Anzeige

Plexamp unterstützt Apple CarPlay und Android Auto

Vor einiger Zeit haben wir euch schon auf das Projekt Plexamp hingewiesen. Dahinter stecken die Macher des Plex Media Servers – wobei man sicher nicht nur den Plex Media Server erwähnen darf, denn auf der anderen Seite gibt es ja auch den Client, den man in den letzten Jahren immer mal mit mehr oder weniger nützlichen Neuerungen versehen hat.

Eines der Side-Projekte ist eben Plexamp, ein Mediaplayer, der für iOS und Android zu haben ist. Wenn man vielleicht ewig lange schon Spotify, Apple Music, Deezer, Tidal und YouTube Music nutzt, dann klingt das lokale Vorhalten von Musik irgendwie „aus der Zeit gefallen“ – aber das ist eben der Kram, der bei euch daheim liegt und euch auch wirklich gehört.

Und falls ihr alles sortiert habt und vielleicht auch Plex nutzt, dann könnte als Mediaplayer Plexamp ja etwas für euch sein. Wichtig zu wissen ist, dass die Apps an sich zwar kostenfrei sind, der Betrieb aber eben den Plex Pass voraussetzt. Und falls auch der vorhanden ist, dann könnt ihr quasi ab sofort auch Apple CarPlay oder aber auch Android Auto nutzen, um den Spaß über die Konsole eures Fahrzeuges zu bedienen. Das ist nun nämlich auch neu.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Danke kannte ich noch gar nicht und hab sogar einen Plex Server zu Hause laufen.

  2. War gerade etwas irritiert. Neu ist jetzt aber auch schon mehr als 1 Monat her?

    Ich nutzt gerne Plexamp für Hörspiele.
    Hatte diese immer gerippt, in 300 MB Teile gestückelt und diese auf Google Play Music hochgeladen.
    Jetzt nutze ich Plexamp und spare mir das Zusammenstellen, da es hier keine Begrenzung der hochgeladen Dateien gibt.
    Hörspiele/ Hörbücher hole ich mir aus Bücherreien, Flohmärkte,Öffentlich Rechtlichen usw.

  3. D.h. man muss nochmal Geld zahlen um seine eigene gekaufte Musik abspielen zu können, habe ich das richtig verstanden? °-°
    Dann bleibe ich bei Android Auto lieber bei meinem Spotify Premium für einmal 1,50€ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.