Xtreamer Media Player & Streamer

Ich habe heute ein Geschenk per Post bekommen. Ich hole mal kurz aus: Thomas habe ich vor einiger Zeit (wie ganz viele liebe Menschen auch) im Netz kennen gelernt. Fast täglich quatschen wir kurz via Messenger und sei es, um uns die neusten Internet-Memen und Gags um die Ohren zu hauen. Es macht einfach Spaß zu quatschen. Thomas hat auch schon einmal privat etwas zur Adventsverlosung hier im Blog beigetragen. Nun meinte Thomas, er wolle mir etwas zuschicken, was er selber zuhause hat. Und hier nun mein Unboxing, das wahrscheinlich letzte als Jungesselle, denn morgen ist mein Polterabend, am Freitag und Samstag wird geheiratet!

Ok, es handelt sich dabei um den Xtreamer Media Player & Streamer, eine kleine Box, die ihr per Composite oder HDMI an euren Fernseher anschließen könnt. Doch was ist drin & dran? Ich versuche einmal, euch das kurz und knapp zu erklären 🙂

Die Anschlussmöglichkeiten des Xtreamer Media Player & Streamer

– 2x USB
– LAN 10/100 MBit
– optisches Audio-out
– Composite / Audio-out
– Anschluss für eine 2,5″ S-ATA

Hell yeah: ihr könnt in den kleinen Kasten einfach noch eine 2,5″ S-ATA-Platte klemmen und auf dieser eure Daten zum Abspielen lagern. Aber an den zwei USB-Slots könnt ihr auch eine externe Festplatte anklemmen oder das optionale WLAN-Modul anschließen. Ich habe das WLAN-Modul gleich mitgeliefert bekommen.

Aber nun wieder – die beliebten Unboxing-Fotos. Ist für den geneigten Technikfreak ein Feeling wie bei der ersten Freundin 😉

Der Xtreamer Media Player & Streamer sieht meiner Meinung nach schnieke aus und auch die Frau des Hauses wird wohl keinen Ärger machen, wenn das Gerät neben der Nintendo Wii steht. Schließlich kann sie nun easy Fotos schauen, Musik hören und und und. Der kleine Kasten daddelt so ziemlich alles ab *hier bitte Caschy in Begeisterung vorstellen*

Zum ersten Testlauf hatte ich den Xtreamer Media Player & Streamer in meinem Arbeitszimmer an meinen Gut & Günstig-LCD im Arbeitszimmer angeschlossen. Die Einrichtung via WLAN funktionierte innerhalb weniger Minuten. Ich konnte so direkt auf meine Synology DS7 10+ zugreifen. Traumhaft! Der Xtreamer Media Player & Streamer kann aber nicht nur von Servern & Freigaben im Netz seine Daten zerren, er kann auch als NAS, FTP oder upnp-Server dienen. Eierlegende Wollmilchsau quasi, die in 1080p die Dinge raus bläst 🙂

Die WLAN-Antenne. Sie belegt einen der beiden USB-Anschlüsse.

Die Oberfläche. Unterstützt natürlich auch die deutsche Sprache.

Hier einmal ganz trocken die unterstützten Mediaformate (alle Spezifikationen findet ihr hier):

Video:

MPEG1/2/4 Elementary (M1V, M2V, M4V)
MPEG1/2 PS (M2P, MPG)
MPEG2 Transport Stream (TS, TP, TRP, M2T, M2TS, MTS)
VOB
AVI, ASF, WMV
Matroska (MKV)
AVC HD
MOV (H.264), MP4, RMP4
FLV

Audio:

AAC, M4A
MPEG audio (MP1, MP2, MP3, MPA)
WAV
WMA
FLAC
OGG
RMP4
FLC
PCM
PLSX

Erstfazit nach wenigen Minuten des Testens: Geiles Teil. Was soll ich mehr sagen? Es gibt ein aktives Forum und ein Wiki, in dem die vielen, vielen Community-Projekte zur Verfügung stehen. Es gibt unzählige Dinge, die ihr mit dem Xtreamer Media Player & Streamer anstellen könnt. Ich werde (wenn ich mal wieder ein bisschen mehr Zeit habe), das Gerät auf Herz & Nieren untersuchen. Ihr werdet unter Umständen hier in der nächsten Zeit also etwas von meinem neuen Hausfreund hier lesen können 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

70 Kommentare

  1. Christopher says:

    gibt’s dann wieder ein gewinnspiel???

  2. @Rob J. Cole und d0cpr0n:

    Also ich hatte den Xtreamer schon über Composite an den Loewe-Fernseher meiner Eltern und muss sagen es funktioniert.
    Natürlich ist die Bildqualität dem entsprechend schlecht.
    Das liegt aber nicht am Xtreamer, sondern an der Verbindung über Composite.

    @Marco:

    Soweit ich weiß, basiert der Xtreamer auch auf XBMC.
    Daher sollten die Funktionen recht gleich sein.

  3. @d0cpr0n

    Was kann denn ein PC mehr als eine Streaming Box, ich würde sagen sehr viel.
    Ich hab auch eine PC Lösung und hab das XBMC, Boxee und auch das WMC laufen. Man hat einfach viel mehr Möglichkeiten.
    Ich würde meinen PC im Wohnzimmer nicht mehr hergeben, weil die Möglichkeiten ganz einfach viel umfangreicher sind als mit einem reinen Streaming Client. Man kann den PC ja auch für die TV Wiedergabe ausbauen und damit auch aufzeichnen, das lässt sich auch per USB bewerkstelligen mit Kabel oder Sat (z.B. beim Revo).

  4. Da lass ich die Finger von…

    …gibt ja viele solcher Geräte inzwischen.

    Hatte mal den Rapsody RSH 100, danach kurz den Rapsody N36 – war auch nicht wirklich schlecht – zumindest solange der Support stimmte und die Firmware des Öfteren (auch auf Wunsch der Forenmitglieder) verbessert wurde. http://www.rapsody.de/

    Der RIESENNACHTEIL all dieser Teile ist, das man ständig nur die Formate abspielen kann, die in der Firmware abgelegt werden *grrrummel

    Ich habe mich dann für einen MediaPC entschieden. Anregungen, Hilfe und vor allem die nötige Software bekommt man hier http://www.team-mediaportal.de/ – umsonst!

    Der RIESENVORTEIL ist – man jeden Codec installieren, der benötigt wird und ist nicht von der „nächsten“ Firmware abhängig! Und über eSATA-Dockingstation mit HotPlugin für „nackte“ Festplatten, hat man unendlich viel Speicherplatz.

  5. @d0cpr0n

    der ION ist halt ein vollwertiger PC, da läuft neben XBMC noch en TV Backend, Torrent, Usenet … was immer Du willst, du hast halt wesentlich mehr Möglichkeiten. Ich steuere z.B. mein Licht im Wohnzimmer damit über eine USB Steckdosenleiste (Play: Hauptbeleuchtung aus, Ambient Light an ;)) sowie etliche weitere Geschichten. Bei diesen ganzen Chinastreamingdingern hab ich immer irgendwas gefunden was nicht funktionierte und wenn es nur eine lahme Fernbedienung war (WD) .. dann hies es immer warten aufs das nächste FW Update (und ich habe viele ausprobiert!)

    Der ION ist natürlich in der Anschaffung etwas teuere (ich hab 150,- für das Board bezahlt, der Rest lag noch in der Bastelkiste inkl. Gehäuse von einem alten DVDPlayer ;))
    Kleine Komplettkisten wie den Acer oder ähnliche solltest Du für 250,- bekommen. Stromverbrauch liegt unter Last bei weniger als 20Watt!

    Ich würde nicht mehr drauf verzichten wollen, genauso wie etliche meiner Kumpels die ich konvertieren konnte 😉

  6. fragen:

    * untertitel, möglich?
    * dateiformate, was wenn neue hinzukommen, fimrware update mögl.?

    cu

  7. Ach noch was:

    Wenn ich die SD-Aufnahmen von meinem HD-Receiver (ts.files) mit dem Xtreamer wiedergebe, sieht das Bild gefühlt besser aus, als vom Receiver direkt.
    Der Receiver rechnet von 576i auf 1080i hoch, der Fernseher dann nochmal auf 1080p. Der Xtreamer rechnet nur einmal von 576i auf 1080p hoch und damit kann mein LG 425020LH wesentlich mehr glänzen.

  8. Naja ich bleibe meine meinem „http://www.my-azur.de/blog/2010/04/02/wd-tv-live-hd-streaming-client/“, der „spielt alles“, ist winzig klein und WLAN gibts für wesentlich weniger als 99€. IR-Fernbedinung ist auch zweckmäßig.

  9. @nono

    Untertitel funktioniert super. Das war auch einer meiner Gründe warum ich den Xtreamer gekauft habe. Du kannst nicht nur die Schrift in der Größe, Schriftfarbe und Rand bestimmen. Du kannst den Untertitel verschieben.

    Dateiformate kann er so gut wie alles. Ich denke aber auch, dass neue Codecs per Firmware-Upgrade eingespielt werden können. Auf der Kiste läuft Linux, da ist alles möglich.

  10. Gibt es so eine Streamingbox auch mit integriertem DVB-S Twintuner? Da hätte ich mal aus dem Stand Verwendung für!

  11. In Bezug auf deine Hochzeit – Zitat aus einem meiner Lieblingsfilme: Willkommen in der Sklaverei!

  12. Was mich am meisten ärgert:

    mit enstprechenden Plugins (z.B. Live v9.0) kann man sich auch HD-Content aus dem Internet anschauen, HD-Trailer und anderes.
    Richtig geile Sache, nur leider ist meine 3000er-Leitung nicht wirklich bandbreitengerecht hierfür #seufz#

  13. Im Hafen der Ehe herrscht kaum noch Seegang – aber man spürt den Anker!

    Alles Gute zur Eheschließung!

  14. Prinzipiell finde ich Media PCs -möglichst ohne Lüfter- besser, die können einfach mehr und man kann alles anpassen, hinzu- und nachinstallieren.

    Konkrete Frage zu diese Box hier:
    Meine Filmsammlung kommt hauptsächtlich via save.tv ist daher vorwiegend im XVID Format!
    Ich lese hier nirgends was vom divx oder xvid Codec – weder hier noch auf der Herstellerseite (nur unter „keywords“, in den Codecs steht „mp4″…das ist aber ziemlich deeehnbaaar).

    Ist divx//xvid mittlerweile so Standard, das man es nicht mehr explizit erwähnt oder kann es sein, dass die Kiste diese Formate tatsächlich nicht supported?

  15. @peter:

    Ja, der Xtreamer kann DivX und Xvid.
    Er kann alle Video-Formate abspielen, welche auch auf einem Linux-PC gehen.

    Was er glaube nicht kann sind Formate mit DRM Schutz.

  16. Florentine says:

    Hi !

    Ich wünsche Dir viel Glück & Harmonie mit Deinen noch Lebensgefährtin !
    Danke für den Tip mit dem X-Streamer, das werde ich im Laufe der Zeit auch ganz gut gebrauchen, da ich 2 Netbooks (7″ und 12″) und einen Desktop – PC habe ! ^^

    LG, Florentine. :mrgreen:

  17. „Xtreamer MovieJukebox Coming Soon !!“

    http://forum.xtreamer.net/viewtopic.php?f=2&t=14993

    XMBC Like !

  18. ICH. WILL. DAS. HABEN.
    *sabber*

    Sorry, als techniksüchiges Weib kann ich nicht anders….

  19. Spielt der Xtreamer auch DVD-Strukturen ab (also auf Platte kopierte DVDs inkl. Menüs etc.) oder nur VOBs?

  20. Florentine says:

    @Nimue

    Hi !

    Wie schön, wir sind auf der ähnlichen Wellenlänge, auch ich habe sehr viele Gerätschaften in meiner Wohnung rumliegen. :mrgreen:
    Also bist Du nicht die einzige Techniksüchtige Weib, ich bin auch dabei. 😉

    LG, Florentine. ^^

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.