Immer wieder sonntags KW 28

Nach zweiwöchiger Pause, in der Caschy diese Beiträge übernommen hatte, bin ich wieder am Start. Nein, es gab bei uns keinen internen Zoff, vielmehr war ich tatsächlich das erste Mal seit etlichen Jahren länger im Urlaub – in Schottland und Island. Nun müsst ihr jedoch wieder für den Wochenrückblick mit mir vorlieb nehmen. Unter anderem gab es da ja neues aus dem PlayStation-Lager zu vermelden.

Sony will nämlich im Jahresverlauf die sogenannten PlayStation Stars einführen. Das ist ein Bonusprogramm, an dem jeder teilnehmen kann. Im Wesentlichen eifert man da Microsoft und den Microsoft Rewards nach. Am Freitag gab es jedoch einen ganz anderen Meilenstein zu vermelden: Die gematik gibt an, dass mittlerweile in Deutschland mehr als 30.000 E-Rezepte abgerechnet worden seien. Das sei ein gutes Vorzeichen für den breiten Start im September 2022.

Netflix hatte zudem Neuigkeiten zu seinem werbefinanzierten Tarif preiszugeben: Als Partner für die Verwaltung und den Vertrieb der Anzeigen wird Microsoft fungieren. Ansonsten hat man aber noch keine Angaben dazu gemacht, wann die neue Preisstufe starten soll und wie die Werbung exakt eingebunden werden soll.

Diese Woche wurde zudem vom noch jungen Hersteller des OnePlus-Mitbegründers, Carl Pei, das erste Smartphone vorgestellt: das Nothing phone (1). In den Kommentaren waren die Reaktionen sehr gemischt. Mich hat das Gezeigte nicht unbedingt beeindruckt, das ist aber natürlich subjektiv. Felix wird das Smartphone für euch einem Test unterziehen – auch ich bin auf seine finalen Eindrücke schon gespannt.

Neues gab es auch von WhatsApp: Ihr könnt nun alle Emojis im Messenger für Reaktionen verwenden. Ich selbst nutze die Funktion nicht, da wird es aber sicherlich viele Anwender geben, die das sehr willkommen heißen.

Und am letzten Sonntag? Da erschien von unserem Gastautor Timo ein Testbericht zu den KIWI design Quest 2 Accessoires. Caschy wiederum hatte sich den Saugroboter Dreame W10 Pro für euch im Detail angeschaut. Zwei Artikel, bei denen sich auch das nachträgliche Hereinlesen noch lohnt.

Ich wünsche euch heute wieder einmal im Namen des Teams einen tollen Sonntag und für morgen auch einen gelungenen Start in die neue Woche. Caschy, Benny, Olli, Felix und ich freuen uns, wenn ihr weiter ins Blog hereinlest und vielleicht auch einen Kommentar hinterlasst. Im Verlauf des Tages wird es im Blog natürlich noch viele weitere Artikel zu lesen geben. Als Abschluss folgen aber erst einmal die zehn meistgelesenen Posts der letzten Woche.

Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge der vergangenen 7 Tage

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Schottland und Island… Auf nem Dampfer?

  2. Erwarte nun Destillerie-Reportagen (Fotoserie nicht vergessen!). Islay, Skye, Speyside oder Highlands?

    • André Westphal says:

      Ah, ich war jeweils nur einen Tag in drei Städten: Invergordon (Loch Ness dann natürlich auch unter anderem da in der Nähe), Kirkwall und Shetland Islands (Lerwick). Vielleicht komme ich ja irgendwann nochmal dahin, die Natur hat mir sehr gut gefallen. Um mehr zu sehen müsste man länger da bleiben und sich definitiv ein Auto mieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.