Das 1&1 Pad heißt SmartPad

Vor kurzem haben wir noch gemunkelt, jetzt ist die Katze aus dem Sack. Das letztens verbloggte 1&1 Pad heißt SmartPad. Genaue Infos findet man in einem geleakten PDF, welches einem Mitglied der GermanTechCloud zugespielt wurde. Das Gerät kommt tatsächlich ohne Google Market, wird Android 1.6 mit eigens angepasster Oberfläche unter der Haube haben. Allerdings wird es tatsächlich einen eigenen Store geben, der von einem großen deutschen Android-Portal entwickelt wurde (AndroidPit arbeitet meines Wissens mit Leuten von 1&1 zusammen).

Das SmartPad von 1&1 wird mit 500MHz ARM-Prozessor und 256MB RAM daher kommen. 7 Zoll Diagonale hat das Gerät, WLAN, einen Bewegungs- und Lichtsensor. 3G (also UMTS) soll angeblich völlig fehlen, was das Gerät mit euch an die heimische Couch fesseln wird.

Hier noch einmal das PDF:

Der Preis für das SmartPad von 1&1 liegt bei null Euro – sofern man einen DSL-Vertrag abschließt. Das Gerät soll in wenigen Tagen vorgestellt werden, wahrscheinlich zum 01.07.2010. Wir dürfen uns definitiv sicher sein, dass wir in den nächsten Tagen massive TV-Werbung von 1&1 präsentiert bekommen. Sollte dies nicht so sein, dann fresse ich einen Besen – da dürft ihr mich drauf festnageln.

Kein Android Market. Android 1.6. 7 Zoll. Bisher nur für 1&1-Kunden. Keine schönen News. Aber immerhin machen die Jungs was. Bin gespannt, ob ich mal so ein Gerät in die Finger bekomme, testen kann man ja mal 🙂

Weitere News findet ihr bei den Freunden von: nDevil, Netbooknews, mobiFlip und TouchMeMobile.

Was sagt ihr denn nun zum Gerät? Wow – oder eher nicht so?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

65 Kommentare

  1. Also mit der Hard- und Softwareausstattung völlig unbrauchbar.
    Mal sehen, ob das Ding Käufer findet.

  2. das nächste tablet, dass man nicht kaufen muss, die machen einem das sparen leicht

  3. „Aber immerhin machen die Jungs was“ <- nothing more to say

  4. Das haut mich ja echt mal vom Hocker! Wie kann man denn heute noch ein Gerät mit solchen technischen Daten auf den Markt schmeissen?!

  5. wie jetzt ohne UMTS, das macht ja wenig sinn. oder soll das gerät neukunden fischen die keinen pc besitzen?

  6. Samsung Galaxy S!!! says:

    Hightech != ( 500MHz ARM-Prozessor + 256MB RAM – ( 3G + 4G ) )

  7. Alexander says:

    Für die Besengeschichte gibt es bei http://www.radioverkauft.de/ schon ein Videotutorial. Einfach das Intro überspringen und auf Startseite klicken. Er muss es genossen haben.

  8. Zwangsläufig ist man nicht an die Couch gefesselt. Ich sage nur Huawei E5. 🙂

    Allerdings zieht das einen Mobilfunkvertrag nach sich, was – zusammen mit DSL – natürlich etwas sinnfrei ist. Das Ding wird also schonmal nicht der „iPad-Killer“, wie man so gern sagt.

  9. Totgeburt um Kunden anzulocken nen DSL Vertrag abzuschließen. Auf dem freien Markt würden die das doch nichtmal für 1€ loswerden.
    Otto Normalverbraucher wird sich davon blenden lassen.

  10. Also das was ich vorher gehört habe klang toller 😐

  11. Naja wenn es das „Ding“ kostenlos zum DSL gibt, ist es zumindest eine praktische Fernsehzeitschrift.

    Für den Haushalt zu dem Preis ausreichend. Via Frühstück oder Kuchenbacken.

  12. Tja, schade. Eine super Idee schlecht umgesetzt… Hätte mir ja schon so ein Gerät besorgt, aber mit diesen Leistungsmerkmalen ist das echt uninteressant.

  13. Wenn man eh vorhaut sein DSL von 1und1 zu beziehen eine „nette“ Sache, ansonsten würd ich auch sagen ehr Fail.

  14. ich warte geduldieg noch auf einen MeeGo Pad und dann werde ich mal sehen.

  15. nixdagibts says:

    7 Zoll ist jetzt schon überholt.
    Vielleicht als verbilligte Zugabe zum Vertrag vorstellbar, ansonsten bin ich enttäuscht.

  16. ich warte geduldig noch auf einen MeeGo Pad und dann werde ich mal sehen.

  17. Special-Feature:
    Nicht austauschbares Marcel Davis-Wallpaper

  18. Wie sind denn momentan die üblichen Zuschüsse/Subventionierungen bei DSL Verträgen? Dann hätte man mal eine Vorstellung wie der „normale“ Preis für das Ding in etwa ist.
    Für billig wäre es ein nettes Spielzeug, für mehr ist mir eh der Bildschirm zu klein.

  19. Zu diesem Gerät mit dieser Ausstattung fällt mir nur ein Wort ein:
    „Rohrkrepierer“…

  20. Der Vertrag stört. Das Gerät schaut sahnemäßig aus – mit so nem UMTS-WLAN-Router könnte man dann ja auch problemlos Unterwegs surfen. Wenns das ganze auch unnötig verkompliziert….

  21. Ok das Teil reißt keinen vom Hocker dass ist klar.
    Aber das ist denk ich auch mehr als „Werbegeschenk“ gedacht.
    Als Prämie für Neukunden.
    Was kostet 1&1 das Teil 100€? 150 vllt maximal.

    Hmm Was ist besser pro Monat 2,5€ weniger für DSL zahlen, oder im Haus irgendwo n kleines Zehnt Gerät für Email, IM, usw rumliegen haben ?
    Ich Könnte mir das z.b. ganz gut in der Küche vorstellen, dass es da einfach immer liegt und wenn man schnell was nachschauen will.

    Toll is es nicht, aber für lau ? ^^

    Die Frage bleibt ob man dass dann auch ohne Mindestlaufzeit (= 3 Monate Kündigungsfrist) bekommt

  22. Ich denke 1&1 spricht einfach eine andere Zielgruppe an. Gemütlich beim Frühstück die Emails abrufen, beim Mittagessen schnell ein Rezept nachschlagen und Abends das TV-Programm abrufen.

  23. „Das haut mich ja echt mal vom Hocker! Wie kann man denn heute noch ein Gerät mit solchen technischen Daten auf den Markt schmeissen?!“

    Full ACK

    Von einem vermeintlichen WeTab- oder gar iPad-Killer ist es jedenfalls meilenweit entfernt.

    Was sich mir auch nicht erschliesst ist, warum die einen eigenen Store bauen…

  24. Unfassbar wie viele sich doch vom apfel blenden lassen.

    das 1&1 pad ist doch gar nicht als ipad-„killer“ ausgelegt, sondern ist ein weiterer anreiz den teleko anbieter zu wechseln.

    oder wie jobs sagen würde: „there is no hardware issue, simply don’t hold it that way“.

  25. Ich verstehe euch nicht. Das ging bekommt Ihr UMSONST, sozusagen als Werbegeschenk mit zum Vertrag. Das muss man doch nicht mecker. Zum Musikhören, Vidogucken und zum Surfen ist das ding genau richtig. Zumindest habe mein altes Smartphone eine noch schlechteren Prozessor und für diese Sachen funktioniert es noch super. Also ich würde es als geschek nehmen 😉

  26. Frage: Was soll das sein? Antwort: eine Lachnummer

  27. Naja also bevor mir das Teil ins Haus kommt, lieber ein echtes iPad :).

  28. Hier muss man jetzt natürlich die Leserschaft dieser Blogs bedenken! Wer hier auf ein günstiger iPad hoffte wird natürlich enttäuscht! Aber ich kann mir das gerät auch gut vorstellen als Erweiterungen zu Hause, nicht zum mitnehmen!

  29. Ich kann das hirnlose Gemecker hier überhaupt nicht nachvollziehen.

    – Kein UMTS? Nur mal so zur Erinnerung, das erste iPad hatte auch nur WLAN on board (und kam vor nicht allzulange Zeit raus).
    – 7″ Display? Dem Eee PC hatte das offenbar auch nicht geschadet.
    – 256MB RAM? Ähm, genau soviel hat das iPad auch. Was soll denn bitte auf so einer Möhre laufen, daß das nicht ausreichen sollte?

    Das Teil kann sicher kein iPad-Killer werden, aber das ist auch kaum möglich bei einem Teil, das man als Dreingabe zum DSL-Anschluß bekommt.

    (Disclaimer: Ich bin 1&1-Mitarbeiter, habe aber mit dem SmartPad nix zu tun und trete hier rein privat auf.)

  30. Hightech?! Modernes oder innovatives Produkt, da kann ich zustimmen, aber bei Hightech stelle ich mir was anderes vor. Mann muss sich die anderen Geräte auf dem Markt anschauen, dann relativiert sich geleich alles. Es scheint ein brauchbares Gerät zu sein, aber Hightech würde ich schon in Richtung WeTab suchen. Es ist klar, dass man kostenlos nicht mehr erwarten kann. Es ist schon ein brauchbares Gerät, aber ohne 3G fehlt da was und die Hardware ist im Vergleich zu der Konkurrenz eher durchschnittlich und wirkt auf mich nicht wie ein Hightech-Produkt. Es ist meine persönliche Meinung, vielleicht habe ich nur zu hohe Ansprüche. Mich kann das 1&1 Pad nicht beeindrucken. Ich suche zur Zeit auch nicht unbedingt ein Pad.

  31. Das erste Ipad? Es waren von vornerein die ganzen Versionen mit UMTS angekündigt und kamen auch zeitgleich raus.

    Warum dann nicht gleich was sinnvolles entwickeln, das als zugabe für ne kleine Summe mehr im Monat zum Vertrag beigelegt wird und noch extra anbieten. Das Ding da oben spricht doch keinen näher technisch versierten an und blendet jeden Otto Normal Verbraucher der glaubt damit eine ipad alternative für lau zu haben.
    Interessant wäre ob man da Froyo drauf bekommt 🙂

  32. Das erste iPad hatte nur WLAN? Meines Wissens gab es doch Versionen mit UMTS und eben ohne 😉 Glaub mir, ich habe eines der ersten (Importgerät).

  33. @Jay Ich sag ja als Dreingabe gut, allein allerdings wird sich das nicht verkaufen. Wird 1und1 wahrscheinlich auch nicht vorhaben?

  34. Hmmmm, 1&1 no way!

  35. Das UMTS-iPad kam „erst“ einen Monat nach dem ohne raus. Aber das ist ja nicht der Punkt. Es hat ja niemand gesagt, daß es nicht auch noch eine mobile SmartPad-Version geben wird. Angekündigt ist m.W. nicht (und ich weiß auch nix davon), aber ankündigen kann man ja viel.
    Und: Ein Pad ohne GSM/UMTS ist eben ein Pad hauptsächlich für Zuhause. Ein UMTS-Pad ist ja auch erst mit Mobile-Data-Vertrag so richtig sinnvoll, das kostet dann aber monatlich, sowas holt man sich nur, wenn man’s auch braucht. Ich meckere ja auch nicht über Autos ohne Anhängerkupplung, nur weil ich selbst eine AHK brauche.
    Im Übrigen könnte ich mir auch vorstellen, daß man da später mal einen UMTS-Stick anschließen könnte…

    Wie schon gesagt, wenn man das Gerät mal nüchterner betrachtet, könnte es schon ganz nett werden. Um mal ein bisschen auf der Couch zu liegen und sich ein bisschen im Netz rumzutreiben wird’s wohl reichen, und das ist m.E. auch der Hauptfocus. Um das für quasi-umme zu ermöglichen, wurde eben konsequent alles weggelassen, was man dafür nicht braucht. Leider bleibt dadurch auch der Market verschlossen, und _das_ finde ziemlich schade. Ein eigener Market wird damit kaum konkurrieren können.

  36. Es ist aber nur als Dreingabe gedacht!

    Das ist eines die 90$ Shenzen Android Tablets, 1&1 Logo drauf an in Container und auf nach Hamburg oder Bremen, mehr hat 1&1 damit nicht zu tun.

    Warum anderer Market ?
    – Weil Google Android nicht auf Tablets unterstützt
    – Weil Google Geräte die Market zugang wollen zertifizieren muss
    – Weil es dazu telefonieren können muss // GPS haben muss

    Android 2.2 // Froyo
    Guter Witz
    Einziger Android Hersteller der recht gut updated ist Motorola – Shenzen Hersteller werden sich darum noch wneiger kümmern wie HTC, Sony …

    ipad ….
    Boah Leute nicht jedes Gerät will Apple Konkurenz machen, ist das so schwer zu verstehen ?

    technisch versierte Kunden
    sind 1&1 scheiß egal, davon gibts viel zu wenige, die sind als Zielgruppe nicht interessant.
    Die Firmen richten sich bei Technik nach Mediamarkt und Aldi-PC Käufern, wir „informierte Verbraucher“ sind den Firmen eher ein Dorn im Auge als Zielgruppe

  37. Jay, du brauchst das ding nicht zu verteidigen.

    würde ein angebissener apfel drauf kleben wäre es der perfekte lückenfüller zwischen iphone und ipad für couchtomaten.

    heuer lassen sich leider viele allzu sehr von marken und namen blenden. und meist ist es der papi der den geldbeutel öffnet. da fällt rationales denken über preis/leistung und nutzen schonmal weg.

  38. Ich kann das Gemecker hier auch nicht ganz nachvollziehen und ich bin kein 1&1 Mitarbeiter und hab auch nicht viel Sympathie für die Firma über, aber das dauernde Genörgel (angefangen bei fehlenden Funktionen vom iPad) nervt nur noch, es gibt mittlerweile zig verschiedene Tablets, Convertibles, MIDs die alle bestimmte Eigenschaften erfüllen oder eben nicht, für wen da nichts dabei ist der sollte überlegen ob er wirklich Verwendung für so ein Gerät hat oder sich hinsetzten und entweder eigene Software für ein bestehendes System aufziehen oder sein Traum-Gerät selbst zusammenschrauben, just my Opinion.

  39. Wenn man schon einen Vertrag hat, bekommt man es dann trotzdem noch kostenlos dazu?

  40. @Jay, @ben,
    ich bin überzeugt wenn caschy das gerät etwas anderst beschrieben hätte, also ein bischen „positiver“ dann wären jetzt nicht 98% nörgler sondern 98% die das besagte gerät als „brauchbar“ befinden…. auch wenn caschy das gerät in 3 monaten nochmal neu beschreibt und es als gut befindet so sind auch hier 98% die es wiederum als gut befinden werden *gg* das hab ich hier im blog schon oft beobachtet, viele „pc-spezialisten“sind irgendwie immer gleicher meinung wie caschy, 🙂 nichts für ungut, aber ich muss halt immer schmunzeln über diesen tech-blog.
    nur schade das immer weniger gutes für den „allgemein-pc-spezialisten“ hier zu finden ist. bin halt kein google, andoid und apple fan :-)…. und ja, ich weiss ich muss den blog ja nicht lesen *schmunzel*

    pep

  41. @Pep: ich beobachte gegenteiliges. Man ist grundsätzlich GEGEN das, was ich schreibe *lach*

    Außerdem sehe ich nicht, dass ich geschrieben habe, dass das Gerät Müll ist. Eher Gegenteil.

    Danke für 3 Jahre treue Leserschaft btw 🙂

  42. Also muss ich meinen Vertrag kündigen um das Smartpad kostenlos zu bekommen? Irgendwie sinnfrei.

  43. Markulatura says:

    Also ich weiß nicht, was ihr habt. Ich wüsste gerne, was der „lose“ preis wäre. Ich finde das kleine Format sehr ansprechend.

  44. Ein noch nutzloseres Teil hätten die Leutz ja nicht raushauen können oder!?
    Wat n Quatsch!

  45. TouchMeMobile.de……
    Das hört sich im ersten Moment wie ne Schweinkramseite an. 🙂

  46. nippelnuckler says:

    ich fänds perfekt wenns wasserdicht wär, lieg oft in der wanne mit notebook daneben, n wasserdichtest touchpad wär optimal für mich

  47. Kein Market, Android 1.6? Vergesst es.

  48. Kostenlos zu einem DSL Vertrag ? Was will man mehr.

    Als iPad Alternative war es doch nie gedacht, diejenigen die jetzt motzen wollten das wohl so sehen, aber es wurde doch niemals so angepriesen.

    Auf jeden Fall ist es eine nette Zugabe zum DSL Vertrag, und wenn Androidpit mit am Softwareangebot arbeitet kann das durchaus was werden.

  49. 7″ mit Bildschirmtastatur? Ah ja! Ist auf dem iPäd schon eher grenzwertig!

  50. Hmm ob Herr Davis das Gerät beim Kunden vorbeibringt? 😉

    Da das Ding eine 1&1 Oberfläche nebst eigenem App-Shop hat, kommt man wohl damit auch nicht an die kostenlosen Android Apps ran?

    Hmm naja. Für Lau darf man sich nicht beschweren, wobei man nen Vertrag eh abschließen muss.

    Nix für mich.

  51. ShadowtheCrow says:

    Hab grad mal bei 1&1 geschaut, es wird noch nicht auf der Homepage angeboten, auch nicht im Verlauf eines Neuvertrages.

    Ansonsten finde ich das Ding ok, ich will nicht immer meinen Großen PC anwerfen wenn ich nur mal schnell was nachsehen will. Und ein Smartphone hat ein zu kleines Display um wirklich vernünftig zu surfen.
    Und wenn es als „Werbegeschenk“ kommt, geile Sache!
    Oder man kann es als PDF-Reader am Tisch liegen haben etc.
    Ich find die Idee super! Das ich darauf nix zocken kann usw. ist klar…

  52. Also wenn ich mir den „Warum ich mir kein IPad kaufen werde“ Eintrag hier anschaue und diesen… komme ich zu der einschätzung: Das Ding wird laufen wie geschnitten Brot.

    und wenn man dem Google cache bzw der Startseite von Onlinekosten einwenig trauen darf:
    Mit dem Tablet-PC „SmartPad“ für 299 Euro ohne Vertrag hat 1&1 eine günstige iPad-Alternative vorgestellt. Für Neukunden mit Zwei-Jahres-Vertrag ist das Gerät auf Android-Basis sogar kostenlos.

    Also für den Preis find ich das ne sehr interessante sache… dann kann das netbook ins Büro wandern… zum surfen reicht es

  53. 300 Euro. 7 Zoll. Android? Gelächter in der Nordwand. Dafür isses zu teuer. Sage nicht nur ich…

  54. 300 euronen sind viel zu viel dafür. Wenn man sich vorstellt was man für 300 an Netbooks bekommt dann ist das Pad zu teuer.
    Angenehmer Preis wär so 159 €. Für 300 bekommt man echt besseres.

  55. Man beachte aber, dass es bei 1&1 Neuverträgen keine Mindestlaufzeit mehr gibt.

  56. Irr ich mich gerade oder ist da ein 3G im Bild?

    http://presse.1und1.de/files/images/SmartPad_Mail-Screen.jpg

  57. Bekommt man das Ding auch als 1&1 Bestandskunde ? Ich brauch sowas zwar nicht, aber wenn die das schon kostenlos raushauen und ich eh Zwangskunde (Übernahme von Freenet) bin nehm ich das doch mit…

  58. ShadowtheCrow says:

    @Hugh

    Schau hier nach:
    http://presse.1und1.de/xml/article?article_id=881
    dritt letzter Absatz!

    @all
    Interessant wird es auch wie lange der Akku halten soll.
    Ich hoffe da auch min 5 Std. Betrieb (nicht Standby) sonst muss das Ding ja ständig laden.
    Oder eine TouchStone Lösung wäre auch interessant dafür!

  59. Nun ist auch ein Werbevideo mit Marcel Davis verfügbar 😀
    http://www.youtube.com/watch?v=CQyvIq0XCT0

  60. @Pep Ich fand caschy hat eigentlich relativ objektiv und neutral berichtet.
    Was ich einfach schade finde ist diese Nörgel und Ich-bin-dagegen Mentalität (jetzt nicht nur hier).

    Deine Beobachtung fände ich gar nicht so schlimm, da ein Großteil der wiederkehrenden Leser hier ja sicherlich gefällt was im Allgemeinen vorgestellt und geschrieben wird (logisch, sonst bräuchten sie hier ja nicht immer wieder lesen) und in vielen Punkten eben Caschys Einstellung / Vorlieben teilen.

  61. Es ist immer das Gleiche:

    500 MHz sind nicht 500 MHz. Es kommt (auch) auf ganz andere Werte an. Die Zeiten, wo Mega- und Giga-Hertz das wichtigste Merkmal waren, sind lange vorbei.

    Ihr kauft euch doch auch keinen Super-Sporwagen um das Feld zu pfügen, nur weil er mehr KW als der Traktor von Opa hat. 😉

    Gruß
    Fabian

  62. Also wir sind 1&1 Kunden, allerdings unzufriedene.
    Jetzt haben wir den 1&1 Vertrag gekündigt, lassen uns natürlich net aus dem Vertrag. Aber wir bleiben hart. Auch wenn man uns nun das Pad (Das fast schlechter ist als mein Nokia N97 =) Lach ) kostenlos Angeboten hat,wenn wir die Kündigung zurück ziehen.

    Ich will ehrlich sein, wenn die das schon für Lau raushauen geh davon aus das es im EK weniger als 50€ kostet.

    Und wie hier schon geschrieben, ist es maximal eine Fernseh Zeitung oder Kochbuch. Wenn man unterwegs surfen will muß man einen UMTS Stick haben. Also totaler Schwachsinn meiner Meinung nach.

    Mir tun die Leute leid die dafür einen 24 Monats Vertrag abschliessen.

    MfG aus Bochum

    Der Daniel

  63. http://www.androidzine.com/hipad-apad-m003-8-hd-800mhz-wifi-google-android-1-6-first-review/

    kostet mit versand 150 euro steuern ca. 20 euro.sehr zuverlässiger handel.

    Mfg

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.