Amazon Fire TV 2015: Workaround für schnellen Start von Sideload-Apps via FireStarter

Amazon Fire TV 2015_3Der neue Amazon Fire TV 2015 ist momentan eines der Themen, welches die Leser interessiert. Doch nicht nur (potentielle) Neukäufer der kleinen Kiste sollten die Ohren spitzen, sondern auch solche, die bereits einen Amazon Fire TV besitzen. Dieser läuft derzeit noch auf Fire OS 3.x, wird aber wohl in den nächsten Wochen das Update auf Fire OS 5 bekommen. Jenes Update ändert einiges. Kodi über die Startseite des Amazon Fire TV starten? Nicht mehr möglich zur Zeit.

Alternative Launcher wie den FireStarter dauerhaft nutzen? Ebenfalls nicht möglich, da Fire OS 5 unter der Haube einige Änderungen bezüglich ADB aufweist. Für alle die, die bereits den Amazon Fire TV 2015 haben und sich ärgern, dass sie so lange Klickwege zu ihren Apps haben: es gibt einen Workaround, wie der Entwickler des Tools adbFire mitgeteilt hat. Er geht hier auf den FireStarter ein, der Voraussetzung ist.

Hierbei handelt es sich um eine alternative Oberfläche für den Fire TV, die auch das Starten von Apps mittels Klick oder Doppelklick auf die Hometaste erlaubt. Das war unter Fire OS 3 nicht schlecht, so konnte man beispielsweise mit einem Doppelklick schnell Kodi starten oder mit einem Einfach-Klick eben wacker wieder in den FireStarter starten.

Folgendes ist zu beachten: ich beschrieb im Beitrag „Amazon Fire TV 2015: Probleme mit Kodi„, dass die Homebutton-Erkennung im Hintergrund unter Fire OS 5 nicht mehr richtig funktioniert. Das ist nur bedingt richtig, es gibt einen Workaround, der für viele erst einmal ausreichen dürfte, bis Entwickler echte Lösungen gefunden haben. Ich erkläre nicht groß, wie man Anwendungen in Form von APKs auf den Fire TV bringt, das wisst ihr sicherlich selber schon, alternativ gibt es unten eine Linkliste, in der sich Beschreibungen finden.

20151006_095158

Ihr habt also ADB aktiviert und den FireStarter installiert. Klassisch lässt er sich über die Oberfläche des Fire TV 2015 starten – mit eben jenen langen Klickweg. Startet den Launcher, sodass ihr seine Oberfläche seht und begebt euch in die Einstellungen. Hier könnt ihr auswählen, was bei den Klicks auf die Hometaste passieren soll. Ich habe beispielsweise den FireStarter selbst auf Einfach-Klick gelegt, Kodi startet per Doppelklick. Auch die Hintergrundüberwachung sollte logischerweise aktiviert werden.

20151006_095226

Nun wird es Fehlermeldungen hageln, wie ich es ja beschrieb. Die Homebutton-Erkennung will so erst einmal nicht funktionieren. Nun aber zum Tipp des adbFire-Entwicklers: er sagt, dass man in den Einstellungen ADB einmal deaktivieren und wieder aktivieren muss.

20151006_095349

Hat man dieses getan, so verschwinden die Fehlermeldungen und die Erkennung der Hometaste funktioniert wir geschmiert. Wermutstropfen: das muss nach jedem Reboot gemacht werden. Habt ihr die Kiste aber lediglich im Ruhezustand, so müsst ihr nichts machen. Bei mir komme ich nun also immer per Einmal-Klick in den FireStarter, der Doppelklick bringt mich zu Kodi – und alle anderen Anwendungen lassen sich ebenfalls per FireStarter starten. Viel bequemer als das Hangeln in die installierten Apps und für mich erst ein mal ausreichend, bis Tasker- und Co-Lösungen auf Fire OS 5 angepasst sind. Ansonsten, falls euch das zu viel Gefrickel ist: Apps lassen sich auch vom Smartphone aus schnell starten.

Übrigens: Für den neuen Fire TV 2015 von Amazon wird gerade auch ein Update verteilt, sollte bei euch automatisch ankommen.

Amazon Fire TV (zweite Generation) bei Amazon

Amazon Fire TV Stick mit Voice Search bei Amazon

Amazon Fire TV Stick ohne Voice Search bei Amazon

Amazon Fire TV Game Controller bei Amazon

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

23 Kommentare

  1. Danke für deinen Tipp!

  2. Warum nicht das Update ignorieren? Geht das denn nicht?

  3. Werde es nach der Arbeit gleich mal probieren, nen Doppelklick zum starten von Kodi hört sich doch gut an. Wenn man ADB wirklich nur nach dem Reboot mal aus und wieder einschalten muss würde mir das langen, mein FireTV läuft eigentlich eh Wochenlang durch.

  4. Stephan Fuchs says:

    Gibt es Erfahrungen bzgl. Kodi und den „richtigen“ Live TV Plugins ala TVHeadend & Co auf den Fire Devices. Konkret interessiert mich hier, wie das FireTV mit HD Inhalten im Interlaced Format klarkommt. Da diese meist als MPEG2 TS gesendet werden, muss das Interlacing auf CPU Basis realisiert werden, was solch kleine Boxen schnell an Ihre Grenzen bringt.

  5. Dieter Esser says:

    Oder aber man nimmt anstelle von Apps, die auf dem FireTV + dem Tablet installiert werden müssen, den ES Explorer auf dem Tablet.

    Damti kann man auch die installierten Apps auf de FireTV direkt starten.

  6. @Caschy
    geht also ;-), fein

  7. Funktioniert die Logitech Harmony mit dem FireTV 2015?

  8. @Dieter: das ist aber wieder umständlicher, denn da muss ich erst wieder den ES Datei Explorer auf dem Tablet/Smartphone installieren und dann immer das mobile Gerät holen um Kodi zu starten. Da kann ich Kodi auch gleich über den ES Datei Explorer auf dem FireTV starten, paar Mal nach rechts klicken und Kodi starten. Das mit dem hier im Artikel beschriebenen Vorgehensweise gefällt mir schon ganz gut.

  9. Mir ist die Berichterstattung über das Thema zu einseitig!
    Ich bin seit der Anfangszeit auch Besitzer eine FireTV und ich verwende keine Kodi App oder was auch immer. Wenn ich hier die Artikel lese könnte ich den Eindruck gewinnen durch die Aktualisierung wird alles schlechter. So ist es aber nicht!
    Ich versteh auch das Amazon da keine Rücksicht nimmt auf Unsupported Anwendungen, die sich eher beiläufig, um das mal vorsichtig auszudrücken, einnisten.

  10. @Michael: Vielen ist das aber wichtig. Wenn du KODI oder ander Sideload-Apps nicht brauchst, dann lies doch einfach solche Artikel nicht. Wenn es ansonsten nichts (für dich) interessantes bzw. negatives über das Fire TV zu berichten gibt, dann ist alles in Ordnung, oder nicht?

    Andere Frage: was ist denn jetzt eigentlich mit 24p und Fire OS 5?

  11. „Übrigens: Für den neuen Fire TV 2015 von Amazon wird gerade auch ein Update verteilt, sollte bei euch automatisch ankommen.“ Weiß schon jemand ob diess Update die Tonproblematik löst? Netflix derzeit nur mit Stereo anstelle von 5.1 und DD5.1 / DTS passthrough in kodi produziert nur noch rauschen.

  12. Mangels Soundsystem kann ich dazu nix sagen

  13. Thomas Müller says:

    24p funktioniert leider nicht, weder mit Amazon Video noch mit Kodi. Es ist wirklich ein Trauerspiel wie man ein neues Modell ohne native 24p Unterstützung ausliefern kann.

  14. angeblich unterbindet Amazon bei jeglichen Apps die Ausgabe von DD und DTS Ton. Man bekommt PCM 2.0, also wunderschönen Stereoton. Dazu immer noch die Microruckler. Mir ist es mittlerweile vergangen.

  15. @Tom: Die Updates kann man nicht ignorieren, die kommen automatisch und ohne Möglichkeit der Blockade …

  16. Thomas Müller says:

    Mike,

    das funktioniert leider nicht beim Fire TV 2, es wird ein Hard Reset durchgeführt. Das hatte ich gestern schon probiert.

  17. @mguest, ja, hab die Harmony Ultimate und funktioniert noch. Allerdings zickte das Pairing am Anfang etwas rum, brauchte 3-4 Versuche bis es endlich funktionierte.

    Was mich aber am meisten nervt: Weder mit Kodi noch mit Plex macht die Box Passtrough, also kein DTS,DD etc. Ton, obwohl Amazon mit Passtrough bis 7.1 wirbt. . Wenn sich das nicht schnell ändert, geht die Box zurück.

  18. @Totti: Ich rate: Amazon Instant Video unterstützt diese Soundausgabe, richtig?

  19. Natürlich 😉 Die Frage ist nur: Haben die das jetzt absichtlich gemacht?

  20. Ich hoffe mal nicht das das Absicht ist, macht auch einfach null Sinn. Sie werben aktiv mit Netflix (im Demo Video bei der Einrichtung wird Netflix sogar vorm Haus eigenen Prime genannt). Jetzt absichtlich Netflix zu verschlechtern in dem es nur noch Stereo abspielen kann, wäre bescheuert. Zu mal auf der ersten Box und dem Stick die DD5.1 / DTS Geschichte einwandfrei läuft. Die müssen da irgendwas mächtig verwirkt haben und man kann nur hoffen, dass es möglichst bald nen Update gibt, was das fixt! Was mich tierisch ärgert, diverse Reviews im Web loben die Kiste durch die Decke, aber keiner erwähnt solche eklatanten Schwächen. Schließen die das alle an einen Schwarzweiß Fernseher an? Die Box soll DAS Mediacenter im Wohnzimmer sein, da ist es wohl sehr wahrscheinlich das man sie mit 5.1 / DTS etc. betreiben will und nicht mit Stereo.

  21. Dachte, da ich gestern nirgends von dem Tonproblem gelesen hatte das meine Box defekt ist und hatte schon die Retour beauftragt. Nun warte ich ob sie es noch per Update fixen. Die Box kann momentan kein Dolby Digital Plus, daher geht Netflix wohl nur in Stereo.

  22. Bei mir ist der Ton auf dem neuen FireTV auch ziemlich leise, sowohl bei den normalen Amazon Filmen/Serien als auch unter Kodi. Unter Kodi habe die Lautstärke jetzt schon um 7db erhöht, damit es annehmbar ist. In den FireTV Einstellungen habe ich Dolby Digital Plus bereits deaktiviert.

  23. Super, 1000 Dank für den Tipp