Immer wieder sonntags KW 2

Immer wieder sonntags – das zweite Wochenende im Jahr 2020. Ich bin aus Las Vegas von der CES 2020 zurückgekehrt und habe viele Eindrücke mitgenommen, von denen ich sicherlich noch übers ganze Jahr profitieren werde. Während ich über das Messegelände stapfte, Fotos knipse, mir Geräte ansah und Gespräche führte, mussten Caschy, Benny, Olli und Felix am PC rotieren. Die Flut von News haben Stammleser sicherlich bemerkt.

Wo fängt man da in der Wochenzusammenfassung an? Vielleicht mit Samsungs neuem 8K-Flaggschiff, dem QLED Q950TS. Da wird es nämlich bekannt, denn der TV erfüllt nicht nur die Zertifizierungskriterien der 8KA, sondern auch jene der CTA. Kontrastmodulation ist da das aktuelle Stichwort, mit dem LG Samsung ja triezte – bald wohl nicht mehr. Ich werde das Thema aber nochmals in einem erklärenden Beitrag aufgreifen.

Dann hat die UHD Alliance alle wichtigen Details zum Filmmaker Mode verraten und auch die beiden neuen Partner Philips (TP Vision) und Samsung bestätigt. Toller Modus, den ich persönlich extrem befürworten kann. Doch auch abseits der CES kam es zu Neuigkeiten – etwa gab es da ein wenig Streit um Thermomix, neue Modelle und die Pflicht der Hersteller über anstehende, neue Produkte zu informieren.

Keinen Zoff mit Kunden aber dafür untereinander haben Sonos und Google. Erstere werfen Letzteren vor Patente verletzt zu haben. Wer da nun am Ende wirklich im Recht ist, das werden die Gerichte entscheiden müssen. Weniger kontrovers ist das wohl das neue Konzept-Smartphone von OnePlus, das OnePlus Concept One. Spannende Sache, denn das Design könnte Smartphone-Kameras quasi unsichtbar machen.

Innovativ mag man es auch bei Nvidia, denn in Zusammenarbeit mit Partnern wie Asus hat man Gaming-Monitore mit bis zu 360 Hz bestätigt. Das wird die Enthusiasten mit Sicherheit freuen, kann das PC-Master Race den Konsoleros doch wieder einmal die lange Nase zeigen.

Zum Abschluss auch was Neues von Samsung: Die kommenden Smartphone-Flaggschiffe des Unternehmens sollen wohl nicht Galaxy S11 heißen, sondern als Samsung Galaxy S20 auf den Markt kommen. Zudem sei angeblich ein Display mit 120 Hz vorhanden.

Nun denn, wie immer wünsche ich euch an dieser Stelle noch einen tollen Sonntag! Startet morgen gut in die neue Woche. Hier wird es im Verlauf des Tages natürlich noch mehr zu lesen geben. Caschy, Benny, Olli, Felix und ich freuen uns, wenn ihr dem Blog auch in der nächsten Woche weiterhin die Treue haltet. Vielleicht liest man sich ja auch einmal in den Kommentaren. Bis es so weit ist, sind hier wie immer die zehn meistgelesenen Artikel der letzten Woche!

Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge der vergangenen 7 Tage:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wow, nun gibt es schon 8K TVs, was ich Technisch einfach Super gut finde, die Technik schläft nicht..
    Leider haben die von meiner GEZ gezahlten Sender nach mehr als 10 Jahren nicht mal Full HD richtig umgesetzt und Senden mit 720 Pixel. Das ist ein sehr schwacher Trost. Mein 4K TV langweilt sich schon lange. Da wundert es mich auch nicht, wenn die Regierung ein schlechtes Zeugnis in Digitalisierungsaufgaben bekommt.

    • Es ist schön wenn die Hersteller hoch auflösende TVs anbieten und die Sender einen feuchten kehricht tun um auf 4K umzustellen. In der Filme Branche hat sich mit 4K auch sehr schwer getan. Was fehlte war zum Beispiel eine PS4 mit 4K Laufwerk für Filme. Ich hatte zeitweise ein Netflix Abo in 4K, die Mehrkosten sah ich als völlig überzogen an für das Mehr an Bildqualität das ich bekommen hatte. Zudem gab es kaum Inhalte in 4K, so dass ich das Abo wieder in normal geändert habe. Ich kenne niemanden der 4K Filme gekauft oder in seinem Bestand hat. Dass die öffentlich Rechtlichen Sender nicht umstellen, liegt einfach an den Kosten, schon heute ist kaum noch jemand bereit überhaupt für den Schrott zu bezahlen. Die Pesionskosten explodieren derzeit bei der GEZ und sollen sich alleine in diesem Jahr auf 2 Milliarden Euro belaufen. Was man damit alles schönes an Technik investieren könnte?

  2. Korrigiere bitte das Wort Theromix in Thermomix.

    Ich habe kurz gerätselt was das sein soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.