Sonos: Reparatur, Generalüberholung und Recycling sollen einfacher werden

Bei Sonos geht’s drunter und drüber. Auf der einen Seite laufen noch Patentklagen gegen Google, auf der anderen gibt’s hier und da mal Neuerungen in Sachen Hard- und Software. Bald dürften wir einen Sub Mini zu sehen bekommen, des Weiteren gibt’s mittlerweile Unterstützung für neuere SMB-Protokolle sowie Dolby Atmos und Ultra HD bei Amazon Music.  Nun sprach man über sein langfristiges Engagement für Nachhaltigkeit. Da gings natürlich wieder darum, dass man klimaneutral arbeiten wolle – bis 2030 möchte man dies erreicht haben.

Für versierte Nutzer vielleicht nicht minder spannend: Sonos strebt danach, die Lebensdauer seiner Produkte zu verlängern und bietet weiterhin Support für jeden seiner Speaker an. Das Unternehmen hat im Jahr 2021 ein neues Design zur Förderung der Demontage entwickelt. Dieses wird ab dem Jahr 2023 für alle neuen Speaker und Komponenten umgesetzt. Dieser Ansatz, der unter anderem den Einsatz von Verbindungselementen anstatt von Klebstoffen beinhaltet, wird die Reparatur, die Generalüberholung und das Recycling der Produkte vereinfachen.

Sonos Roam + kabelloses Ladegerät, schwarz – Wasserdichter WLAN & Bluetooth...
  • Zu Hause im WLAN streamen & unterwegs auf Bluetooth wechseln / Google Assistant & Amazon Alexa sind direkt im Speaker integriert - so kann...
  • Mobiler Smart Speaker mit bis zu 10 h Akkulaufzeit: Dank Trueplay Tuning passt sich der Speaker automatisch an die Umgebung an - für...

Sonos arbeite ebenfalls an einer Kreislauflösung, die es ermöglicht, Produkte zu recyceln und aus den recycelten Materialien neue Sonos-Produkte herzustellen. Bis Ende des Jahres 2023 werden neue Sonos Produkte zu 100% aus recyceltem Post-Consumer anstatt aus neuem Kunststoff bestehen. Darüber hinaus werden alle neuen Produkte zu 100% halogenfrei sein. Das klingt erst einmal besser als das gescheiterte Trade-up Ende 2019.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Wir erinnern uns: Das ist die Fa., die neue Produkte gegen Rabatt verkauft hat, wenn man ein eigenes altes Sonos-Produkt recycelt. Das Recycling bestand dann aus eine softwareseitigen Deaktivierung der alten Produkte….

  2. Recycling des defekten Produkts durch einschicken = Reparatur durch einen Chinesen der 2$/Stunde verdient und dann Verkauf des recycelten Produkts durch Sonos als Refurbished zu 80% von Neupreis. So kann man sich auch seine Bilanz aufbessern – das tolle ist: je mehr Geräte einen frühen Elektronik-Tod sterben desto mehr Profit.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.