eBay Kleinanzeigen bekommt einen neuen Namen

Seit längerer Zeit gehört eBay Kleinanzeigen (ebay-kleinanzeigen.de) nicht mehr zu eBay. Das norwegische Unternehmen Adevinta hatte im Juli 2020 die Kleinanzeigensparte gekauft. Adevinta hat weltweit zahlreiche Portale für allerlei Dinge, darunter Autos und Immobilien. Vielen nicht bekannt ist: Der Name ebay-kleinanzeigen.de darf nur noch bis 2024 genutzt werden, danach muss das Portal anders genannt werden.

Bislang hat man nicht verraten, wie die neue Seite spätestens 2024 heißen soll. Mittlerweile ist es aber so, dass die Webseite kleinanzeigen.de einen neuen Besitzer hat. kleinanzeigen.de nutzt nicht nur schon das Favicon von eBay Kleinanzeigen, schaut man sich den Quelltext der Seite an, dann findet man auch Verweise auf eBay Kleinanzeigen. Es scheint also so zu kommen, dass eBay Kleinanzeigen den Namen kleinanzeigen.de bekommt. Die Frage ist nur, wann die Umbenennung geschieht. Spannend ist auch die Frage, was man für den Domainnamen bezahlt hat.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Ich möcht ja nichts sagen aber ein whois auf diese Domain sagt mir dass:

    % Restricted rights.
    %
    % Terms and Conditions of Use
    %
    % The above data may only be used within the scope of technical or
    % administrative necessities of Internet operation or to remedy legal
    % problems.
    % The use for other purposes, in particular for advertising, is not permitted.
    %
    % The DENIC whois service on port 43 doesn’t disclose any information concerning
    % the domain holder, general request and abuse contact.
    % This information can be obtained through use of our web-based whois service
    % available at the DENIC website:
    % http://www.denic.de/en/domains/whois-service/web-whois.html
    %
    %

    Domain: kleinanzeigen.de
    Nserver: ns-cloud-e1.googledomains.com
    Nserver: ns-cloud-e2.googledomains.com
    Nserver: ns-cloud-e3.googledomains.com
    Nserver: ns-cloud-e4.googledomains.com
    Status: connect
    Changed: 2022-04-28T18:52:17+02:00

    Kein Besitzer kein garnichts…. Fake?

    • Über Whois bekommt man seit der DSVO bei europäischen TLDs quasi gar keine Informationen mehr, ist also nichts ungewöhnliches.

    • Denic Daten werden per Whois nicht mehr ausgeliefert. Ist jetzt standardmäßig privat.

    • Herr Hauser says:

      Man bekommt ja schon lange bei der DENIC keinen Whois-C oder Domaininhaber mehr angezeigt, aus Datenschutzgründen.

      Das was öffentlich angezeigt wird, ist ja nur der Nameserver und das Aktualisierungsdatum und das war im Fall von kleinanzeigen.de der 28.04.2022.

      Laut archive.org leitete im Februar 2022 kleinanzeigen.de noch zu de.kleinanzeigen.com.

    • Da steht doch „The DENIC whois service on port 43 doesn’t disclose any information concerning the domain holder […]“.
      Zudem werden seit 2018 aufgrund der DSGVO keine Inhaberdaten mehr veröffentlicht. Über whois erhält man nur noch zwei E-Mail-Adressen („general request“ und „abuse contact“).

  2. Im Quelltext von kleinanzeigen.de kann ich keine Verweise auf eBay Kleinanzeigen entdecken.
    Allerdings ist die genutzte IP-Adresse bei beiden Seiten die gleiche und auch das SSL-Zertifikat ist auf „ADEVINTA PRODUCTS & TECHNOLOGY S.L“ ausgestellt.

  3. Von eBay Kleinanzeigen zu Kleinanzeige.
    Wow, wie dramatisch.. nicht.

  4. Wie im Artikel beschrieben, das Favicon im Reitertab ist das von Ebay Kleinanzeigen.

  5. Sind wir ehrlich. Der Name Kleinanzeigen.de ist Mist.

    Wieso man nicht einfach ein deutsches willhaben.de daraus macht, wie es schon willhaben.at gibt oder einen komplett anderen Namen, erschließt sich mir nicht.

    Der jetzige neue Name, ist mir persönlich zu Überbegriffig.

  6. Bei der EBay Kleinanzeigen WG wird auch nur noch von Kleinanzeigen gesprochen. Hoffe das Format bleibt erhalten (und Liz kommt zurück…).

  7. Meine Favoriten…
    Was ist letzter Preis
    Und
    Verschicken nach UK
    Zahlen über paypal

    Will gar nicht meine blockliste sehen, wie lang die schon ist

    • Du hast vergessen: Für 10 Euro holle ich sofort ap! (Natürlich nur bei Sachen, die mit >50€ inseriert sind).

      • *** Diese Nachricht konnte dem Anbieter leider nicht zugestellt werden ***
        *** Bitte nutzen sie einen Premium Account oder bieten das Mindestgebot ***

        🙂

    • „Lieber ebay-Kleinanzeigen Nutzer,

      Ihre Nachricht konnte leider nicht zugestellt werden, da Sie die erforderliche Mindestanzahl für Wörter und Satzzeichen nicht erreicht haben. Subjekt, Prädikat, Objekt sowie Begrüßung, Anrede, Bitte, Danke etc. fehlen. Bitte versuchen Sie es doch zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

      Mit freundlichen Grüßen Ihr
      ebay-Kleinanzeigen Team“

  8. Das wäre in der Tat ein cleverer Schachzug.

    Nun sollte eBay Kleinanzeigen nur noch die Höhe Betrüger Dichte in den Griff bekommen.

  9. Wird sich den etwas ändern für den Nutzer? Ich frage mich, ob die Nutzer dann einfach nur Kleinanzeigen sagen oder eBay Kleinanzeige? Das zweite hat sich, denke ich, schon zu stark eingebürgert.

    • Dachte auch immer, dass Namensänderungen nicht funktionieren, aber es gibt genug Beispiele, dass es sich funktioniert. Oder sagt jemand noch Raider statt Twix?
      Auch neue Namen aus der IT Welt wurden erfolgreich geändert, z. B. openBC – > Xing. Manchmal vergesse ich sugar komplett, wie es mal vorher hieß, z. B. bei Shoop (vormals Qipu).

      • Bei Bedarf lassen sich Bezeichnungen auch mehrfach ändern:

        Früher hieß es (Internetdienst-) „Nutzer“

        Dann hieß es „Nutzerinnen und Nutzer“

        Nun sind wir bei „Nutzende“

        Und wer weiß was man sich da noch alles Erzwungenes einfallen lässt…

    • Das bürgert sich auch wieder aus. Es sagt ja auch kein Mensch mehr Raider zu Twix oder Premiere zu Sky. 😉

  10. Kann mir nicht vorstellen, dass man sich den generischen Begriff „Kleinanzeigen“ als Marke schützen lassen kann. Das wird einfach nur ein Redirect sein und dem Google-Algorithmus gefällt es vermutlich auch.

  11. warum nennt man sie nicht, betrug-ohne-folgen.de

    Denn das passiert dort andauern…
    Polizei und Anwaltschaft kümmert es auch nicht, wenn man anzeigen macht..

  12. Habe vor ein paar Tagen versucht dort nen Sonos Sub zu kaufen. 18 von 20 Anzeigen Betrüger, unglaublich. Alles gekaperte Accounts, 2FA scheint ein Fremdwort zu sein, traurig. Ich will nicht wissen, wieviele Leute drauf reinfallen und abgezockt werden …

  13. Warum man das nicht einfach in Kijiji zurück umbenennt, wie auch in anderen Ländern. Die Namensrechte scheint Adevinta ja noch zu haben.

  14. aus dänisches bettelager wurde jysk dann kann ja der wechsel zu Kijiji nicht das problem sein

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.