Anzeige

[CES 2020] Netgear bringt mit dem Nighthawk M5 mobilen 5G-Router mit Wifi 6

Mit Wifi 6 und 5G vereint Netgear zwei der aktuellen Funkstandards in einem mobilen Router. Durch die Verwendung von 5G erreicht der Router theoretische Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 4 GBit/s. Mit dem eingebauten Akku lassen sich auch unterwegs bis zu 32 Geräte per Gigabit ans Internet anbinden. Zuhause hat man die Möglichkeit den Nighthawk M5 auch ohne Akku an einer Steckdose zu betreiben, hier hat man mit den „Fixed-Wireless-Optionen“ die Möglichkeit auch den heimischen Router ins 5G-Netz einzubinden.

Diese Option eignet sich sicher optimal, sollte man – aus welchen Gründen auch immer – den heimischen Internetanschluss nicht nutzen können. Außerdem an Bord ist ein kleiner Monitor zur Statusanzeige, sowie die Unterstützung für VPN-Pass-Through. Über eine App lässt sich der mobile Router verwalten, um Dinge wie eine Kindersicherung einzurichten. Während man in den USA von einer Verfügbarkeit in der zweiten Jahreshälfte spricht, findet sich auf der deutschen Produktseite lediglich der unkonkrete Hinweis „erscheint in Kürze“. Auch einen Preis will man erst mit Marktstart bekannt geben.

Die weiteren technischen Details:

Technologie/Bänder

  • Neueste 5G-Technologie: 5GNR Sub-6 GHz (NSA)
  • Unterstützt LTE CAT 22, LTE Advanced, 4×4 MIMO, 256QAM
  • Ständig aktive, zuverlässige Verbindung, mit der Sie bis zu 20 Geräte anschließen können
  • Erhöhen Sie die Netzwerkleistung und reduzieren Sie Störungen mit 802.11ax (WiFi 6), 2×2 MIMO und 2,4/5 GHz Standalone
  • IPV6-Unterstützung

Chipsatz

  • Qualcomm SDx55

WLAN

  • 2×2 + 2×2 11ax/ac 80 MHz DBS
  • 11ax: SU + Beamforming, 1024 QAM
  • 11ax: BSS Coloring, WLAN-Repeater STA
  • 802.11a/b/g/n/ac/ax
  • Max. Durchsatz (PHY)• 1,2 GBit/s auf 5 GHz
    • 600 MBit/s

Datennutzungszähler

  • Verwalten Sie Ihre Daten und Datennutzung

Max. theoretische Downlink-Geschwindigkeit

  • Ethernet: Nahezu 1 GBit/s
  • WLAN: 11ax unterstützt bis zu 1,2 GBit/s
  • USB 3.1 Gen 2 angebunden/Sub-6-NSA: RNDIS:• Nahezu 2,5 GBit/s
    • RMNET: Nahezu 4 GBit/s

Abmessungen

  • 105mm x 105mm x 21,5mm

Gewicht

  • 240 g (mit Akku)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. weit über 300,-€ vermute ich mal da LTE auch teils über 300 verlangt wird bei den Teueren…

  2. Ich kann jedem nur vom Kauf von Netgear-Geräten abraten! Der Software/Firmware-Support ist unterirdisch.
    Ich habe selbst mehrere Geräte gehabt und es gab nie ein Update, trotz diverser Fehler. Ich hatte den Nighthawk M1 und war vom Funktionsumfang doch recht enttäuscht. Die Hardware mag technisch premium sein, die Firmware ist es nicht.
    Da lässt Netgear schon die einfachsten Dinge vermissen: z.B. keine verschlüsselte Verbindung zur Web-Gui (HTTPS), keine DHCP-Reservierungen uvm. … und das bei so teuren Geräten !

  3. Könnt ihr einen gescheiten Tarif empfehlen?
    Müsste 1-2 Monate bis zur Schaltung vom Festnetz überbrücken.

  4. Bei dem (anzunehmenden) Preis und den Abmessungen sollte man das Ding gleich wieder vergessen und lieber einen GL-Inet Slate nehmen. Auch wenn er nicht ganz die Daten erreicht, ist er wenigstens open…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.