Anzeige

Samsung Galaxy S20: Serie soll 120-Hz-Display haben

Offenbar kann man sich darauf einstellen, dass dem Samsung Galaxy S10 kein S11 folgt, stattdessen könnte Samsung das Galaxy S20 vorstellen. Nicht nur ein Gerät, sondern mehrere Geräte. Damit hat man ja Erfahrung, hat man doch jüngst erst  Galaxy S10 Lite, Note10 LiteA51 und A71 vorgestellt. Zum Galaxy S20 gibt es natürlich auch schon zahlreiche Gerüchte, beispielsweise das eine, dass es neben dem S20 und dem S20+ auch noch ein S20 Ultra mit einem extrem guten Kamera-Setup  geben soll. Aber die Kamera ist bekanntlich nicht alles, die wichtige Schnittstelle ist und bleibt halt das Display.

Und dieses, so vermuten oder wissen Insider, wird bei Samsung in diesem Jahr in der Galaxy-S20-Reihe mit 120-Hz-Bildwiederholrate laufen. Nutzer eines OnePlus 7T kennen so eine ähnliche Erfahrung ja auch, da mit 90 Hz. Feststehen dürfte, dass immer mehr Hersteller auf höherer Bildwiederholraten setzen werden, zumindest bei Geräten der oberen Preisklasse. Und ob Samsung tatsächlich auf 120 Hz setzt, das wird man wohl am 11. Februar spätestens erfahren, denn dann ist die offizielle Präsentation. Da bin ich ja mal gespannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Welche Vorteile bietet mir ein Display mit mehr als 60 Hz?
    (Und ich meine jetzt keine Hardcore-PC-Gamer, die um jede Millisekunde beim gegenseitigen Online-Abschießen feilschen)

    • der bildlauf ist wesentlich flüssiger (bspw. beim scrollen)

    • Kann man nicht beschreiben, muss man selbst sehen bzw. benutzen. Ich finde es toll, endlich mal wieder eine sinnvolle Weiterentwicklung (für mich). Definitiv aber nur nice-to-have.

    • Das Scrollen ist noch flüssiger, aber der Akkuverbrauch dafür auch höher.

      • Höherer Akkuverbrauch ist auch relativ… die Entwicklungsspünge sind aktuell zwar nicht so riesig, aber dennoch gibt es immer kleine Optimierungen und die Kapazitäten werden auch etwas wachsen, von daher wird der Mehrverbrauch eher in der Wahrnehmung untergehen.

        • Es gibt keine Entwicklungssprünge in der Nutzbarkeit oder dem Platzbedarf der Akkukapazität. Und dass es nicht „relativ“ ist, siehst du daran, dass fast alle Hersteller die Hz Zahl heimlich im Hintergrund wieder auf 60 stellen, wenn nicht viel auf dem Display passiert.

      • Ich halte diese ganze 90/120Hz Diskussion für ein weiteres Feature, das der „Normalo“ überhaupt nicht bemerkt oder für diesen einen Kaufanreiz bildet.

        Ich habe es am iPad Pro und es ist ganz nett. Aber für mich definitiv kein Kaufgrund. Wenn andere Leute mein iPad nutzen bemerkte bisher kein Mensch diesen Unterschied.

        • Der Unterschied ist deutlich zu sehen im Vergleich zum normalen iPad. Die Frage stellt sich nur ob „Normalo“ das braucht.

        • Von brauchen bzw. einem echten Kaufgrund kann doch seit Jahren nicht mehr die Rede sein. Schau dir mal die Handys vor 3 Jahren an, außer Designänderungen und einer verbesserten Kamera merkt man da in 99 Prozent der Anwedungen gar keinen Unterschied.

    • Habe es an einem Mi 9T Pro gesehen, is zwar marginal, aber von 60Hz auf 120Hz wird wie bei einem Monitor sicher etwas deutlicher zu unterscheiden sein. Wer es noch nicht gesehen hat, wird es vermutlich auch nicht vermissen. Aber bei mir kommt am PC nichts mehr unter 120Hz, ist ja nicht nur zum Zocken, sondern auch im Büro-Alltag sehr viel angenehmer, bei mir bedeutet es weniger Kopfschmerzen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.