Immer wieder sonntags KW29

Und schon haben wir die Halbzeit im Juli überschritten: Ich hoffe bei euch ist das Wetter besser als im verregneten Kiel. Immerhin sind wir hier im oberen Norden von Stürmen und Unwettern bisher verschont geblieben. Ging es denn diese Woche in der Tech-Industrie stürmisch zu? Nun ja, der Markt könnte etwas interessanter werden, denn Razer, bekannt für seine PC-Accessoires, plant eventuell ein eigenes Smartphone.

Für heftige Diskussion hat bei euch zudem mein Beitrag zu Mozillas Firefox bzw. der Krise des Browsers gesorgt. Wer daran die Schuld trägt – Googles massive Werbung für Chrome oder Mozillas Designentscheidungen – ist schwer zu sagen. Google hat außerdem begonnen Google Play Protect großflächig auszurollen. Schädliche Apps sollen dadurch entlarvt werden – auch dann, wenn ihr sie aus unbekannten Quellen bzw. via Sideload auf eurer Smartphone bzw. Tablet gehievt habt.

WhatsApp bietet nun übrigens in der Beta, die ich selbst nutze, die Möglichkeit eine Bild-in-Bild-Funktion für Videochats zu verwenden. Dürfte sicherlich irgendwann alle User erreichen. Erfreulich für alle Kunden und vielleicht eine Entscheidung mit weitreichenderen Folgen: Die Deutsche Bahn darf laut einem frischen Gerichtsurteil beim Buchen von Flügen nicht Sofortüberweisung als einzige, kostenlose Bezahlungsmethode anbieten. Das könnte sich auch auf andere Anbieter im Web auswirken.

Apple hat außerdem neue Versionen von iOS, watchOS, tvOS und macOS veröffentlicht. Auch OnePlus spendierte dem OnePlus 5 ein Update – auf OxygenOS 4.5.6. Selbst Snapchat hat seine Optionen etwas aufgepeppt. Dadurch könnt ihr nun bei einzelnen Objekten im Bild die Farbe ändern oder sechs Snaps auf einmal knipsen.

Weniger erfreuliche Neuigkeiten gab es vom Remix OS: Jenes wird eingestampft, genau wie die angedachte Hardware. Immerhin sollen die Kickstarter-Backer ihr Geld zurückbekommen.

Auch nächste Woche geht es hier bei uns im Blog natürlich weiter mit frischen Neuigkeiten und auch einigen Tests. Unter anderem habe ich mich etwas mit dem Nokia 3 beschäftigt. Spoiler: Noch heute werdet ihr hier im Blog zudem Bennis Eindrücke zum Nokia 5 lesen können.

Zunächst wünsche ich euch erst einmal noch einen tollen Sonntag und morgen einen guten Start in die Woche! Ich hoffe wir sehen euch hier als Leser wieder – und sprechen uns ja auch eventuell mal in den Kommentaren. Hier sind zum Abschluss noch die zehn meistgelesenen Beiträge der letzten Woche.

Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge der vergangenen 7 Tage:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

4 Kommentare

  1. Hehehe. Ich würde sofort wieder nach Kiel/FL gehen wenn es nur sowas wie nen Job in der IT gäbe. Regen hin oder her. 🙂

  2. André Westphal says:

    Kiel ist auch sehr nett, ich hab zwischendurch auch mal woanders gewohnt (Thüringen) und auch wenn man es hier immer so als selbstverständlich hinnimmt, vermisst man das Meer und die Seeluft hier oben schnell – zumindest mir ging es so :-).

  3. Roger Kaufmann says:

    Im Süden, da kann ich wohl die Schweiz dazu zählen, hat es in einzelnen Gebieten recht gewittert. Zum Glück sind wir verschont geblieben. Im Gegensatz zu Chrome, mag ich nach wie vor den Firefox, ob das wohl an der Farbe liegt?
    Wünsche ebenfalls einen schönen Sonntag

  4. Wolfgang D. says:

    Ich find das Wetter heute klasse, endlich mal den Papierkram für Mutter Staat erledigt. Jetzt ist an dieser Front wieder ein halbes Jahr Ruhe, bevor die Ämter erneut anfangen zu nerven.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.