Immer wieder sonntags KW 53

Willkommen im Jahr 2021! Ich hoffe, dass ihr alle gut ins neue Jahr starten konntet – bei mir gab es Raclette und ein paar Runden Cluedo – nicht aufregend, aber sehr gemütlich und entspannt. Normalerweise stünde für mich nun bald die Reise zur CES 2021 auf dem Plan – doch dieses Jahr findet die Messe leider nur digital statt. Dennoch freue ich mich auf viele Neuheiten aus dem Bereich der Unterhaltungsindustrie. Einen Vorgeschmack bekamen wir diese Woche teilweise schon.

Etwa stellte LG ja bereits transparente OLED-Displays für vielerlei Anwendungszwecke vor. Auch Xiaomi war mit einem neuen Produkt zur Stelle: Das Mi 11 wurde bereits vorgestellt, es ist das neue Smartphone-Flaggschiff des chinesischen Herstellers.

Aber auch speziell in Deutschland tut sich was: Etwa könnten online bald mehr Services nutzbar sein, die in Zusammenhang mit der Rentenversicherung stehen. Außerdem führt Hermes bei uns nun PayPal-Zahlung für Pakete ein. Zusätzlich wird es ab März neue Energieeffizienzklassen geben, die sich dann von A bis G erstrecken. Dann wird also endlich Schluss sein mit dem irreführenden „A+++++++++++“ (ich übertreibe).

Völlig unabhängig davon: Sony will 2021 wieder mehr PlayStation 5 in den Handel schubsen. Aktuell ist die Konsole ja immer noch komplett ausverkauft. Ein Klassiker: Felix hatte zwei kurze Anleitungen veröffentlicht, die euch erklären, wie ihr Amazon Alexa oder wahlweise den Google Assistant zur Steuerung der Multiroom-Wiedergabe von Musik und Co. verwenden könnt.

Zum Jahresanfang wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag und für morgen schon vorab einen guten Start in die neue Woche! Caschy, Benny, Olli, Felix und ich freuen uns, wenn ihr im Verlauf des Tages und natürlich darüber hinaus weiterhin ins Blog hereinschauen mögt. Bis es so weit ist und wir uns indirekt wiedersehen, gibt es nun noch die zehn meistgelesenen Artikel der letzten Woche!

Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge der vergangenen 7 Tage:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich kann ja verstehen, das man 2020 hinter sich lassen will, aber der Donnerstag der Woche lag noch im vergangenen Jahr. Somit ist die Kalenderwoche die 53. des Jahres 2020. Erst die kommende Woche ist die erste KW.

    • Zudem das Jahr 2021 genauso weitergehen wird wie das alte Jahr.
      Immerhin hatte 2020 auch positive Seiten: Nie war es leichter, Mitmenschlichkeit im Altag zu praktizieren. Und ich war überrascht, wie problemlos und schnell manche meiner Bekannten, welche ich immer für technikfern gehalten habe, ohne fremdes Zutun auf digitale Konferenzmedien umgestiegen sind. Anhalt dieser Beispiele sehe ich optimistisch in die Zukunft dieses Landes, was Digitalisierung anbelangt.
      Noch etwas: Keine riesigen bullsh*gen Bühnenshows. IT-Unternehmen kommunizierten mehr über das persönlichere und sachlichere Video Podcast-Format mit den Kunden. In diesem Fahrwasser: Eine Stärkung unabhängiger Blogger.
      Kann so weitergehen, wenns nach mir geht. Rücksicht nehmen, Maske tragen und sich Erneuern!

    • Wolfgang D. says:

      @Stefan
      Danke für die Erklärung, weshalb da oben jetzt eine 53 steht. Gutes Neues allerseits!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.