Immer wieder sonntags KW 23

Der Juni 2022 erreicht bald die Halbzeit. Doch was hat die letzte Woche so mit sich gebracht? Da gab es ja gleich zwei größere Ereignisse: Zum einen Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2022, bei der unter anderem der neue M2-Prozessor vorgestellt worden ist und zu anderen auch noch das Summer Game Fest 2022, welches für Gamer ein paar spannende Ankündigungen enthielt.

Unter anderem ist es nun amtlich: „The Last of Us“ erhält ein Remake. „The Last of Us: Part 1“ erscheint bereits im September 2022 für die PlayStation 5 und soll auch den PC erreichen. Zusätzlich ist Freitag das Horror-Spiel „The Quarry“ erschienen, mit dem ich mich wohl in meiner Freizeit beschäftigen werde. Denn schon der indirekte Vorgänger, „Until Dawn“, gefiel mir anno dazumal richtig gut.

Microsoft will wiederum wohl von traditionellen Festplatten als Boot-Partitionen wegkommen. Am liebsten sähe man bei seinen OEM-Partnern ab 2023 nur noch SSDs als Systempartitionen. Allerdings regt sich da wohl noch etwas Widerstand. Ich bin gespannt, wie sich die Lage entwickelt. In meinen letzten PCs der Marke Eigenbau nutzte ich ebenfalls SSDs als Windows-Partitionen und dann jeweils HDDs mit Flash-Cache als „Ablage“ für das, was so an Daten herumfliegt.

Ab 2035 sollen im Übrigen keine Verbrenner-Neuwagen mehr in der EU verkauft werden. Klimaschützer werden den Kopf schütteln, denn das ist eigentlich zu weit in die Zukunft verlagert worden. Andere begrüßen vielleicht, dass man den klassischen Verbrennungsmotor noch eine Weile mitschleift. In den Kommentaren habt ihr da sehr angeregt diskutiert.

Außerdem gab es News zu Telegram Premium bzw. zu dem, was das kostenpflichtige Abonnement enthalten soll. Zahlenden Kunden will man unter anderem größere Uploads und wiederum schneller Downloads erlauben. Auch einige Personalisierungsoptionen bleiben zahlenden Kunden vorbehalten.

Der Pfingstmontag stand eben im Zeichen der Apple WWDC 2022: Unter anderem sprach man über macOS Ventura oder auch Apple iOS 16. Auch ein neues MacBook Air mit dem eingangs erwähnten M2-Chip sowie ein neues MacBook Pro mit 13 Zoll packte Apple aus. Und auch watchOS 9 durfte freilich nicht fehlen.

Am letzten Sonntag? Da erschien mein Test des Xiaomi 12 Pro. Ich werde dranbleiben und euch auch über die Update-Politik des Herstellers auf dem Laufendem halten, denn technisch ist das ein erstklassiges Gerät, dessen Design mich auch sehr angesprochen hat. Zusätzlich erinnere ich noch an meinen Test des Jimmy HW10, eines Nasssaugers, der zu einem sehr fairen Preis zu haben ist und vielseitige Funktionen bietet.

Ich wünsche euch im Namen des gesamten Teams noch einen schönen Sonntag und für morgen einen tollen Start in die neue Woche. Caschy, Benny, Olli, Felix und ich freuen uns, wenn ihr weiter ins Blog hereinlesen mögt und eventuell sogar einen Kommentar hinterlasst. Im Verlauf des Tages wird es im Blog noch weitere Artikel zu lesen geben. Als Abschluss folgen aber erst einmal die zehn meistgelesenen Posts der letzten Woche.

Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge der vergangenen 7 Tage

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.