YouTube für Android: Google testet das Einblenden von Google-Suchergebnissen in der Suche

Google hat sich angewöhnt, Nutzer immer mal wieder mit serverseitigen Änderungen zu überraschen und neue Funktionen quasi am offenen Körper zu testen. Das kommt nicht immer gut an – so wie der aktuelle Schachzug. Ein Reddit-Nutzer wurde von der YouTube-Android-App etwas überrascht, als er dort nach einem Video suchte. Zwischen den Suchergebnissen tauchten plötzlich auch Ergebnisse aus der Google-Suche auf, was der Übersichtlichkeit nicht gerade zuträglich ist.

Die Reaktionen sind nicht wirklich positiv. Der Gedanke dahinter mag ja gut sein. Man möchte dem Nutzer direkt die Möglichkeit bieten, auch im Internet nach Ergebnissen zu suchen. Wer jedoch bei Google suchen möchte, wird das möglicherweise nicht in der YouTube-App tun. Weiterhin ist es vielleicht nur eine Frage der Zeit, bis wir in dieser Einblendungen der Google-Suche auch noch Werbung zu Gesicht bekommen.

Habt ihr ebenfalls auch Google-Suchergebnisse in der YouTube-App? Bei mir sieht die Suche nach wie vor unverändert aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Martin Deger says:

    Bei mir wurde es am Freitagabend aktiviert. Gibt es schon in irgendeinem Land eine App, die man installieren könnte, um schon einmal das Aussenden und Empfangen der Zufallscodes zu aktivieren?

    • Stimmt auch vor einigen Wochen aufgefallen. Sicher google finanziert sich und seine Projekte mit Werbung. Aber es gibt ja nun schon seit Ewigkeiten teils unnormal viele Werbespots vor und in dne Videos eingeblendet. Das in den Videos und sei es auch noch so kurz hat mich dann zu Vanced getrieben. Bei den Datenvolumen hierzulande verbrauche ich das nicht für Werbung.

  2. Thomas Neidlinger says:

    Mich stören ja eher die nicht dauerhaft abschaltbaren Untertitel unter nicht-deutschsprachigen Videos.
    Wieso kann YouTube nicht einfach (genau wie vorher) die letzte Einstellung beibehalten?
    Wenn ich beim letzten Video Untertitel an hatte, möchte ich sie wahrscheinlich auch beim nächsten. Wenn nicht, dann nicht!

  3. Heisenberg says:

    Bringt ja nichts bei dem neuen verkeüppelten Zensur Google Algorithmus xD

  4. Wenn man auf den Sync von Verlauf & Abos (*1) mit dem Desktop sowie auf das Erstellen von Kommentaren & Bewertungen (*2) verzichten kann, kann man die „RedPipe“ App unter Android nutzen.

    Da kann man dann auch das Smartphone ausschalten, um Akku zu sparen – wenn man z.B. bei Dokus oder Laber-Videos nur den Ton hören will …

    Da kann man auch jedes Video aufs Gerät laden und dann z.B. außerhalb des kostenlosen WLANs anschauen oder hören.

    (*1) Upload via Export bei YT geht aber
    (*2) Lesen von Kommentaren geht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.