Xiaomi Mi 11: Neues Smartphone-Flaggschiff offiziell vorgestellt

Xiaomi hat gar nicht erst auf das Jahr 2021 gewartet, sondern seinen Nachfolger für das dieses Jahr erschienene Mi 10 bzw. Mi 10 Pro (hier Caschys Test) schon heute (wie erwartet) in China präsentiert. Das Xiaomi Mi 11 bringt ein AMOLED-Display mit 120 Hz Bildwiederholrate, 480 Hz Touch-Abtastrate und HDR10+ auf einer Diagonale von 6,81 Zoll mit. Man setzt nun auch auf eine 2K-Auflösung und eine Pixeldichte von 515 ppi. Außerdem setzt der chinesische Hersteller nun auf den Qualcomm Snapdragon 888 als SoC.

Das Mi 11 nutzt erneut einen an den Seiten gebogenen Bildschirm, was nicht allen Nutzern gefallen dürfte. Auch eine Punch-Hole-Frontkamera am linken, oberen Bildschirmrand ist erneut mit von der Partie. Das Display wurde im Übrigen von Display Mate bereits mit A+ bewertet und werde laut Xiaomi vom neuen Corning Gorilla Glass Victus geschützt. Umgestaltet wurde der Kamerahügel auf der Rückseite, der nun nicht mehr so länglich ausfällt, sondern als Rechteck eher in die Breite geht. Das Mi 11 nutzt dabei eine Triple-Kamera mit 108 (Weitwinkel) + 13 (Ultra-Weitwinkel) + 5 (Makro) Megapixeln. Ab Werk dient Android 11 mit Xiaomis Überzug MIUI 12.5 als Betriebssystem.

Was den RAM und den Speicherplatz betrifft, so veröffentlicht Xiaomi in China wieder einmal mehrere Ausführungen. So gibt es das Mi 11 mit 8 GByte RAM plus 128 GByte Speicherplatz als Basisausführung. Dazu gesellt sich eine Variante mit 12 + 256 GByte. Das Mi 11 wiegt 196 g und ist 8,06 mm dick. Wir euch das obige Bild demonstriert, wird es das Xiaomi Mi 11 auch mit einer Lederrückseite geben.

Die Frontkamera kommt auf 20 Megapixel. Für den Akku, der mit 55 kabelgebunden bzw. 50 Watt kabellos schnell wieder aufgeladen werden kann, sind im Falle des Mi 11 4.600 mAh drin. Das Smartphone setzt zudem auf Sound von harman / kardon.

Aktuell fehlen noch konkrete Angaben zum Preis – die reiche ich natürlich nach, sobald sie vorliegen. In Deutschland dürften die Preise naturgemäß allerdings ohnehin über den chinesischen Empfehlungen liegen. Wann die beiden Smartphone-Flaggschiffe in unseren Breitengraden zu haben sein werden, ist aktuell noch offen. Sicherlich wird Xiaomi Deutschland da aber schon bald aus dem Nähkästchen plaudern.

Update:

In China kostet da Xiaomi Mi 11 mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz umgerechnet ca. 500 Euro. Für die Variante mit 12 + 256 GByte fallen ca. 590 Euro an. Ein Zusatz zum Netzteil: Ja, das Xiaomi Mi 11 wird als Standard ohne ausgeliefert, ist in China aber optional auch mit separat verpacktem Netzteil zum gleichen Preis erhältlich – also im Bundle für ebenfalls ca. 500 Euro. Einzeln lässt sich das Netzteil für die 55-Watt-Schnellaufladung sonst für umgerechnet etwa 12 Euro erstehen.

Hier auch noch einmal die offiziellen Daten:

Mi 11
Display 6.81” AMOLED quad-curve DotDisplay with TrueColor
20:9 Aspect ratio, WQHD+
120 Hz refresh rate
480Hz touch sampling rate
Color contrast ratio: 5,000,000:1 (typ)
900nits (typ), 1500nits max brightness (typ)
Color gamut: Supports DCI-P3 Color accuracy: JNCD ca. 0.38 DeltaE ca. 0.41
10-bit color depth
HDR 10+, SGS Eye Care Display Certification
Color Anti-glare frosted glass: Midnight Gray/ Horizon Blue/ Frost White
Vegan leather: Lilac Purple/ Honey Beige
Body Corning Gorilla Glass Victus
Dimensions 164.3 mm x 74.6 mm x 8.06 mm 196 g glass
164.3 mm x 74.6 mm x 8.56 mm 194 g leather
Performance Qualcomm Snapdragon 888
5 nm power-efficient manufacturing process
Octa-core design, ultra-large core Arm Cortex-X1
Adreno 660 GPU, 6th generation Qualcomm AI engine
X60 modem for lightning-fast 5G connectivitEnhanced LPDDR5 3200 MHz RAM + UFS 3.1 storage
Variants: 8 GB + 128 GB, 8 GB + 256 GB, 12 GB+256 GB
Rear camera 108 MP wide-angle camera
1/1.33” sensor size, f/1.85, 7P lens – OIS, AF
0.8 um pixel size, 1.6 um 4-in-1 Super Pixel13 MP ultra-wide angle camera
123° FOV, f/2.4 aperture5 MP telemacro camera
f/2.4, AF (3cm-10cm)
Front camera 20 MP in-display selfie camera
0.8 um pixel size, 1.6 um 4-in-1 Super Pixel
f/2.4 aperture
Connectivity Dual SIM, dual 5G standby
Wi-Fi 6
Multi-functional NFC and IR blaster
USB Type-C
Unlock In-screen fingerprint sensor with heart rate monitoring
Face unlock
Charging 4,600 mAh (typ) battery
55 W wired and 50 W wireless fast charging
10 W reverse wireless charging
Audio Dual speakers, SOUND BY Harman Kardon
Hi-Res Audio Certification
Hi-Res Audio Wireless Certification
Motor X-axis linear vibration motor
System MIUI 12 based on Android 11
Storage variants 8 GB+128 GB
8 GB+256 GB
12 GB+256 GB

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Enttäuschend. Ich hatte auf einen Nachfolger zum Mi9Tpro gehofft – mit Pop-out Kamera oder sogar under-display Kamera…

  2. Bei den Preisen lohnt es sich sogar es zu importieren. In d kostet es vermutlich wieder an die 1K.
    Ja ich vermisse auch eine PopUp Cam das is die beste Technologie um eine Notch zu vermeiden.

    • Für mein nächstes Smartphone hatte ich auch gerne eine PopUp Cam. Mein Pocophone F1 werde ich noch ein Jahr verwenden. Ich hoffe dann gibt’s noch ein Smartphone mit PopUp Cam

  3. loewe_sechzig says:

    Mal ganz grundsätzlich: bin seit Jahren ein zufriedene iPhone-Besitzer, hole mir ca. alle 3 Jahre das Vorjahresmodell, ich habe iOS kennen und lieben gelernt, u.A. aufgrund der Update-Politik & Einfachheit.

    Dennoch stehe ich abseits vom Smartphone sehr auf Xiaomi.

    Kann man den grundsätzlich die Xiaomi-Flagschiff Modelle (nicht speziell dieses im Bericht sondern allgemein) mit den iPhones vergleichen?
    Oder ist das dann doch noch etwas anderes?

  4. Und das Pro?

  5. Wie sieht es mit Speicher Erweiterung aus?

  6. Schätze, man wollte mit dieser Veröffentlichung den langen chinesischen Ferien und Samsung zuvorkommen.

    Das genannte „vegane Leder“ ist natürlich ein Widerspruch in sich, wie bei „divers“ als Geschlecht. Ich vermute das übliche Polyurethan (=voll vergan, LOL) mit schicker Textur. Denn, Fake können die Chinesen – den für die Einfuhr von Tierhaut bei uns nötigen Nachweis möchte ich dann doch sehen.

    Ähnlich wird es beim Preis für einen 55W Schnelllader aussehen. Schaut mal, was der im Angebot gerade bei Oneplus kostet: Warp Charge 65W 28€+6€ (oder so) Versand…

    Fingerscanner wieder im Display, gefällt mir. Der Rest wie Edge Display und vor allem der zu erwartende Preis weniger.

  7. Hat dieser metallische Kreis auf der Rückseite vor dem Xiaomi-Schriftzug irgendeine Funktion? Hätte ja spontan auf einen Magneten getippt für das Anbringen von Cases o.ä. Aber bei der Special Edition gibt es diesen offenbar nicht.

  8. Als zufriedener Mi 10 pro Nutzer interessiert vor allem das Pro mit hoffentlich noch besserer Kamera.
    Wo ist es ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.