studiVZ, meinVZ und schuelerVZ im Messenger nutzen

30. Juni 2010 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

Facebook-User können schon lange über Jabber plaudern, ohne bei Facebook eingeloggt zu sein. Eine Zeit lang war das Plaudern über Nimbuzz und andere Messenger auch für studiVZ, meinVZ und schuelerVZ möglich, bis es dann irgendwann abgewürgt wurde. Nun gibt es seit heute wieder die Möglichkeit, den Plauderkasten im Messenger zu nutzen, ohne in einem VZ-Netzwerk eingeloggt zu sein. Ich habe es eben mit meinem Kumpel Marcus getestet, funktioniert wirklich.

So, falls ihr den ganzen Spaß mal ausprobieren wollt, dann nur zu – die Einrichtung ist relativ simpel. Allerdings soll es mit Pidgin noch ein paar Probleme geben. Ich habe es gerade mit Adium getestet.

FeedSquare: Sexy Google Reader für Chrome und Android

30. Juni 2010 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Wie konsumiert ihr eure Newsfeeds? Ganz trocken in der normalen Ansicht (so wie ich), oder hättet ihr es optisch vielleicht etwas schöner? Falls ihr eher auf zusätzliches Design steht, dann installiert euch FeedSquares, was sowohl eine Erweiterung für Google Chrome ist, als auch eine Android-Anwendung.

Eure Feeds werden optisch schick (liegt im Auge des Betrachters) dargestellt. Des Weiteren bietet die Erweiterung gleich einen Notifier, der euch über ungelesene Feeds informiert.

Portable Firefox als Standard und die Taskleiste von Windows 7

30. Juni 2010 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Portable Programme, geschrieben von: caschy

So, ein lauschiger Mittwoch Abend und ich habe mal Zeit, euch wieder Fragen zu beantworten. Eine Frage kam in der letzten Zeit ganz häufig: „Ich habe Portable Firefox als Standard-Browser und diesen an der Taskleiste von Windows 7 befestigt. Wenn ich nun Portable Firefox öffne, sehe ich das Symbol zwei mal. Kann man das ändern?“

Ok, das sieht dann also wie auf dem Screenshot aus. Ich antworte dann immer: „Leute, nutzt den Portable Firefox nicht als Standard. Das ist Blödsinn“. Für manche Dinge muss ein Browser eben mit dem System verknüpft sein, was beim Portable Firefox nicht der Fall ist. Sonst wäre er nicht portabel. Aber den Unbeirrbaren soll geholfen werden 🙂

Opera 10.60 RC 3 erschienen

30. Juni 2010 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Die Norweger sind echte Raketen. Erst gestern (oder war es vorgestern?) erschien Opera 10.60 Release Candidate 1, nun gibt es seit wenigen Augenblicken einen RC 3 für die Benutzer von Opera unter Windows, Mac OS X und Linux. Finde ich übrigens sehr sympathisch, dass immer Versionen gleichzeitig für die drei Systeme angeboten werden.

Hach ja. Wie war das? Einer guten Idee ist es egal, wer sie gestohlen hat? (Siehe Screenshot Opera / Firefox im Vergleich).

Adobe PDF Reader Lite 9.3.3 erschienen

30. Juni 2010 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Adobe hat mal wieder flott die Sicherheitslücken weg gepatcht und den Adobe PDF Reader 9.3.3 veröffentlicht. Wie immer haben die Jungs des Adobe Reader Lite-Projekts auch ihre Pakete auf den neusten Stand gebracht. Wer also den verschlankten Adobe PDF Reader nutzt, der sollte aktualisieren.

Den Adobe PDF Reader Lite 9.3.3 bekommt ihr wie immer auf der Projektseite.

iPad: WarShip HD Lite – Schiffe versenken

29. Juni 2010 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Gehört ihr schon zu dem Semester, die damals Pirates gespielt haben? Ich auf jeden Fall. Ich bin in manchen Dingen nie erwachsen geworden und stehe heute noch auf dem Charme der alten Spieleklassiker, die meiner Meinung nach mehr Seele hatten als viele heutige Spiele. Ich spiele eigentlich aus Zeitgründen so gut wie gar nicht mehr – und wenn, dann nur auf meinem iPad.

Ein kleines Spiel habe ich mir heute installiert. Es nennt sich WarShip HD Lite und wie der Beisatz „Lite“ vermuten lässt, gibt es eine kostenlose und eine Vollversion. Ich bin mit der kostenlosen Version unterwegs, das reicht für ein gepflegtes Schiffe versenken zwischendurch.

Foxit Reader 4 erschienen: kostenloser PDF-Reader

29. Juni 2010 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Foxit habe ich schon das eine oder andere Mal hier im Blog vorgestellt, ein kostenloser PDF-Reader. Mittlerweile können Browser wie Google Chrome zwar ohne PDF-Reader PDFs öffnen (oder der Firefox per Erweiterung), aber manche wollen eben nicht auf einen richtigen PDF-Reader verzichten. Ich selber nutze (wenn benötigt) den Adobe Reader Lite, wenn ich mit Chrome unterwegs bin, dann den integrierten Betrachter.

Trotz alledem kündige ich hier mal die neue Version des Foxit Readers in Version 4 an, da ich weiss, dass er viele Freunde unter meinen Lesern hat. Besorgt euch am besten das Zip-Paket aus dem Download-Bereich, dies kommt portabel und ohne Toolbars, die ihr sonst bei einer Installation tunlichst abwählen solltet. Alternativen? Klar, jede Menge: PDF-Reader.

Mozilla Firefox 4.0 Beta 1: erste Builds veröffentlicht

29. Juni 2010 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Hach schön: der Firefox 4.0 ist im Anmarsch. Heute tauchten auf den FTP-Servern die ersten Builds für die bald erscheinende Beta 1 des Firefox 4.0 auf. Natürlich mit dem neuen Aussehen, welches ich bereits vorstellte. Von daher wird für die fleißigen Mitleser der folgende Screenshot nichts neues offenbaren:

Das neue Design ist wirklich ein Hingucker und bei meinen Tests kam mir der Firefox irgendwie schneller vor. Ob das nun an der neuen Version oder daran liegt, dass ich die Beta 1 von Firefox 4.0 nackt getestet habe, kann ich nicht sagen. Wisst ihr was? Testet es einfach selber, ich habe euch eine portable Version erstellt 🙂 Download Portable Firefox 4.0 Beta 1 Build 1.

Danke an Alexander für die Info via Twitter!

Das 1&1 Pad heißt SmartPad

29. Juni 2010 Kategorie: Android, Hardware, Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Vor kurzem haben wir noch gemunkelt, jetzt ist die Katze aus dem Sack. Das letztens verbloggte 1&1 Pad heißt SmartPad. Genaue Infos findet man in einem geleakten PDF, welches einem Mitglied der GermanTechCloud zugespielt wurde. Das Gerät kommt tatsächlich ohne Google Market, wird Android 1.6 mit eigens angepasster Oberfläche unter der Haube haben. Allerdings wird es tatsächlich einen eigenen Store geben, der von einem großen deutschen Android-Portal entwickelt wurde (AndroidPit arbeitet meines Wissens mit Leuten von 1&1 zusammen).

Das SmartPad von 1&1 wird mit 500MHz ARM-Prozessor und 256MB RAM daher kommen. 7 Zoll Diagonale hat das Gerät, WLAN, einen Bewegungs- und Lichtsensor. 3G (also UMTS) soll angeblich völlig fehlen, was das Gerät mit euch an die heimische Couch fesseln wird.

Evernote mit neuen Features für Google Chrome

28. Juni 2010 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Wie viele andere, nutze auch ich Evernote für Notizen und manche Webseiten. Schließlich kann man so von fast jedem Gerät aus etwas erstellen und abrufen (normale Notizen, Sprachnotizen usw.). Das Team von Evernote hat ein ziemlich cooles Feature in die Erweiterung für Google Chrome (mittlerweile hat dieser übrigens Safari in der Verbreitung in den USA überholt) eingebaut: Site Memory.

Neben den herkömmlichen Notizen habt ihr nun eine Übersicht über alle Infos, die ihr je über eine Webseite abgespeichert habt. Finde ich persönlich sehr nützlich, man kann sich so eine schöne Sammlung aufbauen. Bleibt zu hoffen, dass die Firefox-Erweiterung bald nachzieht (oder überhaupt in Firefox 3.6.6 funktioniert).