iPad: WarShip HD Lite – Schiffe versenken

Gehört ihr schon zu dem Semester, die damals Pirates gespielt haben? Ich auf jeden Fall. Ich bin in manchen Dingen nie erwachsen geworden und stehe heute noch auf dem Charme der alten Spieleklassiker, die meiner Meinung nach mehr Seele hatten als viele heutige Spiele. Ich spiele eigentlich aus Zeitgründen so gut wie gar nicht mehr – und wenn, dann nur auf meinem iPad.

Ein kleines Spiel habe ich mir heute installiert. Es nennt sich WarShip HD Lite und wie der Beisatz „Lite“ vermuten lässt, gibt es eine kostenlose und eine Vollversion. Ich bin mit der kostenlosen Version unterwegs, das reicht für ein gepflegtes Schiffe versenken zwischendurch.

Der Plot ist schnell erzählt: Schiff auswählen, eventuell aufrüsten und andere Schiffe versenken. Durch die gewonnene Fracht gibts Gold und damit rüstet man immer weiter auf.

Falls ihr also ein iPad euer Eigen nennt, dann schaut mal ruhig in das Spiel rein, mir macht es Spaß. Hach, da bekommt man wieder Lust einen der vielen vorhandenen C64 anzuschließen und oldshoolige Spiele zu daddeln. Aber irgendwie fehlt mir etwas die modernere Grafik von heute. So ganz grobpixelig sieht in hohen Auflösungen auch nicht aus…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. 😀 Die Bilder erinnern mich an eins meiner ersten Spiele für meinen Win 2000 Rechner: Anno 😛
    Wenn ich jetzt ein iPad hätte, würde ich mir das vielleicht für Bus- oder Zugfahren aufheben, danke 😉

  2. Anno ist natürlich sehr geil. Hab ich ohne Ende gespielt.

  3. Hach, Pirates! von Sid Meier war was, mit Landschaftskarte. *hach

  4. Ach ja, die alten Klassiker 🙂
    Egal ob Pirates, Railroad Tycoon, Elite, Indiana Jones Adventures, Leisure Suit Larry usw. die hatten einfach was. Zwar war die Grafik weit nicht so ausgefeilt wie heute, aber irgendwie waren die Spiele einfach stimmiger.

    Meine Allzeit Favoriten sind nach wie vor: Rollercoaster Tycoon (besonders 1, Teil 2 naja, Teil 3 – neeeee), StarCraft, Diablo (1, 2, LoD) und Caesar 3 – immer wieder mal gut zum zwischendurch Zocken.

  5. So grundsätzlich muss ich zum spielen mal sagen, das ich es verstehe wenn man aus Zeitgründen nicht mehr spielen kann. Aber ich finde es immer unheimlich schade…

    Wenn ich zurück denke wie ich zu meinem Job gekommen bin dann fing alles damit an das C&C damals auf meinem Rechner nicht mehr lief und ich ihn aufrüsten musste. Allein deswegen bin ich dazu gekommen und verdiene mit den komischen Dingern mein Geld… und nehme mir immer gerne Zeit zum spielen 🙂 Wer weiß was ich ohne heute machen würde…

  6. chaospirate says:

    Oh ja. Pirates! (auf dem C64) hat mich Nächte gekostet. Pirates! Gold (auf dem PC) war auch noch OK aber nicht so der Hit wie das Original.

  7. JürgenHugo says:

    Ich gehör zu den Semestern, die „Schiffe versenken“ sogar schon auf Zetteln gespielt haben, grins! Da war „Apple“ noch nur eine Frucht auf Englisch. Und kein so´n fürsorglicher Konzern wie heute – der die User vor allem Bösen beschützen will… :mrgreen:

  8. P!r8s war schon spitzenmässig… vor allen Dingen, weil cracked by EAGLESOFT Incorporated. Was konnte man damals als Stärke auswählen: WIT, CHARME und ?? Leider kann ich mich daran nicht mehr genau daran erinnern ausser an nächtelange Seescblachten und einen aufgeschlagenden Schulatlas der Firma Westermann (übertragen vom Land Berlin im Jahre 1980) – immerhin waren die in Pirates! dargestellten Seekarten original nachbebilderte Landkarten, sodass ich dort jederzeit nachschlagen konnte wohin mich wohl die nächste Seeschlacht führen würde.

    Ach waren DAS Zeiten (schluchz) – BACK2THE!ROOTS

  9. Hey, die einzige Ecke der Welt, in der ich mich geographisch bereits als Teenager wirklich gut auskannte, war die Karibik oder zumindest der Bereich, der auf der Pirates-Karte war.
    Da kann ich heute noch mit Städtenamen glänzen, ganz als ob ich da schon mal in Urlaub gewesen wäre oder so. 😉

  10. Apropos Klassiker (an alle Steam-User):
    Monkey Island 2 Special Edition Vorbesteller erhalten den ersten Teil (auch Special Edition) kostenlos dazu. Zudem gibts bis heute Abend 19 Uhr das X-COM Complete Pack für unter 5 EUR. Link: http://blog.morvagor.de/?p=1519 (siehe weitere Artikel in der Sidebar).

  11. AN Robert: Du machst mir Gaensehaut! Eaglesoft, Dynamic Duo, TRsI, Megademos und Copy Parties…, das waren noch Zeiten.

    Hehe, und in meinem „Diercke“ Weltatlas kann ich noch heute die Pirates-Notitzen auf der Karibik-Karte erkennen.

  12. Nett (hat mich zwei Stunden gekostet :), aber ein Spiel wie auf Amiga (oder war es C64) Pirates kann es nicht ersetzen. Es ist nur Teil.

  13. pirates. klar. hab viel gelernt dabei. alte städte, wo heute ölpest ist. biloxi. oder wo porto bello lag (auch ein song von den dire straits). habe mich nie auf der landkarte irgendwo so gut ausgekannt wie zwischen den inseln der der karibik…

    werd mir den tip merken. ggf. ist mir das spiel auch ein paar eur wert.

  14. DOSBox aufm iPad wär mal was.