Smart-Home-Security: Neue Ring-Produkte nun auch in Deutschland

11. Juli 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Smart Home, geschrieben von: caschy

Die in den USA, Australien und Großbritannien bereits erhältlichen Sicherheitslösungen zur Einbruchsprävention sind ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Bisher waren die Produkte von Ring in Deutschland nur eingeschränkt zu haben, dies soll sich nun ändern. Nach mehreren erfolgreichen Finanzierungsrunden liegt das Augenmerk des Unternehmens auf einer dynamischen Expansion in Europa.

Ab heute sind Rings WLAN-unterstützte Video-Türklingeln und Outdoor-Sicherheitskameras mit auf den europäischen Markt angepassten Spezifikationen erhältlich, begleitet von einem lokalen Kundenservice. Das Produktportfolio kann über den neuen deutschen Webshop, aber auch über Amazon.de sowie ausgewählte Elektronik-, Bau- und Heimwerkermärkte erworben werden. Weitere Vertriebspartner folgen in Kürze, wie das Unternehmen mitteilte.

Ring hat sich auf Sicherheits-Lösungen spezialisiert, die sich in moderne Smart Homes integrieren sollen. Per WLAN und Smartphone lässt sich damit zu jeder Zeit, ob von zuhause oder unterwegs, die Umgebung vor der eigenen Haustür überwachen oder mit Besuchern kommunizieren. Die Video-Türklingeln Ring Video Doorbell und Ring Video Doorbell Pro ermöglichen die Kommunikation mit Besuchern an der Haustür, ohne persönlich anwesend sein zu müssen.

Die Sicherheitskamera Ring Stick Up Cam erlaubt die Überwachung des eigenen Zuhauses von jedem anderen Ort der Welt aus. Das Portfolio schließt zudem einige Accessoires wie Solarpanel oder solarbetriebene Warnhinweise mit ein. Nach dem Marktstart in Deutschland sollen zudem bald weitere Produkte hinzukommen, wie Ring in seiner Mail weiterhin verlauten lässt.

Hierbei gibt sich Ring mit anderen Herstellern die Hand, auch Ring bietet einen Service in der Cloud an, der kostenpflichtig ist. Aufnahmen der letzten sechs Monate kosten als Basisvariante 30 Euro pro Jahr / Kamera, nimmt man das Paket Protect, dann sind für 100 Euro im Jahr alle Kameras im haus abgedeckt. Falls ihr euch über Kameras ein wenig informieren wollt – ich habe da ein paar meiner Berichte rausgesucht:

Nest iQ Überwachungskamera ausprobiert

Nest unterstützt jetzt die Zwei-Faktor-Authentifizierung

Ausprobiert: Nest Cam Outdoor

Ausprobiert: Die Nest Cam Indoor

Nest mit neuen Funktionen

Smart Home: Nest Labs und Generali-Tochter CosmosDirekt beschließen Partnerschaft

Netgear Arlo Pro: Wetterfeste Smart Home-Kamera ohne Kabel, mit neuen Funktionen

Netgear Arlo arbeitet jetzt mit dem Hub Samsung SmartThings zusammen

Ausprobiert: Netgear Arlo Kamera-Sicherheitssystem

Angeschaut: Netgear Arlo Smart Home HD-Kamera-Sicherheitssystem

Testbericht Canary Sicherheitssystem

Canary Flex: Flexible Überwachungskamera angeschaut

Canary stellt Canary Flex sowie neues Mitgliedschafts-Modell vor

Kurz angeschaut: Logi Circle Überwachungskamera

Keine Empfehlung: Logitech Circle: Neue Funktionen nur für Premiumkunden


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24327 Artikel geschrieben.