Sonos Sub Mini: Neuer Subwoofer vor dem Start

Sonos scheint vor der Vorstellung eines neuen Produktes zu stehen, dem Sonos Sub Mini. Der Name scheint Programm – man wird einen kleineren und vermutlich auch günstigeren Subwoofer auf den Markt bringen.

Die aktuellen sind schon ordentliche Klopper, die aber auch wirklich gut sind und ordentlich „Wumms“ haben. Laut eines Nutzers ist ihm die Erwähnung des Sonos Sub Mini in der App ins Auge gesprungen, als er einen zweiten Sub in sein System einbinden wollte.

Angebot
Sonos Roam WLAN & Bluetooth Speaker, schwarz – Wasserdichter Lautsprecher mit...
  • Zu Hause im WLAN streamen & unterwegs auf Bluetooth wechseln / Google Assistant & Amazon Alexa sind direkt im Speaker integriert - so kann...
  • Mobiler Smart Speaker mit bis zu 10 h Akkulaufzeit: Dank Trueplay Tuning passt sich der Speaker automatisch an die Umgebung an - für...

Mehr als diese Erwähnung gibt es aber nicht – sollte der Screenshot nicht gefaked sein, so dürfte man den Sub Mini bald zu sehen bekommen – denn Sonos wird sicherlich keinen neuen, nicht vorgestellten Subwoofer zum Spaß nennen.

Technische Daten gibt’s keine, der Sub Mini soll aber kleiner und zylindrisch sein. Mal schauen, wann der Sonos Sub Mini vorgestellt wird, was er kostet und wie er klingt. Könnte ein feiner Kompagnon zur neuen Beam mit eARC und Dolby-Atmos-Unterstützung sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. …da bin ich gespannt, auf Klang und Preis! Der SUB war mir immer zu groß und mächtig für unser Wohnzimmer!

  2. Ich begrüsse es schon, dass Sonos die Produktpalette erweitert. Wenn es eine breite Auswahl an Geräten, gepaart mir der ohnehin einzigartigen Vielfalt an Content gibt, ist das bestimmt ein richtiger Schritt in die Zukunft. Allerdings sehe ich einen kleinen Sub jetzt nicht unbedingt als das noch fehlende Teil an. Da wäre mir ein Sonos-Kopfhörer deutlich lieber, am besten genauso wie die Roam bzw. Move sowohl mit Blutooth als auch WLAN tauglich. Ggf. noch Airplay2 – Das fehlt m.E. viel mehr als ein SUB.

    • Ich glaube damit stehst Du zwar nicht gänzlich alleine, denn noch aber mit nur sehr wenigen da. Ein kleinerer Sub wäre bei einer Umfrage sicher das mit Abstand meist gewünschte Gerät von Sonos.

  3. Endlich will genau so ein Setting betreiben. Beam + 2One SL und Sub Mini. Freu mich drauf.

  4. Laut screenshot wird das aber nicht gehen, oder wie muss ich das lesen? –> You need at least one Sub (Gen3). The other Sub must be a sub (Gen 1, 2, 3) …

    • Wieso sollte das nicht gehen? Im Screenshot steht nur, dass du den Sub Mini nicht als zweiten Sub nutzen kannst. Das geplante Setting von Rox dürfte vermutlich genau das sein, wofür der Sub Mini gedacht ist.

  5. abgesehen von der größe ist für mich auch der preis einfach zu hoch.
    laut nutzern fetzt der sub ja alles weg, aber ich brauch so viel kraft nicht für mein relativ kleines zimmer.
    daher bin ich gespannt auf den sub mini.

  6. Offtopic Frage: Gibt es eigentlich einen Dark Mode fürs Blog?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.