WinAmp 5.8 gelangt ins Netz

Nischen-News für Neugierige. Wir erinnern uns: Vor vielen Jahren war WinAmp DER Mediaplayer schlechthin in Sachen Audio. Dann Ende 2013 die Verkündung der Einstellung und der Kauf durch Radionomy Anfang 2014 – da hieß es, dass man den Player weiterentwickeln wolle.

Was danach passierte? Nicht wirklich viel, außer dass Vivendi noch einen Großteil von Radionomy übernahm – und letzten Endes soll es dann Ende 2015 mehr keine Ressourcen mehr für eine Weiterentwicklung gegeben haben. Man versprach da aber, dass man noch eine Version auf den Markt bringen wolle, die keine neuen Funktionen bietet – aber Inhalte aus WinAmp entfernt, die nicht Teil der Übernahme waren – Lizenzkram wahrscheinlich.

In den WinAmp-Foren hieß es 2016, dass man zwar eine Beta habe, diese aber nicht veröffentlichen könne. Die zweieinhalb Jahre alte Beta (winamp58_3653_beta_full_en-us.exe) ist nun irgendwie ins Netz gelangt und laut Check bei Virustotal (02/62) wohl auch sauber. Dies ist das Changelog:

  • New: Windows Audio (WASAPI) Output plug-in (w.i.p.)
  • Improved: Added an option to completely disable Winamp’s video support
  • Improved: Added an auto-fullscreen option to video prefs
  • Improved: Added /ENUMPLAYLISTS to the command-line support
  • Improved: Windows 8.1 and 10 compatibility
  • Improved: [in_mod] OpenMPT-based Module Player (replaces old MikMod player)
  • Improved: [ml_playlists] Added browse path & edit title functions in Ctrl+E editor
  • Improved: [Bento] Updated scrollbars and buttons and other tweaks (thanks Martin)
  • Improved: [Bento & Modern skins] Added a Playlist Search feature (thanks Victor)
  • Fixed: New URLs not being remembered after using Reset history in Open URL dialog
  • Fixed: Various memory leaks
  • Fixed: [gen_tray] Not showing correct current icon pack in preferences
  • Fixed: [in_avi] Divide-by-zero crash with badly formed files (thanks ITDefensor)
  • Fixed: [in_mp3] Crashing with some ID3v2 tags
  • Fixed: [ml_wire] Slow loading issue
  • Fixed: [ssdp] Crash on load if jnetlib was not correctly initialized
  • Misc: Minimum required OS is now Win XP sp3 (Windows 7 or higher recommended)
  • Misc: More general tweaks, improvements, fixes and optimizations
  • Misc: Moved shared DLLs to Winamp\Shared folder
  • Misc: MP3 Encoder must now be downloaded manually (to Shared folder)
  • Removed: All former „Pro“ licensed functions (Winamp is now 100% freeware again)
  • Removed: gen_jumpex & UnicodeTaskbarFix (making way for native implementations)
  • Removed: [in_wm] DRM support
  • Replaced: CD playback and ripping now using native Windows API (instead of Sonic)
  • Replaced: MP3 Decoder now mpg123 based (instead of Fraunhofer)
  • Replaced: AAC Decoder now using Media Foundation (Vista and higher)
  • Replaced: H.264 Decoder now using Media Foundation (Vista and higher)
  • Replaced: MPEG-4 Pt.2 Decoder now using Media Foundation (Vista and higher)
  • Updated: [in_vorbis] libogg 1.3.2 & libvorbis 1.3.5 (aoTuV b6.03)
  • Updated: [libyajl] libyajl v2.1.0
  • Updated: [OpenSSL] OpenSSL v1.0.1i
  • Updated: [png] libpng v1.5.24

Vielleicht will das Ganze ja jemand ausprobieren. Allerdings empfehle ich die Installation nur in einer virtuellen Maschine, sicher ist sicher. Ansonsten: Ich mochte WinAmp sehr gerne, vermisse aber heute ehrlich gesagt nichts mehr.

via neowin

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. KassallaOnline says:

    Sicher interessant für Nostalgiker.

    • Hans-martin H says:

      openssl 1.0.1i wurde im August 2014 released. Meines Achtens ein Hinweis darauf, das das mit 2016 nicht stimmt. Ich wäre bei diesem Leak sehr vorsichtig, sieht mir nicht koscher aus.

  2. Ich nutze Winamp noch heute zum Testhören und Taggen meiner ins MP3-Format gewandelten selbstkomponierten Songs.
    Sehe aber momentan keinen Bedarf, eine Beta zu testen.

  3. Nutze ebenfalls noch Winamp weil ich bisher einfach nichts vergleichsweise gefunden habe was klein, schnell und nicht überladen ist. Viel ausprobiert aber irgendwie nie überzeugt worden

  4. Wilhelm Onken says:

    Ich nutze immer noch den alten Winamp. Der Footprint ist so klein, einen unnötigen Quatsch, ich finde ihn gut und er läuft immer noch auf allen Windows-Versionen….

  5. gibt ja auch noch Aimp … wer braucht da noch WinAmp

    • Was kann der besser?
      Noch nie von dem gehört.

      • Etliche Formate im Audio und Video Bereich abspielen, Visualisierungen, Musik rippen, Radiosender hören und mit einer Erweiterung mitschneiden, ist mit vielen Plugins erweiterbar, es gibt unzählige Themes zum gestalten des Players, ….
        Die Frage zu stellen was er nicht kann, wäre glaube eher richtig.

  6. Klasse Nachrichten!
    Ich nutze dem Player noch noch immer als Haupt-Player für meine mp3´s und shoutcast Radiosender. Obwohl er schon zum Urgestein zählt, ist er noch immer klasse. Mit Hilfe der hier verlinkten Beta v 5.8 konnte ich ihn endlich aktualisieren. Alle Einstellungen und Playlist´s blieben erhalten.
    Danke für den nützlichen Hinweis und Link.

  7. Ich vermisse doch eine Sache, nämlich den „Playlist Generator“.

    Ein soooo geniales Plugin, bei dem man nach der Indizierung des eigenen Musikbestandes einen Song anklicken kann und „ähnliche Songs spielen“ wählt. Dadurch erhält man eine Playlist, basierend auf der Stimmung des aktuellen Liedes.

    Ich bin mittlerweile bei AIMP gelandet, aber so ein Plugin gibt es da nicht.
    Irgendwelche Tipps in der Richtung?

  8. Oh, der Winamp… das ist wie der Norton Commander zu DOS-Zeiten. Ein Urgestein durch und durch, der mich vor 20 Jahren durch so manche Nacht (und Tag) begleitet hat. Ja, das waren noch Zeiten auf einem Pentium mit 120Mhz. Da kannte man noch jedes einzelne MP3 auf der ach so kleinen HDD persönlich. Warum? Man hat es selbst von CD gerippt und ins MP3-Format gebracht, damals mit einer Bitrate von 128 kBit/s. Man saß wie gebahnt vor dem PC und war beeindruckt wie herrlich die Musik aus den Vobis Aktivlautsprechern plärrte.

    Für nichts möchte ich diese Zeit missen. Danke Winamp für diesen Meilenstein.

    Ich nutze den Winamp aber schon lange nicht mehr. Man ist faul geworden, die „MP3-Sammlung“ unübersichtlich und andere Dinge benötigen mehr Aufmerksamkeit.

  9. Ich nutze MediaMonkey. Zur Verwaltung großer MP3 Archive einfach super.

  10. Oh man Winamp und ICQ, ja, das waren noch Zeiten 🙂

  11. Jaaaa, Winamp ist pure Nostalgie 😉 Der erste und einzige gescheite Audio Player – damals!

    Aber heute habe ich, wie auch einer meiner Vorredner, den Klassiker durch Aimp ersetzt. Ein würdiger Nachfolger! 😀
    Und zur Verwaltung der Musik noch MusicBee und ich bin zufrieden!

  12. Ich halte so garnichts von Nostalgie und ich würde so gerne von Winamp umsteigen. Aller Jahre teste ich die bekannten Alternativen aber immer wieder kehre ich zu diesem uralten Teil zurück (ich rede von der 2.x Varainte). Er ist hässlich aber keiner startet so schnell und hat gleichzeitig soviele passende Funktionen.

  13. Die Nostalgiker unter uns könnten sich alternativ auch das WinAmp Community Update Project anschauen: https://getwacup.com
    Ist ein inoffizielles Projekt von einem ehemaligen Winamp Entwickler.

  14. Habe WinAmp auch noch immer in Gebrauch! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.