Für Echo und Echo Dot: Neuer Alexa Skill Store auf Amazon

Neues aus dem Bereich Smart Home. Jüngst erst hat Amazon ein neues Aufweckwort für Amazon Echo und Echo Dot in die Firmware gepackt, sodass Nutzer ihren Echo oder Echo Dot via „Computer“ aktivieren können. Star Trek lässt grüßen. Doch es gab auch andere Baustellen, beispielsweise die in Deutschland noch nicht so gut ausgebauten, aber vorhandenen Skills. Skills sind Möglichkeiten, die Alexa bietet, die Dinge miteinander verknüpfen oder alleinstehend fungieren. Apps quasi. Die kann man beispielsweise über die App oder im Web-Backend einrichten.

Damit Kunden und Interessenten nicht nur einen guten Überblick über neue Skills erhalten, sondern auch schnell und bequem die richtigen Erweiterungen für Alexa finden können, gibt es ab sofort auf amazon.de eine neue Version des Alexa Skill Stores, wie man seitens des Anbieters kommunizierte.

Dieser Alexa Skill Store beinhaltet Empfehlungen in den Kategorien „Zum Ausprobieren“, „Lokale Skills“, „Ihr Zuhause intelligenter machen“ und „Skills für Ihr Entertainment“. Die Auswahl lässt sich jeweils horizontal durchklicken – ein Schema, das wir ja bereits von der Filmauswahl bei Amazon Instant Video kennen.

Auf der linken Seite ermöglicht ein Strukturbaum die direkte Suche anhand aller 20 verfügbaren Kategorien inklusive Angabe der darin enthaltenen Skill-Anzahl. Da die Darstellung dem üblichen Layout von amazon.de entspricht, sollen sich Nutzer hier einfacher zurechtfinden.

Wer bereits einen Amazon Echo nutzt, wird Gemeinsamkeiten mit der bisherigen Skill-Übersicht der Alexa-App erkennen. Darüber hinaus bietet der neue Alexa Skill Store auf einen Blick, wie viele Skills es in der jeweiligen Kategorie gibt beziehungsweise wie viele neu hinzugekommen sind.

Zudem besteht die Möglichkeit, nach Bewertungen zu filtern. Laut Amazon sind in der letzten Woche so 22 Skills hinzugekommen, im letzten Monat waren es 116. Zum Zeitpunkt dieses Beitrages sind 602 Bewertungen für Skills abgegeben worden. 402 haben nur einen oder zwei Sterne kassiert…

Auch zum Thema:

Amazon Echo: IFTTT arbeitet auch auf Deutsch

Auswertung Umfrage des Monats: Ablehnende Haltung gegenüber Amazon Echo

Amazon Echo: Einen zweiten Benutzer anlegen

Alexa: Amazon Echo Dot mit Sonos oder externen Lautsprechern nutzen

Amazon Echo und Echo Dot: Andere Musikdienste und Bluetooth-Lautsprecher

Amazon Echo: Einladungen können mehrere Monate auf sich warten lassen

Soundcheck: Amazon Echo vs. Sonos Play:1

Amazon Echo mit Alexa: Erster Eindruck und Video

Computer! Amazon Echo und Echo Dot bekommen neues Aktivierungswort

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

15 Kommentare

  1. Mich würde mal interessieren, wann die Alexa-Funktionalität auf der Fire TV-Box (2. Gen.) ankommt. Wurde doch mehrfach angekündigt, oder täusche ich mich gerade?

  2. Mich würde mal interessieren, wann Amazon endlich mal die Alexa-Geräte an die breite Masse ausliefert? Man liest immer nur von den Funktionalitäten, kommt aber nicht an so ein Gerät ran, um das alles auszuprobieren…

  3. Das Konzept, dass wirklich jeder Mini-Skills dafür entwickeln und bereitstellen kann, ist an sich super, leider führt es zu extrem vielen Mini-Skills die kaum einen Nutzen haben. Amazon hat Richtlinien für Alexa-Skills, um eine angenehme Benutzererfahrung zu erreichen, gefühlt nutzt die aber niemand bisher.
    Es gibt gefühlt 1000x „Flachwitze“ als Skill und dadurch sind gute Skills kaum noch zu finden in der Fülle.

    Ich hoffe Amazon bringt noch die Möglichkeit nach dem Fernsehprogramm zu fragen, direkt ohne zusätzlichen Skill.

  4. Simon Pück says:

    Also für Star Trek Fans wohl ehr unpraktisch das mit Computer zu machen oder. Also jedesmal wenn Ich Star Trek schaue geht das ding an oder wie.Habe viel mit ihr probiert aber selbst fragen die man testen soll wie wer Spielt den … in dem Film … geht nicht. Acuh ist der genaue Wortlaut Teilweise wichtig. Auf die Frage sage mir die zahlt Pi auf passiert nicht. Auf wie Lautet Pi reagiert sie schon und fängt an Pi aufzusagen. Auch wird was ist Pi passiert nichts oder halt tut mir Leit weiß ich nicht. Auch fragen wie wer ist James T. Kirk kommt weiß ich nicht. Also noch etwas Mau das ding. Gut das ich mir nur den dot geholt habe. Musik wiederhabe aus Prime Music geht ist aber auch per Sprach mehr ein Glückspiel.

  5. Kann ich über Alexa/Echo Dot einen PC über WOL starten lassen?

  6. Ich nutze bisher keinen einzigen dieser Skills.
    Zum einen gibt es wenig gute/sinnvolle und zum anderen ist der Aufruf der Skills total gurkig und überhaupt nicht intuitiv. Um das ganze endgültig unbrauchbar zu machen, geben sich die Skillprogrammierer die größte Mühe, ihren Skills noch völlig bescheuerte Aktivierungsnamen zu geben.

    Heraus kommen dann so tolle Anfragen wie „Alexa, frage deutsches Fernsehprogramm, was heute Abend im Fernsehen läuft.“

  7. es fehlt diesen skills an natürlicher sprache.
    warum kann man das nich mit ein paar mehr formulierungen koppeln?

    finde das aktuell sehr anstrengend.. auch bei den standardantworten von alexa..
    beispielsweise kommt was anderes wenn man sie nach „die seychellen“ oder „den seychellen“ fragt.
    viele länder an sich kennt sie gar nicht…
    was soll denn das? ganz oder gar nicht.

  8. Ich nutze seit ca. 2 Wochen den Echo, Alexa ist das Zauberwort, welches am besten verstanden und erkannt wird; Computer wurde von dem Echo ca. nur jedes vierte Mal erkannt und sofort wieder zurück gewechselt.

    Analog den (bekannten) Problemen mit der Raumerkennung: „Wohnzimmer“ wird sehr gut erkannt, Küche / Bad oder jede andere eigene Bezeichnung abseits von Esszimmer, Wohnzimmer , Schlafzimmer etc. eher schlecht!

    RWE Steuerung geht leider nur mit aktivem ABO der Fernwartung… 🙁

  9. „Zum Zeitpunkt dieses Beitrages sind 602 Bewertungen für Skills abgegeben worden. 402 haben nur einen oder zwei Sterne kassiert…“

    Das ist so nicht korrekt. Die beiden unteren Einträge bei „Durchschn. Kundenrezension“ lassen sich nicht zusammen zählen, da dort X Sterne oder MEHR steht. Demnach haben. 50 Apps einen Stern (226 -176) und 45 Apps zwei Sterne (176 -131).

  10. @Simon Pück: Sorry, ich will dich nicht angreifen. Aber ich habe schon massive Probleme, deinen Kommentar zu verstehen, da kann ich Alexa nichts verübeln.

    Diese Konzepte mit den offenen Application-/Skill-Stores gab es schon häufig in verschiedensten Formen und allzu oft, werden diese dann vollgemüllt und wirklich praktische Apps bleiben auf der Strecke. Ich denke an die App-Stores der einzelnen Smartwatches oder Plugins für Navigationsgeräte.

  11. achim sartor says:

    mich würde auch mal intressieren wann man endlich dieses teil bestellen kann warte schon zwei monate auf eine einladung

  12. Bekomme hin und wieder was aus den Betatests mit. Gibt schon auch sehr lustige Dinge, die völlig sinnlos sind aber eben lustig. Und für mehr als für lustig halte ich jegliche Heimautomatisierung eher für überflüssig.
    Vor allem gehört alles bezüglich Heimautomatisierung ins LAN und nicht ins Internet. Just my 2 cents.

  13. 22 Skills nur in der letzten Woche? Mein Akinator-Skill steht seit einer Woche auf „Certification in progress“… Während der Submission-Phase kann ich den Skill nicht bearbeiten und verbessern, d.h. ich habe persönlich nur Nachteile davon, dass ich ihn veröffentlich habe statt ihn nur privat zu lassen. Wenn Amazon wirklich mehr Skills braucht, sollten sie da mal an ihren eigenen Prozessen arbeiten…

  14. Manuel Stey says:

    unein funktioniert grundsätzlich ganz gut auf dem Echo.

    Leider erkennt Alexa aber manche Sender ums Verr… nicht. :-@
    Kennt ihr eine Möglichkeit den Sendern alternative Namen zu vergeben, oder sie per Nummer aus den Favoriten aufzurufen? Vor allem bei ausländischen Sendern kommt dieses Problem oft vor…

    Wie löst ihr das?

  15. @Manuel Mit den Fernseher Sendern ist das derzeit wirklich unbrauchbar. „Sat 1“ wird als „Sat eins“ erkannt, was für ein Computer natürlich ungleich ist und somit als unbekannter Sender gilt. Das gleiche trift auf alle anderen Sendern zu die eine Zahl im Namen haben.

    @Sibbl Danke das du dein Skill mit den anderen teilen möchtest. Ich finde den Zertifizierungsprozes derzeit unhaltbar. Ich hatte mal was von 9 Monaten für Deutsche Skills gelesen. Die englischen gehen deutlich schneller durch ( ich glaube 2 Monate). Finde ich aber persönlich noch immer viel zu langsam.
    Könntest du nicht noch ein zweiten privaten Skill erstellen an den du aktiv arbeitest?