Xtreamer Media Player & Streamer

Ich habe heute ein Geschenk per Post bekommen. Ich hole mal kurz aus: Thomas habe ich vor einiger Zeit (wie ganz viele liebe Menschen auch) im Netz kennen gelernt. Fast täglich quatschen wir kurz via Messenger und sei es, um uns die neusten Internet-Memen und Gags um die Ohren zu hauen. Es macht einfach Spaß zu quatschen. Thomas hat auch schon einmal privat etwas zur Adventsverlosung hier im Blog beigetragen. Nun meinte Thomas, er wolle mir etwas zuschicken, was er selber zuhause hat. Und hier nun mein Unboxing, das wahrscheinlich letzte als Jungesselle, denn morgen ist mein Polterabend, am Freitag und Samstag wird geheiratet!

Ok, es handelt sich dabei um den Xtreamer Media Player & Streamer, eine kleine Box, die ihr per Composite oder HDMI an euren Fernseher anschließen könnt. Doch was ist drin & dran? Ich versuche einmal, euch das kurz und knapp zu erklären 🙂

Die Anschlussmöglichkeiten des Xtreamer Media Player & Streamer

– 2x USB
– LAN 10/100 MBit
– optisches Audio-out
– Composite / Audio-out
– Anschluss für eine 2,5″ S-ATA

Hell yeah: ihr könnt in den kleinen Kasten einfach noch eine 2,5″ S-ATA-Platte klemmen und auf dieser eure Daten zum Abspielen lagern. Aber an den zwei USB-Slots könnt ihr auch eine externe Festplatte anklemmen oder das optionale WLAN-Modul anschließen. Ich habe das WLAN-Modul gleich mitgeliefert bekommen.

Aber nun wieder – die beliebten Unboxing-Fotos. Ist für den geneigten Technikfreak ein Feeling wie bei der ersten Freundin 😉

Der Xtreamer Media Player & Streamer sieht meiner Meinung nach schnieke aus und auch die Frau des Hauses wird wohl keinen Ärger machen, wenn das Gerät neben der Nintendo Wii steht. Schließlich kann sie nun easy Fotos schauen, Musik hören und und und. Der kleine Kasten daddelt so ziemlich alles ab *hier bitte Caschy in Begeisterung vorstellen*

Zum ersten Testlauf hatte ich den Xtreamer Media Player & Streamer in meinem Arbeitszimmer an meinen Gut & Günstig-LCD im Arbeitszimmer angeschlossen. Die Einrichtung via WLAN funktionierte innerhalb weniger Minuten. Ich konnte so direkt auf meine Synology DS7 10+ zugreifen. Traumhaft! Der Xtreamer Media Player & Streamer kann aber nicht nur von Servern & Freigaben im Netz seine Daten zerren, er kann auch als NAS, FTP oder upnp-Server dienen. Eierlegende Wollmilchsau quasi, die in 1080p die Dinge raus bläst 🙂

Die WLAN-Antenne. Sie belegt einen der beiden USB-Anschlüsse.

Die Oberfläche. Unterstützt natürlich auch die deutsche Sprache.

Hier einmal ganz trocken die unterstützten Mediaformate (alle Spezifikationen findet ihr hier):

Video:

MPEG1/2/4 Elementary (M1V, M2V, M4V)
MPEG1/2 PS (M2P, MPG)
MPEG2 Transport Stream (TS, TP, TRP, M2T, M2TS, MTS)
VOB
AVI, ASF, WMV
Matroska (MKV)
AVC HD
MOV (H.264), MP4, RMP4
FLV

Audio:

AAC, M4A
MPEG audio (MP1, MP2, MP3, MPA)
WAV
WMA
FLAC
OGG
RMP4
FLC
PCM
PLSX

Erstfazit nach wenigen Minuten des Testens: Geiles Teil. Was soll ich mehr sagen? Es gibt ein aktives Forum und ein Wiki, in dem die vielen, vielen Community-Projekte zur Verfügung stehen. Es gibt unzählige Dinge, die ihr mit dem Xtreamer Media Player & Streamer anstellen könnt. Ich werde (wenn ich mal wieder ein bisschen mehr Zeit habe), das Gerät auf Herz & Nieren untersuchen. Ihr werdet unter Umständen hier in der nächsten Zeit also etwas von meinem neuen Hausfreund hier lesen können 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

70 Kommentare

  1. Schickes Teil… viel Spaß!

  2. Das ist ja mal ein geniales Teil!
    Eigentlich ein NAS mit Multimedia-Funktionen 🙂

    Nur schade, dass es keinen 1Gbit-Netzwerkanschluss besitzt.

  3. Sage mal was ist denn das maximum an 2,52 Zoll Platte die man in das Ding einbauen kann 500GB oder geht da auch 1TB rein?

  4. Was ich in deinen Unboxing Artikel immer wieder vermisse ist die Preisangabe. Denn der „geneigte(n) Technikfreak“ möchte auch wissen was die Geräte so kosten 🙂

  5. @Robert 139,– Euro

  6. Nette DVD 😉

  7. Hi,

    ich habe aus dem selben Hause den e-Trayz (only NAS) und bin nicht so ganz zu frieden…

  8. Geiles Teil, ich streame fast nur noch.
    Man sollte aber auf alle Fälle die neueste Firmware draufknallen,
    da hier wirklich sehr regelmäßig nachgebessert wird.
    Die Leutz sind sogar bemüht auf Wünsche aus dem Forum einzugehen.

    Es gibt auch Mods, um zum Beispiel zu skinnen oder eigene Videofeeds einzubinden.

    Derzeit basteln die Entwickler an der Firmwareversion 3.
    Auf der Herstellerseite http://www.xtreamer.net/xtreamer/overview.aspx
    bekommt man für 99,- Euro sogar die W-LAN Antenne dazu (Versand allerdings 20,- Euronen), für den Kurs kann man absolut nichts verkehrt machen!

    Da die Fernbedienung für den allerwertesten ist und ne miese Reichweite bietet, sollte man die gleich zur Seite legen und statt dessen stolz auf die Jungs von Logitech sein – die haben den Xtreamer nämlich schon für die Harmony-Universalbedienungen aufgenommen.

  9. cool — und da bin ich noch ein Alter DVDflick + DVD junkie — vielleicht sollt ich mir auch mal so n teil anschaffen…

  10. Habe damals mit nem Kumpel direkt beim Hersteller geordert,
    hat problemlos geklappt und so hatte jeder nur 10,- Versand.

    Das Gerät erkennt sogar DVD-ISOs und spielt siese mit Menü ab.
    Ich habe z.B. nen ISO mit einigen avis in ein virtuelles Laufwerk eingebunden, welches eine Netzwerk-Freigabe hat. Kann nun immer bequem vom Fernseher/Xtreamer darauf zugreifen.

  11. Flo (FvC) says:

    @Caschy: wünsche Dir viel Spass und Freude am Wochenende und geniesse noch die letzten Stunden in „Freiheit“ 😉

  12. … seeeehr cooles Teil. Könnte ich vielleicht auch meiner besseren Hälfte schmackhaft machen. Ist zwar ebenfalls ausserordentlich technik-affin (Gott sei Dank), aber alle Geräte, die im Wohnzimmer aufgrund ihrer Größe „etwas auftragen“ sind irgendwie schwer zu verargumentieren ;-). Bin auf Deine weiteren Erfahrungen gespannt …. lots of fun an Deinem spannenden Wochenende!

  13. Hab mir neulich den Xtreamer Pro bestellt. Der kann auch (was ja leider beim Xtreamer wegen Lizenz in die Hose gegangen ist) DTS per Passtrough an den A/V Verstärker weiterleiten! Kommt mitte Mai. Kanns auch nicht mehr erwarten! ^^

  14. Sieht sehr gut aus, sowas suche ich schon etwas länger…klein und auch nen fairer Preis, danke für den Tip(p) 😉

    @Hochzeit : Dann ist der Euro ja nur noch ne Mark wert ! Trotzdem alles gute zur Hochzeit ! 😀

  15. Der kompakte Player & Streamer gefällt mir gut, bin schon auf deinen Erfahrungsbericht gespannt.

    Alles gute zur Hochzeit!

  16. Hi,

    also ich habe das Ding seit Januar und bin begeistert. Wie A-Jey ist die Fernbedienung nicht so toll. Wenn man sich aber dran gewöhnt hat geht es. Per USB kann man auch ein DVD oder BluRay-Laufwerk anschließen.

    Tipp: auf jeden Fall die Version mit Sidewinder nehmen oder extra dazu bestellen. Dann kann man den Lüfter ausschalten und Wohnzimmer ist Ruhe.

    Wer gerne spielt und sich etwas mit Linux auskennt, kann auf dem Ding auch xtreamer-web-sdk (http://code.google.com/p/xtreamer-web-sdk/) installieren. Dann gibt es nicht nur einen Telnet- oder SSH-Server, sondern auch einen Bittorrent-Client mit Webinterface.
    Desweiteren kann man dann auch Skins fürs Menü installieren.

    @Robert: 2,5 Zoll Festplatten gibt es aktuell bis 1000GB z.B. von Western Digital.

    Gruß,
    Datafreak

  17. Alter Cashy… Ich ließ zwar schon ’ne Weile mit, aber erst jetzt gesehen das du BVB Anhänger bist. Und dann noch DEDE! Sau geil !!! !!! ;D

    BTW nochma kurz Offtopic: Haben Kagawa und Lewandowski verpflichtet!

  18. Sieht nach dem Gerät aus, das ich schon länger suche. Hier werkelt ja noch das NSA-220, das mit wachsender Mediasammlung immer schnarchiger wird. Ich nehme dich beim Wort und warte auf künftige Berichte über das Teil.

  19. @ cashy, ich habe mich schon gefragt, ob ich mich irre, oder ob Du wirklich die Schwerpunkte Deiner Artikel verlagert hast. Jetzt erst sehe ich, den Titel Deines Blogs hast Du ebenfalls entsprechend geändert. Jetzt also das Tech-Blog. Für viele Deiner Leser sicher sehr interessant, für mich aber doch schade. Na ja, Du möchtest eben einen großen Leserkreis bedienen, das ist verständlich.

  20. @Datafreak

    Das weiß ich doch. ich möchte gerne wissen welche größe der platte das maximum ist welche ich in den Xtreamer einbauen kann. Auf dem Flyer steht max 500GB intern. Kann ich da auch ne 640GB o. 1000GB einbauen?? Oder benötige ich da ne neue Firmware?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.