Immer wieder sonntags KW 41

artikel_sonntagTadaaa – der nächste Sonntag im Herbst ist da. Wieder eine Woche, in der Samsung von sich reden machte, leider eher negativ. Das Galaxy Note 7 wird komplett vom Markt genommen, nachdem auch Austauschgeräte Feuer gefangen hatten. Wer noch ein solches Smartphone hat, sollte es nicht mehr weiter nutzen, egal ob erste Charge oder bereits ein Austauschgerät. Samsung bietet in Deutschland die Erstattung des Kaufpreises an oder zahlt die Differenz aus, wenn man sich für ein anderes Gerät entscheidet. Wer das Galaxy Note 7 zum Vollpreis gekauft hat, ist am besten beraten, wenn er sich das Geld zurück geben lässt und dann über freie Händler ein Galaxy S7 oder ein anderes Gerät kauft.

Ein unrühmlicher Abgang für ein Smartphone, das gute Chancen auf den Titel „bestes Smartphone 2016“ gehabt hätte. In den USA zeigt sich Samsung bei der Rücknahme übrigens großzügiger, bis zu 100 Dollar Bonus erhält man, wenn man sein Gerät zurück gibt. Die Rücksendung gestaltet sich gar nicht so einfach, Samsung eruiert gerade, wie man es für den Kunden am komfortabelsten gestaltet, denn das Galaxy Note 7 zählt als „Gefahrgut“. Bleibt zu hoffen, dass Samsung den Fehler in den nächsten Geräten vermeidet, es dürfte so schon schwer genug werden, dem potentiellen Kunden klar zu machen, dass andere Geräte sich nicht so einfach entzünden.

Aldi-Fans können künftig auch eBooks kaufen. Nicht in der Filiale, da gibt es aber praktischerweise das passende Tablet, wenn der Dienst am 20. Oktober startet. Über eine Million kostenlose und kostenpflichtige Bücher werden über die neue Aldi life-App zur Verfügung stehen. Preislich dürften sich diese nichts zu den Angeboten anderer Anbieter nehmen, in Deutschland gibt es ja die berühmte Buchpreisbindung.

Am 20. Oktober werden auch die ersten Käufer Ihr Google Pixel-Smartphone erhalten. In unserer Umfrage kam aber sehr deutlich heraus, dass das Gerät für die meisten unserer Leser schlichtweg zu teuer ist. Vielleicht ändert sich diese Meinung ja nach den ersten Tests, Google Assistant und auch die Kamera – die zwar ohne OIS kommt, aber dennoch sehr gut sein soll – können durchaus Kaufanreize darstellen. Wir werden sehen, vielleicht sinkt der Preis auch, daran glaube ich allerdings nicht. Google hat sich zu sehr abgesichert, um genau dies zu verhindern. Dazu gehört der Verkauf über den eigenen Store ebenso wie die Exklusivität bei den Netzbetreibern in mehreren Ländern.

Und dann war da auch noch der neue Star Wars-Trailer, der Fans begeisterte. An dieser Stelle kann ich mich da mal outen, keinen einzigen der Star Wars-Reihe habe ich in voller Länge gesehen bisher, mein Star Wars-Wissen habe ich komplett aus dem Film Spaceballs. Als Star Wars-Fan habt Ihr den Trailer zu Rogue One: A Star Wars Story sicher bereits gesehen, falls nicht, solltet Ihr das schleunigst nachholen. Ich habe mir sagen lassen, dass er durchaus Lust auf mehr macht.

Was Ihr sonst noch verpasst haben könntet, findet Ihr in den 10 am häufigsten gelesenen Beiträgen der zur Ende gehenden Woche. Falls nichts dabei ist, könnt Ihr natürlich auch auf unserer Testberichte-Seite stöbern. Vielen Dank fürs Lesen und einen guten Start in die neue Woche, nachdem Ihr den Sonntag hoffentlich noch in vollen Zügen genießt.

Die 10 meist gelesenen Beiträge der vergangen 7 Tage:

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Zum USA Kundenbonus: In den USA und in vielen anderen Ländern der Erde lassen sich die Kunden eben nicht alles gefallen, habe andere Rechte und werden eben als Kunde wahrgenommen und nicht nur als Geldquelle.

  2. Wolfgang Denda says:

    Man kann nur wünschen, dass der Fall Samsung den anderen eine Lehre ist (huhu, Apple!), und das „immer dünner“ auf Kosten von Qualität und Akkulaufzeit endlich ein Ende hat. Vielleicht noch nicht in diesem Jahr, aber man soll die Hoffnung nicht verlieren.

    @Ralf
    Da spricht nur Gier. Es sollte reichen, das gezahlte Geld zurück zu erhalten.

    In den USA kauft sich Samsung nur von irgendwelchen Sammelklagen wegen seelischer Schäden frei – und die gibt es bei uns zum Glück nicht.

    „Als Kunde wirst du hier nicht wahrgenommen“: Wie sieht das denn beim Amazon Button aus, wo die Verbraucherschutzzentrale in den Artikelkommentaren heftigst angegriffen wird? Der deutsche Kunde gibt seine Rechte selber auf, und Unternehmen nutzen das verständlicherweise aus.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.