Asus ZenBook 14 und VivoBook S14 und S15 sind ab sofort verfügbar

Asus veröffentlicht ab sofort drei neue Notebooks in Deutschland: das ZenBook 14 sowie die beiden VivoBook S14 und S15. Alle genannten Modelle sind mit AMD-Prozessoren zu haben. Speziell das ZenBook 14 klingt durchaus ganz interessant.

Es setzt auf bis zu einen AMD Ryzen 7 (R7-4700U), bis zu 16 GByte RAM und Nvidia-GeForce-GPUs (MX350). Das Asus ZenBook 14 (UM433IQ) wiegt 1,15 kg und setzt auf ein Unibody-Gehäuse aus Aluminium. Der Bildschirm mit 14 Zoll Diagonale decke 92 % der Vorderseite ab. Leider löst der Screen aber nur mit Full HD auf. Für Speicherplatz sorgt ein PCIe-SSD. Asus verspricht bis zu 14 Stunden Laufzeit.

 

Mit ErgoLift-Scharnier, NumberPad – einem virtuellen Ziffernblock im Glastouchpad – beleuchteter Full-Size-Tastatur sowie Infrarot-Webcam für passwortfreies Anmelden sei das ZenBook 14 laut Asus gut für das mobile Arbeiten gerüstet.  Nach dem Militärstandard MIL-STD-810G soll das Notebook zudem besonders robust sein.

Dann wären da auch noch die beiden neuen VivoBook S14 und S15 mit ebenfalls bis zu AMD Ryzen 7 (R7-4700U), integrierten Radeon-GPUs, bis zu 16 GByte DDR4-RAM und bis zu 1-TByte-SSDs. Die VivoBook S14 und S15 wiegen jeweils 1,4 bzw. 1,8 kg und sind in vier unterschiedlichen Farben (Dreamy White, Gaia Green, Resolute Red und Indie Black) zu haben.

Auch hier sind allerdings nur FHD-Displays verbaut. Asus hebt noch Anschlüsse für USB 3.2, HDMI und microSD hervor. Ein Fingerabdruckscanner für die passwortfreie Anmeldung ist ebenfalls vorhanden.

Preis und Verfügbarkeit:

  • Das ZenBook 14 (UM433) ist ab sofort ab 949 EUR verfügbar.
  • Das VivoBook S15 und das VivoBook S14 ist ab sofort ab 749 EUR verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.