Xiaomi Mi 10 Ultra vorgestellt: Neues High-End-Smartphone mit 120-fachem Zoom

Xiaomi hat heute im Rahmen seines Jubiläums-Events anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Unternehmens (wie erwartet) auch das neue Xiaomi Mi 10 Ultra vorgestellt. Das Smartphone setzt auf den Qualcomm Snapdragon 865 als Chip und ist damit natürlich 5G-fähig. Am spannendsten ist aber aus meiner Sicht das besondere Design – wobei auch die Kamera sich alles andere als lumpen lässt.

Was die weiteren technischen Daten betrifft, so umfassen sie auch bis zu 16 GByte LPDDR5-RAM und 512 GByte UFS-3.1-Speicherplatz. Der AMOLED-Bildschirm mit 120 Hz löst mit FHD+ (2.340 x 1.080 Pixel) auf und bietet 6,67 Zoll Diagonale. Die Touch-Abtastrate liegt gar bei 240 Hz. Auch HDR10+ wird unterstützt.

Für die Hauptkamera kommt ein Sensor mit 48 Megapixeln und OIS zum Einsatz. Ihm stehen ein Ultraweitwinkel-Sensor mit 20 und eine Telephoto-Linse mit 12 Megapixeln (2x optischer Zoom) + eine weitere Telephoto-Linse mit 48 Megapixeln (OIS, 5x optischer Zoom) zur Seite. Auch wenn der Sensor weniger Megapixel bietet als etwa beim Xiaomi Mi 10 Pro, ist er physisch größer und kann dadurch mehr Licht aufnehmen. Der digitale Zoom ist bis zu 120-fach, auch wenn man solche Angaben natürlich mit Vorsicht genießen sollte.

DXOMark hat sich das Mi 10 Ultra bzw. dessen Kamera bereits vorgenommen und das Smartphone mir einer Gesamtpunktzahl von 130 nun auf den ersten Platz in seine Rangliste geschubst – vor dem Huawei P40 Pro mit 128 Punkten. 4K-Videos mit 60 fps kann das neue Xiaomi-Flaggschiff problemlos aufzeichnen. 8K-Videos mit 30 fps kann das Mi 10 Ultra ebenfalls aufnehmen. NFC ist bei diesem Smartphone übrigens ebenso vorhanden.

Der Akku des Xiaomi Mi 10 Ultra lässt sich mit 120 Watt kabelgebunden wieder aufladen und erreicht 4.500 mAh Kapazität. In 23 Minuten soll sich das Gerät so von 0 auf 100 % bringen lassen. Die kabellose Aufladung erfolgt mit 50 Watt. Da komme man in 40 Minuten von 0 auf 100 %. Auch Reverse Wireless Charging beherrscht das Xiaomi Mi 10 Ultra, kann also auch andere Geräte kabellos über seine Rückseite mit Strom versorgen.

Ansonsten hob Xiaomi noch den Fingerabdruckscanner direkt im Bildschirm sowie die effiziente Kühlung hervor. Wie eingangs erwähnt, ist insbesondere das Design interessant, denn es wird das Xiaomi Mi 10 Ultra auch mit einer transparenten Rückseite geben. Alternativ stehen die beiden Farben Silber und Schwarz zur Wahl. Der Preis? Fehlt zum aktuellen Zeitpunkt noch – den reiche ich nach.

Update:

Nun sind sie da, die Preise des Xiaomi Mi 10 Ultra. Bedenkt, dass sich alle Preisangaben auf den chinesischen Markt beziehen und entsprechend keine dt. MwSt. enthalten.

  • 8 GB/128 GB – ca. 647 Euro
  • 8 GB/256 GB – ca. 684 Euro
  • 12 GB/256 GB – ca. 733 Euro
  • 16 GB/512 GB – ca. 855 Euro

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Sehschlange says:

    Interessant! Geile Kamera und ohne die Probleme mit dem Google Play Store, die Huawei hat. Bin auf den Preis gespannt.

  2. Dual oder Single Sim?

  3. Blinde Featurittis, wieso schreiben se nich direkt 5000x Zoom drauf und versprechen die gesamte Milchstraße fotografieren zu können? Und als ZUsatzfeature ist für Europa die im PlayStore verbotene CheetahMobile Spyware im „Sicherheitsframework“ von Xiaomi sogar direkt inklusive.

    Die Datenlecks bei Xiaomi und One+ sind hinlänglich bekannt und trotzdem läuft man denen hinterher. Verstehe ich nicht.

    • Captain Haddock says:

      Es zwingt einen ja keiner das Original ROM drauf zu lassen. Wobei das größte Datenleck die google Services sein dürften…zumindest auf der Global Version.

    • Dafür haben alle anderen Geräte entweder die Google Play Dienste oder iCloud als mitgelieferte Spyware (die NSA lässt grüßen).
      Immerhin stimmt bei Xiaomi der Preis.

  4. Hi,

    Wurde irgendwas über einen Deutschland Release gesagt? Ich denke es ist eins der interessantesten Handys in diesem Jahr. Wäre schon cool wenn es in Deutschland käuflich wäre

  5. Schickes Teil, keine Frage. Aber wie kommt man durch 2x und 5x Zoom auf 120x zoom?
    Und auf die Preise kann man bestimmt noch 100€ drauf packen 😉

  6. Zudem preis, lassen viele sicherlich Samsung links liegen.

  7. Muss nun täglich die Cookies hier aufs neue akzeptieren???
    Nervt total!

  8. Die Auflösung des Displays ist für einen High-End Smartphone nicht würdig. Da verlange ich mir mehr, da helfen auch keine guten refresh 120 fps.

  9. Der Nörgler says:

    Keine Angaben zur Frontkamera?

  10. Ragnar Kotzbrock says:

    Digitaler Zoom ist vollkommen irrelevant!
    Das ist nichts anderes als eine Ausschnittvergrößerung.
    Sowas würde ich immer mit einer vernünftigen Software machen (wenn überhaupt).

  11. Updatepolitik bei Xiaomi?

  12. Wichtig für mich: Dual Sim? Band 20,? Bootloader Entsperrbar?> root? Ich fürchte, es wird wie beim MI 10 Pro. Mich ärgert, dass wir für den deutschen Markt eine Spezifikation angeboten bekommen, die man sich Weltweit nicht traut und dafür auch noch mehr zahlen dürfen. Ist aber nicht unbedingt Herstellerspezifisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.