Reeder 4: RSS-Reader für iOS und macOS kostenlos

Wer mag, der möge schnell zugreifen: Reeder gibt es gerade kostenlos für iOS und macOS. Für mich der Feedreader meiner Wahl auf den genannten Plattformen – und das seit vielen Jahren. Tja, warum kostenlos? Vermutlich steht mal wieder ein Update in den Startlöchern – iOS 14 und macOS Big Sur kommen. Natürlich gibt es Alternativen wie NetNewsWire und einige andere, doch ich bin halt damals auf Reeder klebengeblieben und eigentlich deckt der RSS-Reader, den ich an Feedly angebunden habe, auch alle meine Lese-, Sharing- und Speichermöglichkeiten ab. Bei Bedarf probiert es einfach selbst aus.

?Reeder 4
?Reeder 4
Entwickler: Silvio Rizzi
Preis: Kostenlos
?Reeder 4
?Reeder 4
Entwickler: Silvio Rizzi
Preis: Kostenlos
Liebe Leser! Wir haben diesen Beitrag geschrieben als die App kostenlos war. Sollte sie dies nun nicht mehr sein, so tut uns das leid. Wir haben keinen Einfluss auf die Aktionen von Entwicklern, da nur diese ihre Preisgestaltung bestimmen können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Einige der wenigen Apps für die ich ohne mit der Wimper zu zucken für eine neue Version gerne zahle. Jedes Mal super Arbeit von Silvio Rizzi! Bin gespannt auf v5!

  2. So doll fandest du das Update vor 1,5 Jahren aber auch nicht. Hab damals auch gekauft, bin aber gern bei Newsify geblieben.

    • Das ein Update „nicht doll ist“ heißt nicht, dass ich die App nicht gerne nutze. Beim damals erwähnten Lire passiert ja leider nichts mehr – und bei Netnewswire muss noch was kommen.

      • Die erste 4er Version lief in der Tat nicht so richtig rund. Aber das war nach ein paar Updates ziemlich schnell behoben.
        Aber ja, ich nutze Reeder schon sehr lange und sehr gerne. Für eine 5er Version zahle ich dann auch wieder die 5€ für die App

  3. Und wer seine RSS-Feedsammlung selbst hosten möchte, dem kann wärmstens FreshRSS ans Herz legen. Wird von Reeder (iOS und Mac) unterstützt, läuft extrem stabil, ist sehr reaktiv und zudem kostenfrei/OpenSource und auch sonst wärmstens zu empfehlen. Nachdem fever abgesägt wurde, war ich lange auf der Suche nach einer brauchbaren Lösung (TTRSS, selfoss etc. ausprobiert), habe nun seit mehreren Monaten FreshRSS in Betrieb und bin extrem happy.

    • Hallo Enc,

      ich habe es auch mal mit FreshRSS in einem eigenen Docker Container probiert. Leider gab es ein paar RSS-Feeds (z.B. Shopblogger) die nicht aktuallisiert wurden. Bin jetzt (erstmal) wieder zurück zu Feedly.

      • Moin Carsten, habe bisher keinerlei solche Probleme… und das bei 100+ Feeds. Allerdings läuft meine Installation auch nicht im Container sondern beim Hoster (all-inkl.com). Habe jetzt mal ShopBlogger hinzugefügt (hat funktioniert) und schaue mal, ob der den Feed auch zuverlässig aktualisiert.

        • NanoPolymer says:

          Schön zu lesen das das selbstgehostet auch funktionieren kann. Kurz nach dem Google seinen Dienst eingestellt hat habe ich auch damit rumprobiert bin dann aber bei feedly geblieben. Sollten die aber mal verschreiben werde ich nur deine Lösung mal angucken und auch selber hosten.

        • Wäre prima, wenn du mich auf dem Laufenden hältst. Es gibt in FreshRSS diesen RSS-Feed-Check, der ist nicht 100% perfekt ausgefallen für Shopblogger. Vielleicht liegt es daran. Oder doch an meinem Container. Der übrigens auch bei einem Anbieter (Oracle Cloud) liegt. Ich wollte mein eigenes Heimnetz nicht noch weiter öffnen. 😉

  4. Die App macht einen guten Eindruck. Ich nutze seit Jahren die Feedly App, aber irgendwie ist da noch Luft nach oben. Werde jetzt mal länger Reeder 4 testen. Danke für den Tipp.

  5. Ich scheitere eigentlich mit jedem Reader am gleichen Problem. Bei vielen Seiten wird nicht der komplette Text geladen. Um dann den ganzen Artikel zu lesen muss ich dann doch auf die Seite. Dann kann ich mir den Reader doch eigentlich sparen oder gibt es dafür eine Lösung?

    • Du kannst in Reeder einfach auf das Icon des integrierten Browsers klicken und schon hast du den kompletten Text ohne Webseiten Gedöns wie Werbebanner etc. und ohne Reeder überhaupt verlassen zu müssen.

    • Das Problem habe ich auch. So wie es aber aussieht, kann Reeder 4 das aber. Wenn man auf einen Artikel klickt, gibt es unten ein Icon für die Reader Ansicht – hiermit wird dann der ganze Text unformatiert angezeigt.

    • Links Oben Einstellungen – RRS Feeds -Reeder View (full-text) – RSS Reeds ausw#hlen

    • Nur für den Fall, dass das nicht bekannt ist. Die Betreiber kürzen den Feed mit absicht, um interessenten auf ihre Website zu führen. Im deutschen Sprachraum gibt es nur wenige die ein Full-Feed ausliefern wie z.B. das Blog hier.

  6. Warum kein iCloud Sync? Oder übersehe ich was. Wenn Apple schon die Möglichkeit bietet, warum werden die Feeds dann nicht in iCloud gespeichert? Ich will doch nicht Feedly verwalten und dann gleichzeitig noch den offline Reader. Wäre doch total einfach, die Feedliste mit den URLs zu syncen.

    • Dafür hat man doch Feedly und so. So kann man alles in Sync halten und trotzdem Feeds hinzufügen, die man nur lokal auf dem jeweiligen Gerät haben will.

  7. War auch die App meiner Wahl, aber leider kann man nicht per „Wisch“ nach rechts zum nächsten Artikel im Feed springen. Hier geht immer der Browser auf. Reeder unterstützt nur den Wisch nach unten, aber hilft mir nicht wenn allee meine Feeds stets den kompletten Artikel anzeigen und wer will schon bei uninteressanten Artikel meterweise scrollen. Ich muss hier beim Reeder immer meinen Daum verrenken, um unten den Button zum nächsten Artikel klicken zu können. Ich kann da nur Fiery Feeds empfehlen, ist mehr anpassbar.

  8. Nutze immer noch den alten Reeder 3.
    Hat alles was ich brauche und läuft perfekt. Okay letztens wurde der autom. Sync beim Öffnen entfernt aber der eine Swipe ist nun keine große Sache.

  9. Finde auch, dass Reeder 3 weiterhin prima läuft.

    Habe nur mit Artikeln einer einzigen Website Schwierigkeiten: stadt-bremerhaven.de. Meine Kombo Feedly Reeder Pocket verschluckt den Text sämtlicher Links von stadt-bremerhaven.de! Passiert bei keiner anderen Quelle (Handelsblatt, Süddeutsche, New York Times, etc).

  10. Habe mir Reeder jetzt mal geladen und ausprobiert….und ich muss sagen, die App gefällt mir wirklich.
    Werde ich definitiv weiter nutzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.