Samsung Galaxy Note 7: So reagieren zwei deutsche Mobilfunkbetreiber

10. Oktober 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

SamsungGalaxyNote7_HandsOn_26Samsung kommt nicht zur Ruhe, was das Galaxy Note 7 betrifft. Denn mittlerweile gibt es offenbar sogar mit den Austauschgeräten Probleme: Auch sie gehen in Flammen auf. Samsung hat vorläufig die Produktion gestoppt und will den Problemen endgültig auf den Grund gehen. In den USA haben die größten Mobilfunkbetreiber bereits damit begonnen freiwillig auch Austauschgeräte des Samsung Galaxy Note 7 zurück zu nehmen. Das eröffnet natürlich die Frage, wie die Mobilfunkbetreiber in Deutschland reagieren. Zumindest haben wir uns hier im Blog das gefragt und einmal nachgehakt. O2 und Vodafone haben uns geantwortet.

So haben wir gefragt, ob die Anbieter das Samsung Galaxy Note 7 trotz der neuen Probleme Ende Oktober wieder in den Verkauf schicken werden oder nun „Bye, Bye“ sagen. Vodafone gab uns gegenüber zu Protokoll: „Für uns hat die Sicherheit der Kunden im Umgang mit unseren Diensten und Produkten oberste Priorität. Daher haben wir die Vorbestell-Möglichkeit vorerst gestoppt. Einen grundsätzlichen Verkaufsstopp können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht bestätigen.“ Der Sprecher Vodafones ergänzt, dass es Gespräche mit Samsung gebe und man versuche in Erfahrung zu bringen, ob die aktuellen Zwischenfälle Auswirkungen auf den späteren Verkauf des Samsung Galaxy Note 7 haben könnten.

SamsungGalaxyNote7_HandsOn_9

O2 äußerte sich zunächst etwas vage: „Wir haben das Note 7 sofort aus dem Verkauf genommen. Das Ersatzgerät haben wir nicht verkauft.“ Auf Nachfrage hin, ob O2 das Samsung Galaxy Note 7 aber in Zukunft verkaufen wolle, erfolgte die Antwort: „Wir werden das Gerät wieder ins Programm nehmen, wenn es vom Hersteller verfügbar ist. Eine Zeitplanung gibt es dazu aber bisher nicht.“ Wir haben auch bei der Deutschen Telekom angefragt, aber bisher noch keine Rückmeldung erhalten.

In den Niederlanden wurden die Vorbestellungsmöglichkeiten / die Auslieferung für das Note 7 ebenfalls eingestellt. Gegenüber Reuters hat Samsung außerdem bestätigt, dass man seine Qualitätskontrollen bei den Bildschirmen verschärfe. Dort klingt es aber so, als laufe die Produktion doch noch weiter. Wie ihr seht, gibt es also weiterhin viel Trubel um das Samsung Galaxy Note 7. Was konkret nun aus dem Gerät werden soll, weiß derzeit wohl nur Samsung selbst.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1438 Artikel geschrieben.