Boxee Box: Start in Deutschland

25. November 2010 Kategorie: Hardware, Privates, geschrieben von: caschy

Heute morgen ging es für mich teils beruflich, teils privat nach Hamburg. Ich war zum Presselaunch der Boxee Box eingeladen – ihr wisst schon: die Eierlegende Wollmilch-Streamingsau von der immer die Blogs voll sind. Ich fasse mich hier kurz, etwas mehr und detaillierter habe ich bereits beruflich gebloggt.

Die Boxee Box ist eine Streamingbox mit Atom-Prozessor, LAN und WLAN. Die Oberfläche ist sehr smooth, Streaming ist direkt aus dem Netz oder eurem LAN möglich. Dateitypen werden so ziemlich alle gefressen. Cool: Ihr habt zum Beispiel englische Serien und könnt, sofern vorhanden, deutsche Untertitel aus einer Internet-Datenbank zerren. Dieser Untertitel kann während des Abspielens geswitcht werden. Anbindung an die IMDB ist natürlich auch vorhanden.

Kostenlose Tickets für die CeBIT 2011

24. November 2010 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Leute! Ich reise im März 2011 wieder in mein privates Mekka – zur CeBIT nach Hannover. Ich muss einfach da sein. Technik, Tamtam, Standparty und endlich mal wieder die Leute treffen, mit denen ich über das Jahr verteilt nur meist virtuell zu tun habe. Eines muss man sagen: wer als Blogger oder privat noch Eintritt zahlt, der ist selbst schuld. Die Angebote kostenlos Zugang zur CeBIT zu erhaschen sind fast endlos. Zeitungen hauen Freikarten raus, Firmen und und und. Seit einiger Zeit dürfen auch Blogger ohne offiziellen Presseausweis einen CeBIT-Presseausweis beantragen um kostenlos Zugang zu erhalten.

Mittlerweile ist es fast egal, ob euer Blog technischen Ursprungs ist oder nicht. Ich habe von Bloggern gehört, die nichts mit Technik am Hut haben und trotzdem ihren CeBIT-Presseausweis bekommen. Kostenlos natürlich. Wie jedes Jahr gilt: Akkreditierungsbogen ausfüllen und als Medium Blog angeben 🙂 Ich würde mich echt freuen, den einen oder anderen Leser auf der CeBIT in Hannover zu treffen (01. – 05.März 2011) und einen kleinen Plausch zu halten. Das hat in den letzten Jahren ganz gut geklappt, besonders seit es Dinge wie die Webciety und die T3n Bloggerlounge gibt. Danke für die Erinnerung Nico!

CES 2011 in Las Vegas: ich fliege für euch hin

23. November 2010 Kategorie: Hardware, Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Moin liebe Leser. Stellt euch vor, ich wurde von Samsung auf die CES in Las Vegas eingeladen. Jau, eure alte Blog-Sacknaht fliegt in die Staaten um sich den heißesten Kram in der Consumer Electronics-Sparte anzuschauen. Netbooks, Notebooks, TV, Multimedia. Einfach alles. Das Schlaraffenland für jeden Techie. Der ganze Spaß läuft vom 06. bis zum 11. Januar. Nun brauche ich aber eure Hilfe. Ich war noch nie in den Staaten. Muss nun erst einmal wacker los, mir einen Reisepass besorgen. Was ist eure Empfehlung, was ich bei der Einreise beachten soll? Klar, ich weiss selber, dass ich mein Taschengeld nicht in Las Vegas verzocken soll. Ernst gemeinte Frage. Wer sich auch schon die Frage gestellt hat, der sollte sich schon einmal folgende Links anschauen: Reise und Sicherheitshinweise & Diplomatische Vertretung FAQ.

Ihr dürft euch also sicher sein, dass ich versuchen werde während der CES 2011 (06. – 09. Janur 2011) so viele Impressionen aus Las Vegas wie möglich mitzubringen. Ob Technik, Skurriles oder abendliche Partys, ich werde berichten. Versprochen! An dieser Stelle auch einmal vielen Dank an „Tiefstrich Jörg“ 🙂

Motorola Defy im Wasserglas

22. November 2010 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Hach ja. Motorola. Ich hatte da eine Mail hingeschrieben, ob es möglich sei mein Display zu tauschen. Logo – auf meine eigenen Kosten. Hab ich ja auch mutwillig zerstört (Motorola Defy Displaytest). Aber die Motorolas waren relativ entspannt – ich bekomme so ein neues Display von denen. Der Kratztest führte teilweise zu Lachern, teilweise zu Unverständnis. Also wie bei euch quasi! Aber da ich das Motorola Defy gerade mal da habe – das soll ja sogar wasserdicht sein. Eine Stunde bei 1 Meter Wassertiefe. Ideal also, falls euch das Gerät beim telefonieren in die Wanne fällt. Es soll ja sogar eine Statistik geben, die aussagt dass 14% aller Amerikaner das Telefon in den Lokus ballert. Keine Ahnung, finde ich gerade nicht wieder – ich traue eh keiner Statistik, die ich nicht selber gefälscht habe.

Zurück zum Thema. Ich habe einen kleinen Test mit dem Motorola Defy gemacht. Wasserglas. Telefon. Schaut es euch an 🙂 Weitere realistische Szenarien erwünscht?

Sony Ericsson LiveView

22. November 2010 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Der Paketbote war heute morgen hier am Start um mir mein neustes Gadget in die Hand zu drücken. Es handelt sich dabei um die Neuheit von Sony Ericsson, das LiveView. Schon davon gehört? Kleines Gerät, welches via Bluetooth Verbindung mit eurem Handy aufnimmt und euch auf dem Display über alles informiert.

Ihr habt quasi das Handy in der Tasche, müsst aber nicht in eben jener rumwühlen, da ihr ja einfach einen Blick auf LiveView werfen könnt. LiveView könnt ihr euch irgendwo an die Klamotten stecken oder es als Uhr nutzen.

Sony NEX-3 Digitalkamera

21. November 2010 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Ich habe ganz aktuell eine Digitalkamera von Sony hier, genauer gesagt die Sony NEX-3, eine so genannte Systemkamera. Für den normalen Knipser, der bisher eine normale Digitalkamera hatte ist es bestimmt neu, dass die Sony NEX-3 wechselbare Objektive hat. Ich bekam das Kit, welches neben dem 18-55mm-Objektiv auch noch das 16mm-Objektiv beinhaltete. Die Sony NEX-3 richtet sich an die, die mit der kleinen Digiknipse unterfordert sind und ein wenig mehr wollen.

Wie erwähnt: ich bekam die Sony NEX-3 für einen Test von den Probierpionieren – und zwar für einen völlig subjektiven Anwendertest. Passt ja, ich bin zwar Freund fast jeder Technik, doch Ahnung vom Fotografieren hab ich wahrscheinlich nicht mehr als als die meisten von euch. Ich knipse unterwegs. Ich knipse Hardware. Ich knipse Dinge und Menschen. Ganz normal. Für keine Zeitungen. Ohne Lichtmesser oder anderen Kram. Normaler Anwender.

Motorola Defy im Test: Messer, Schere & Weitwurf

21. November 2010 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Der Top-Beitrag der abgelaufenen Woche. Es geht um den Motorola Defy Test, genauer gesagt den Displaytest. Waren viele lustige Reaktionen dabei. Von „mein Display des Motorola Defy verkratzte auch sehr leicht“ bis hin zu „Ey, du Trottel…“. Fast 10.000 Zugriffe erntete der Beitrag in den wenigen Tagen. Kleine Info: ob Motorola Milestone, HTC Desire oder watt weiss ich für Karren, die ich in den letzten Monaten testete: bei normaler Handhabung verkratzt nichts leicht.

Wenn ich allerdings explizit mit der Beständigkeit des Displays werbe, dann muss ich davon ausgehen dass Käuferschichten angesprochen werden, die eben nicht normal sind. Die was sehr stabiles wollen. Keine Ahnung, Bergsteiger, Geocacher, Bauarbeiter, Raketenforscher oder auch der kleine Taliban in der Wüste, der des Öfteren mal in Höhlen oder im Sand sitzt. Ich habe gerade eben noch einmal an nicht verkratzten Stellen meines Displays diverse Sachen ausprobiert.

Motorola Defy im Displaytest

19. November 2010 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

(Achtung: dieser Beitrag enthält Gewalt gegen Technik und ist natürlich nicht aussagekräftig!) Gestern berichtete ich ja über das nagelneue Motorola Defy. Mit Gorilla Glass (Scratch resistance!). Total sicher und so. Man hat, weil das Moped ja gegen Spritzwasser geschützt ist und zudem noch so ein kratzsicheres Gorilla Glas hat, ganz selbstsicher Wasser und Sand mit in den Karton gepackt. Ich heiße euch auf Willkommen auf meinem Schreibtisch. Bühne frei für die Protagonisten:

Man nehme: ein Motorola Defy. Dazu ein bisschen hippes Wasser und herkömmlichen Sand. Kann man ja mal in der Tasche haben. Oder das OUTDOOR-HANDY (!!!) fällt mal runter.

Motorola Defy

18. November 2010 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Aloha! Heute war der Weihnachtsmann mal bei mir. Muss wohl gesoffen haben, ist bekanntlich über nen Monat zu früh. Er brachte mir in schicker Geschenkverpackung ein neues Smartphone. Android! Damit kann man mich echt glücklich machen, hatte echt versucht mit Windows Phone 7 warm zu werden, aber irgendwie….hach….schwer zu erklären. Ist nicht so meins dieses Windows Phone 7. Noch nicht. Watt war also drin inne Kiste?

Joa, sieht nach Motorola aus, woll? War es dann auch. Es handelt sich bei der Lieferung um das relativ aktuelle Motorola Defy, welches ich bisher nur aus Beiträgen oder aktueller TV-Werbung kannte. Beim Motorola Defy handelt es sich um ein Gerät mit Android 2.1, dessen Stärken im Outdoor-Einsatz zu suchen sind. Also auch was für diese komischen Geocaching-Vögel, die hier immer durch den Wald flitzen 🙂

Convertible: Fujitsu Lifebook T730

15. November 2010 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Ich bin einer von 53 europäischen Bloggern, die verschiedene Notebooks von Fujitsu  drei Wochen testen dürfen. Gibt wohl auch Aufgaben – und wenn man eben jene erfüllt, dann kann man den Hobel behalten. Naja, mal sehen was da kommt. Mein erstes Notebook war damals auch ein FuSi und die Gehäuse sehen auch irgendwie noch aus wie damals 🙂 Unboxing als solches erspare ich euch. Im Karton war ein Paket Knete und ein Fujitsu-Shirt in M. Hallo? M? Das kann ich ner Handpuppe im Kasperle-Theater anziehen!

Bei meinem Gerät handelt es sich um ein Fujitsu Lifebook T730, dabei handelt es sich um ein Convertible. Also schön auf dem Bildschirm rumtatschen und diesen dabei noch drehen. Ziemlich geniales Business-Dingen. Trotz seiner angenehmen 12,1″ ist das Fujitsu T730 ein echter Klopper. Es hat jede Menge unter der Haube, wiegt dafür aber auch ein wenig und hat eine männliche Bauhöhe.