-ID-Daten ein. Tippt auf [Gerät löschen], um alle Daten und Einstellungen endgültig zu löschen.

Folgt nach dem Neustart des iPhones oder iPads den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Gerät neu einzurichten, Daten und Einstellungen aus einem Backup wiederherzustellen und einen neuen Passcode festzulegen.

Früher musste man das iPhone oder iPad über iTunes oder die Cloud löschen, nun geht’s direkt am Gerät.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Ich bezweifle dass es in der Praxis oft vorkommt, dass jemand den Passcode (wird bei vielen der Geburtstag sein) vergessen hat, sich aber ausgerechnet an das meistens deutlich komplexere Apple-ID-Passwort erinnert.

    • Das kommt in der Praxis öfters vor als du denkst bei 150 Geräten haben wir2-3 Fälle im Monat. Wir können das Kennwort jedoch über den MDM Server entfernen, so dass das Gerät nicht zurückgesetzt werden muss.

      • …geht allerdings nur, wenn das Gerät mit dem WLAN verbunden ist. Und Apple schaltet alle Netzwerkverbindungen nach Gerätsperrungen oder Neustarts leider ab.

      • Hi isi,

        anscheinend arbeitest du öfters mit MDM-Server, ich hätte hierzu mal ein Paar Fragen. Könntest du mich hierzu bitte mal per Email anschreiben? Vielen Dank

    • Muss dich leider auch enttäuschen. Das Problem haben wir ständig. 😉 Aber dank MDM machen wir das wie isi.

      • Mag bei MDM funktionieren, im Privatkundenbereich kommt es viel seltener vor. Ihr könnt euch kaum vorstellen, wie viele Kunden verlangen…also regelrecht darauf bestehen… ein Knöpfchen zu drücken, weil es ja so einfach geht. Was man sich dabei einbildet, einen Passcode zu verlangen. HAHA

    • Hab gerade erst meinen Pin der EC-Karte vergessen, wegen Apple Pay und weil ich den Code nie mehr oft brauchte. Das Apple ID Passwort kenne ich auswendig. Nur mal als Beispiel dafür, wie völlig einfache Dinge, vergessen werden können.

      Beim iPhone nutze ich ja auch immer FaceID und so kommt es vor, dass der Code ein wenig vergessen wird, wenn man ihn dann doch mal braucht. Aktuell wegen der Maskenpflicht natürlich nicht.

  2. Und hoffentlich hat man in diesem Moment ein aktuelles Backup bei der Hand, bevor man alles löschen muss.

  3. John Appleseeed says:

    Eröffnet dies nicht Hintertüren für Geheimdienste?

    Möglichkeiten zum Knacken gibt es immer, aber es sollte niemals erleichtert werden. Derzeit ist die iCloud die größte Sicherheitsschwachstelle von Apple.

    • Nö, war ja auch vorher so

      „Früher musste man das iPhone oder iPad über iTunes oder die Cloud löschen, nun geht’s direkt am Gerät.“

      Es werden bei dem Vorgang ja alle Daten eh unwiederbringlich gelöscht, das Smartphone ist nur wieder nutzbar.

    • Das iPhone wird im Laufe dieses Prozesses gelöscht und man muss sowohl AppleID als auch das AppleID Passwort kennen – inwiefern nützt das den Geheimdiensten?
      Sind die auf der Suche nach gelöschten iPhones?

  4. Kam gerade gestern vor, dass meine Tochter abends in ihrer Not anrief, Papa, ich wollte mein PassCode aendern, habs 2x wohl falsch eingetippt und jetzt wird mein Code nicht angenommen, die alten Zahlen auch nicht. Zum Schluss kam heraus, dass sie sich doch nicht vertippt hat, neue Zahlen gehen 🙂
    Bis dahin hatte ich nach genau diesem Artikel gesucht 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.