Samsung QLED Q950TS ohne Rahmen und mit 8K vorgestellt

Samsung hat im Rahmen seines First-Look-Events auch sein neues 8K-Flaggschiff vorgestellt: den QLED Q950TS. Über den nahezu rahmenlosen TV hatten wir aber bereits berichtet. So bietet der Fernseher einen Screen-to-Body-Ratio von 99 %. Zudem sind Enhanced AI Upscaling und weitere Zusatzfunktionen an Bord – etwa auch Samsung Health.

Als Betriebssystem dient, wie zu erwarten gewesen ist, Tizen. Der neue 8K-TV ist nur 15 mm dick und erfülle laut Samsung sowohl die 8K-Anforderungen der 8KA als auch überraschenderweise der CTA. Da der TV auch den Codec AV1 unterstützt, arbeiten die Südkoreaner zudem gemeinsam mit YouTube daran native 8K-Streams auf den Fernseher zu hieven. Dabei soll auch AI ScaleNet nützlich sein, was die notwendige Bandbreite für 8K-Streams auf intelligente Weise optimieren könne. Amazon will diese Technik deswegen auch gerne für Prime Video adoptieren – nicht nur für 8K, sondern für alle Auflösungen.

Über Object Tracking Sound+ sprach man ebenfalls: Der TV kann Objekte im Bild erkennen und den Ton entsprechend der Bewegungen wiedergeben – selbst dann, wenn eigentlich keine Surround-Abmischung vorliegt. Der Active Voice Amplifier (AVA) wiederum wird Geräusche erkennen, etwa einen Staubsauger im Zimmer, und dann die Lautstärke von Dialogen automatisch erhöhen.

Eine andere Technik tauft Samsung Q-Symphony: Damit gemeint, dass der TV seine Lautsprecher im Tandem mit einer Soundbar verwenden kann. Soll für einen noch satteren Klang sorgen. Tap View hingegen erlaubt es, mit einem Klick den Bildschirm eines Smartphones am TV anzuzeigen. Und der Digital Butler soll nicht nur als Smart-Home-Bedienung herhalten, sondern sogar per Infrarot auch nicht-smarte Geräte bedienen.

Preis und weitere, technische Daten des nur 15 mm dicken Samsung QLED Q950TS? Da wollen die Südkoreaner erst in Zukunft genauer plaudern. Gesetzt sind HDR10 und HDR10+ sowie in Zukunft neben Bixby auch der Google Assistant und Amazon Alexa. Auch wurde mir bestätigt, dass das neue 8K-Flaggschiff definitiv im Verlauf des Jahres in Deutschland erscheinen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Weiß man schon ob die Wide-Angle Technologie wieder an Bord ist?
    Die hatte ja dazu geführt, dass die 8K Zertifizierung der CTA bisher nicht erreicht wurde.

  2. Dieser „rahmenlose“ hat einen Rahmen. Einen schmalen Rahmen aber einen Rahmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.