SimpleCap – Screenshot Utility für MacOSX

Über Screenshot-Tools habe ich schon x-Mal gebloggt. Gibt viele mehr oder weniger gute. Während ich in der Kategorie Windows schon so ziemlich alles abgefrühstückt habe, fehlt natürlich noch ein wenig Mac OS X. Zwar habe ich mit Skitch, Jing und Gyazo schon drei kostenlose Programme zum Erstellen von Screenshots unter Mac OS X vorgestellt, aber ein viertes kann ja nicht schaden, oder?

SimpleCap ist auch kostenlos und kommt mit vielen Funktionen daher, die sich schon offenbaren, wenn man einen Blick auf den ersten Screenshot wirft. Neben normalen Screenshots können einzelne Menüpunkte, Programme, Fenster und Widgets abfotografiert werden.

Zur Vereinfachung mal ein paar Screenshots, die SimpleCap auch gut erklären:

Wie ihr seht: einiges an Einstellungen. Mit Rahmen, Schatten oder ohne – mit oder ohne Timer usw. usf.

Natürlich kann Mac OS X von Haus auch Screenshots mittels Tastenkürzeln erstellen, aber ich bin eben faul und brauche praktische Programme 😉 Vielleicht hilft es ja einem von euch.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Werde es mal testen. Danke für den Beitrag.

  2. JürgenHugo says:

    Hmm, hmm – bin ich doof, weil ich da oben KEINE Screenshots sehe? Ooder fehlen die da etwa?

    Das Tool werd ich mal probieren, kost ja nix. Bei den Mac-Boys ja „gaanich“ so selbstverständlich… :mrgreen:

  3. Wieso siehst du da keine Screenshots?

  4. JürgenHugo says:

    Weil Adblock die geblockt hatte – beim nächsten Mal weiß ichs (hoffentlich noch) und schalte es gleich mal kurz aus. :mrgreen:

  5. Hier ist die Werbung so dezent und unauffällig platziert, da kannst Du ruhig die Whitelist um einen Eintrag bereichern und caschy ein paar Cent pro Tag gönnen… 😉

  6. JürgenHugo says:

    Ich würd dem Caschy die paar Cent sicher gönnen – er steckt ja nicht wenig Energie in seine Seite rein. Ich hab das auch schon mal abgeschaltet. Aber ein paar von den Sachen waren mir halt zu bunt…

    Ich werds jetz mal listig testen: in Flock schalt ich das aus – und in FF lass ich das eingeschaltet. Da ich das erste Mal immer mit FF die Artikel lese, aus den Benachrichtigungsmails aber mit Flock – da seh ich dann immer mal den Unterschied. Ob ich das „nervlich“ aushalte… :mrgreen:

    Das SimpleCap scheint ganz gut zu funktionieren, obwohl ich Skitch dann doch besser finde. Das macht ganz einfach mehr her und sieht richtig edel aus! 😛 Alternativen sind aber nie falsch.

  7. Super, sogar mit Timer. Nicht schlecht.

  8. Hallo,

    wäre es damit auch möglich einen Screenshot des DVD Fensters zu machen (also mit Inhalt? Leider hab ich das bisher nicht hinbekommen (brauchte dringend einen guten Wickie Screenshot zum Geburtstag meines Sohnes).

    Gruß

    Phil

  9. fellowweb says:

    @caschy:
    Und bei welchem Screenshot-Programm bist Du jetzt dank Deiner Gewohnheit hängen geblieben?

  10. Shift+Command+4

  11. JürgenHugo says:

    „Shift+Command+4“

    Klappen tut das gut – sogar mit den entsprechenden Tasten der Windows-Tastatur – aaber:

    Da muß man ja 3 (in Worten = DREI!) Tasten auf einmal drücken. Hmm, hmm.

    Das ist für mich ja fast ungeheure Fingerakrobatik – und ob ich mir den Shortcut merken kann? Mit Shortcuts hab ich das eh nich so… :mrgreen:

  12. fellowweb says:

    @caschy:
    Okay, damit hat man ja nach dem letzten Absatz kaum rechnen können. Bei mir ist das jedoch auch die einzige Lösung, die immer im Kopf hängen bleibt. Schnönes Wochenende!

  13. JürgenHugo says:

    @fellowweb:

    Ihr müt alle ´ne Tastatur im Kopf haben, grins! :mrgreen:

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.