Adobe PDF Reader Lite 9.3.3 erschienen

Adobe hat mal wieder flott die Sicherheitslücken weg gepatcht und den Adobe PDF Reader 9.3.3 veröffentlicht. Wie immer haben die Jungs des Adobe Reader Lite-Projekts auch ihre Pakete auf den neusten Stand gebracht. Wer also den verschlankten Adobe PDF Reader nutzt, der sollte aktualisieren.

Den Adobe PDF Reader Lite 9.3.3 bekommt ihr wie immer auf der Projektseite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

15 Kommentare

  1. Man muss das aber komplett neu installieren, oder? Update kann die Lite Version nicht?!

  2. Gibts den auch als portable?

  3. @ Heiko:
    Rischtisssssssch! Ich benutze zum Deinstallieren übrigens die Funktion vom CCleaner (*auf einem WIN7 PC) …

    @ Chris:
    Habe ich noch nicht gefunden … bzw. wird wohl Adobe was dagegen haben *fg

    @ Caschy:
    Danke für die Info, habe ich am WE Glatt vergessen mal nachzuschauen ob es eine neuere Version gibt.Und selbst da hatte ich schon eine „Uralte“ Version installiert, nun schonwieder ein Update? *hehe, Dank Dir bin ich nun Up2Date!

    … greetz from me!

    BTW:
    Is das Wetter nicht Super? Noch ’n bissken Dienst schieben und Los gehts, mit dem kleinen in den Pool *hehe

  4. Eigentlich fein, die Light-Version, aber dass kein Update möglich ist, oder sie Setup-Routine selbst De- und Instannaltion vornimmt ist etwas unkomfortabel. Aber irgendwas ist ja immer;)

  5. Kommt die Lite Version mit den Porto PDF’s von DHL klar (Paketmarke drucken)?

    Grüße
    Paddy

  6. Soweit ich weiss: nein.

  7. @Chris

    Gibt’s auch portable, ist aber die Version 9.0.0 erschienen im September 2008, aus dem Hause Google und wahrscheinlich mit noch allerlei Sicherheitslücken:

    http://www.softpedia.com/get/PORTABLE-SOFTWARE/Office/Calendar-Organizers/PDF/Portable-Adobe-Reader-Lite.shtml

    Andere Versionen haben Rapidshare-Flair, das muß man sich nicht gönnen.

    Eigenartig, daß der Adobe Reader Portable 9.0.0 mit „Mördertestdatei“ ca. 60 MB im Arbeitsspeicher belegt, während Caschy’s verlinkte Version 9.3.3 mit 38 MB und zum Vergleich Foxit mit 20 MB weniger Platz benötigt – was den Foxit dennoch vom System verjagte, Bonbon-GUI sieht nicht mehr hübsch aus.

    P.S.: Mein erster Kommentar nach vielen Jahren nutzenstiftender Mitleserschaft. Irgendwann mußte es ja im Ruhrtal so kommen… 😉

  8. Man könnte mit Evalazer den Reader selber portable machen und danach testen.

    http://www.evalaze.de/

  9. Läßt sich nicht unter Windows 7 Ultimate 64-Bit installieren !?

  10. finde die nicht vorhandene update möglichkeit etwas ungeschickt…aber seis drum..schaun wir mal, ob alle patches gut sind

    _____________
    http://eye-catcher-stuttgart.blogspot.com/
    (Jeden Tag ein Portrait)

  11. Wo findet man die englische Version?

  12. @Michale: Also mit Win7 Professional 64Bit läuft es wunderbar!

  13. also ich hab mir seit gestern Sumatra PDF „installiert“ (http://blog.kowalczyk.info/software/sumatrapdf/index.html). Ist nur eine 1,6MB große exe, somit auch portabel benutzbar.

  14. Danke für den Tipp mit dem Sumatra-PDF-Reader. Kleines schlankes Programm. FoxIt-Reader hat mir nicht gefallen, weil er in Richtung Adobe-Reader geht (umständlich, Funktionen die ich nicht brauche, Werbung in der kostenlosen Version etc.)

  15. Hab diese Version auf einem neu installiertem XP installiert und es fehlt das Icon für die Dateizuordnung.

    Jemand das gleiche Problem ?