Surface Duo: Microsoft teilt 35-minütiges Pressevideo mit Details zum Gerät

Microsoft hat vorgestern die Katze aus dem Sack gelassen und alle Details zum eigenen Android-Foldable Surface Duo durchblicken lassen. 1.399 US-Dollar soll das Gerät kosten und vorerst wird es nur in den USA verkauft. Wer sich in der Vergangenheit noch nicht so sehr mit dem Gerät beschäftigt hat, jedoch daran interessiert ist, was es alles leisten und was man damit anstellen kann, dem sei ein ziemlich detailliertes Video ans Herz gelegt.

Microsoft hat gestern ein insgesamt 35 Minuten langes Video mit der Presse geteilt, indem man das Gerät in aller Ausführlichkeit vorstellt und Einblicke in die Möglichkeiten gibt. So ist beispielsweise ziemlich interessant, wie die Microsoft-Apps für das Duo angepasst wurden oder wie das Gerät reagiert, wenn man bestimmte Gesten ausführt. Die Demo wird von Chief Product Officer Panos Panay durchgeführt. Mal schauen, wann wir auch hierzulande einen Blick auf das Gerät werfen dürfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Das Produkt wird so hart failen…

  2. Der Nörgler says:

    Diese. Fetten. Ränder. So outdated.

  3. Für 600Euro würde ich es interessant finden…Aber da sind wir ja weit von entfernt 🙂

  4. Der erste Schritt in die Zukunft. Mein nächstes Handy, nach dem OnePlus 7 Pro, wird ein Holoarmband sein 😀

    Wie die Schnapparmbänder aus den 90ern! Kennt die noch jemand? 🙂

  5. Mit Windows hätte man sich ja noch an eine Nische bedienen können… Aber so neee…

  6. Ich glaube weiterhin, dass das Gerät nicht für Ottonormalverbraucher auf dem Massenmarkt konzipiert ist. Zumindest aktuell nicht. Für mich sieht es eher nach einer Business-Zielgruppe aus.
    Ansonsten ist es Gerät Nr.1. Das wird wie bei den Foldables von Samsung etc. sein: man ist erstmal Alpha-Tester, wenn man sich so ein Gerät zulegt. Mal schauen, wie weit wir beim Surface Duo 4 sein werden.
    Alles in allem ein sehr interessantes Teil. Wäre auch für mich aktuell nichts – vor allem bei dem Preis – aber auf die weitere Entwicklung bin ich gespannt. Man kann doch froh sein, dass sich da auch so langsam mal neue Kategorien entwickeln. 08/15-Smartphones nach immer dem gleichen Muster hatten wir doch nun die letzten 10 Jahre….

  7. Thomas Höllriegl says:

    „We have decades experience with Windows, you know …“
    Ja, ich weiß. Deswegen läuft das Teil auch unter Android. 😀

  8. Super Teil, entspricht exakt meinen Anforderungen. Preis ist hoch, ja, aber es sind auch 2 Bildschirme. Und was kostet ein iPhone? Und wer hat nicht alles auch zusätzlich noch ein iPad? Hier brauchst du nur noch einen PC und eben dieses. Kein Tablet mehr.

    Und über den Rahmen zu lästern ist albern.

  9. Ich finde das Gerät schon ziemlich interessant. Und es ist ja auch das Erste seiner Art aus dem Hause Microsoft. Noch interessanter war aber die Präse – ein bisschen wie Bibel TV 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.