Amazon Echo: Einladungen können mehrere Monate auf sich warten lassen

2. November 2016 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_echoGroße Nachfrage oder langsame Produktion? Amazon lässt den smarten Lautsprecher Echo nur via Einladung bestellen. Diese konnte man bereits seit langer Zeit anfordern, erhalten haben bisher die wenigsten eine. Amazon informiert nun auf der Echo-Bestellseite noch einmal über die Einladungen, teilt gleichzeitig mit, dass der Versand dieser aber auch mehrere Monate in Anspruch nehmen kann. „Mehrere Monate“ ist natürlich eine Hausnummer, mit der sich die wenigsten Interessierten anfreunden werden können. Den gleichen Text findet man auch auf der Seite des Echo Dot, der Echo-Version, die man mit vorhandenen Lautsprechern verwenden kann. Die Wartezeit könnte Google Home in die Hand spielen, allerdings soll der smarte Speaker von Google auch erst im Frühjahr 2017 nach Deutschland kommen. Habt Ihr denn schon eine Einladung von Amazon erhalten, sofern Ihr denn eine angefordert habt?

echo_einladung

Weitere Informationen zu Amazon Echo:

Amazon Echo mit Alexa: Erster Eindruck und Video

Soundcheck: Amazon Echo vs. Sonos Play:1

Umfrage November: Kaufst du einen Amazon Echo?



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7729 Artikel geschrieben.