Klassisches Startmenü für Windows 7 reloaded

Das hätte ich nicht gedacht: das klassische Startmenü ist ein echtes Streitthema. Fast könnte man meinen, es handle sich um Betriebssysteme, Religion oder Politik. Für das vor kurzem vorgestellte CSMenu gibt es noch zwei kostenlose Alternativen, die ich hier eben schnell vorstellen möchte.

Die erste Alternative für ein klassisches Startmenü in Windows 7 kommt von den Machern des UsefulUtils Disc Studios und heißt Windows 7 Classic Start Menu.

Programm Nummer Zwei heißt zum Verwechseln ähnlich: Classic Windows Start Menu.

Beide Programme sind kostenlos und portabel. Wer also ein klassisches Startmenü für Windows 7 sucht, der kann zwischen drei Programmen wählen. Zu Diskutieren gibt es da eigentlich nichts. Jeder soll Windows so nutzen, wie er möchte. Der eine nimmt halt das klassische Startmenü, der andere (ich zum Beispiel) nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

48 Kommentare

  1. Irgendwie ist das Festhalten an dem alten Startmenü so wie das Festhalten an etwas altem und verstaubtem. Warum gibt man dem neuen Aussehen und den neuen Funktionen keine Chance. Ich bin begeistert von dem neuen Menü. Hauptsächlich die Suche finde ich klasse.

  2. SUPERiOR:

    Da musst du aber ziemlich fix tippen, wenn du das schneller machst als ich mit der Maus. :mrgreen:

  3. WTF is Startmenü 😉 Es soll ja auch noch Leute geben, die pappen sich den ganzen Desktop mit Icons zu.

    @JürgenHugo: na klar ist man schneller, wenn man die Finger schon auf der Tastatur hat und dazu kommt auch noch, dass die Schnellstarter sehr intelligent sind und nur wenige Buchstaben brauchen, um zu wissen was du starten willst

  4. Nuja, ist alles eine Frage der Organisation. Jemand, der sein klassisches Startmenü, oder andere Tools wie Rocketdock im Griff hat, und auch entsprechend pflegt (!), bzw. seine Verknüpfungen am Desktop hat, kann damit genausoschnell arbeiten, wie jemand, der sich an das neue Startmenü gewöhnt hat.

    @TomTom
    Ich muss ehrlich sagen, wenn ich die Maus schon in der Hand habe, ist Win+D + Doppelklick auf ein Desktopicon schneller, als wenn ich dann die Hand von der Maus nehme, um Win + die ersten Buchstaben einzugeben. Im Zweifel reichen auch die ersten 3 Buchstaben nicht aus, dann muss ich mehr klicken, oder erst das richtige auswählen. Aber wie ich eben schon sagte, das hilft nur, wenn man sich entsprechend organisiert. 🙂

    Alles in allem, muss ich mich noch daran gewöhnen. Wäre aber prinzipbedingt für eine Mischung aus neuen und altem, da ich in einer Kombination Vorteile sehe. Ein wirklicher Fan des alten Startmenüs bin ich nämlich auch nicht.

    @Oliver Friedrich: Nicht jeder hat immer beide Hände an der Tastatur, auch wenn ich viel mit der Tastatur und Shortcuts arbeite, brauch ich auch immer wieder die Maus…..

  5. nicht jeder, der vor dem pc sitzt, beherrscht auch die zehnfingertechnik. 😉
    insofern sind wohl viele mit der maus schneller, als mit der tastatur. man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen, sondern eben die fähigkeiten anderer berücksichtigen.
    außerdem auch noch mal hier:
    manche wollen eben lieber das alte starmenü, auch wenn es alt und angestaubt ist, nicht zeitgemäß, oder sonst etwas.
    was daran ist so schlimm?

    FreakyNo1

  6. Naja – ich hab natürlich (wie vom Phantom angesprochen) da schon eine gewisse Ordnung drin in meinen Docks. Ich habe auch gruppiert. Was in welchem Dock ist (und auch die ungefähre Zielrichtung für die Maus) geht mit der Zeit automatisch. Muss ja auch, ich habe die ja immer ausgeblendet per Auto-Hide.

    Außerdem bin ich ja ein Icon-Fetischist. Wenn mir ein Original nicht gefällt, tausch ich das aus. Und da nehm ich nur knackscharfe. Mind. 256×256 PNGs als Basis. Auch auf einen guten Kontrast achte ich. Bei den Docks und dem Desktop bin ich sehr pingelig. Ich achte auch drauf, das nicht zu ähnliche Icons direkt nebeneinander sind. Das ganze soll ja nicht nur schön aussehen, sondern auch funktionieren.

  7. @SUPERiOR

    Deine Windows-Taste-Methode funktioniert aber nur solange es sich um Programme und Anwendungen handelt. Bei gesuchten Funktionen z.Bsp. aus der Systemsteuerung versagt diese Methode jedoch. Deswegen bevorzuge ich die Kombination von klassischem (mit „CSMenu“) und neuem Startmenü in Windows 7. Und wenn sich jemand hüpfende Icons, sprechende Vögel oder kleine Teufel auf dem Desktop platziert, das ist doch völlig wurscht. Lasst doch einfach jeden machen wie er es mag.

  8. @onegasee59
    Hüpfende Icons brauche ich wirklich nicht, aber für die sprechenden Vögel interessiere ich mich sehr!
    Wo kann ich die bekommen? ^^

  9. Wenn man gerade seine ersten Gehversuche mit PC’s macht, ist die
    Superbar sicherlich sehr chic. Wenn man allerdings fast täglich seit Ver.3.0 mit Windows hantieren muß, wird man zum Gewohnheitsmensch und bevorzugt Gewohntes.

    Mit ein paar Einstellungen lässt sich die Windows Superbar ins klassische Startmenü verändern (also auch ohne Zusatztools)
    1. Mit der rechten Mausstaste auf die Superbar klicken und
    Eigenschaften Wählen.
    2. Im neuen Fenster bei „kleine Symbole“ und bei „Nie vereinen“
    einen Haken.
    3. Mit „OK“ bestätigen.
    4. Mit rechter Maustasten auf freie Fläche vom Desktop klicken.
    5. „Anpassen“ auswählen.
    6. Nun „Windows klassisch“ aktivieren. Fertig.
    Ganz ohne Zusatzprogramme (tolles Windows 7).

  10. Nö, leider nicht. Ist bei denen ein Dauerzustand. Sehe die Leute von Chip auch dauernd in meinen Logs. Ist wohl einfacher als selbst zu recherchieren.

  11. tja

    immer den Weg des geringsten Widerstands 😉
    (wie beim Strom)

    trotzdem weiter so (Du natürlich nicht die anderen)

  12. mein Senf dazu:
    Läuft wohl unter „Neid ist die höchste Form der Anerkennung“.

  13. @Timido “Neid ist die höchste Form der Anerkennung”
    wer ist neidisch???

  14. @michel
    pssst……die Chip-pendales……pssst.

  15. aha
    verstehe
    😉

  16. Jo, die von Chip waren 92 Mal in den letzten 30 Tagen da. Hostname sei Dank 😉

  17. Na da könnte Chip doch wenigstens für Dein Weihnachtsgewinnspiel )oder besser für Dich selber) etwas sponsorn, so ein Jahresabo oder sollte doch drin sein. Also Chipler, redet mal mit eurem Management und sponsort Caschy ein Chip-Abo als Dank für die vielen Anregungen!

  18. Jo, ich glaube da wird sich der Caschy wahnsinnig freuen 😉

  19. Höhöhöhöh 😉 Och, manchmal blättere ich schon durch Totholz. Aber eher selten.

  20. >>Ist bei denen ein Dauerzustand. Sehe die Leute von Chip auch dauernd in meinen Logs.

    hmm, gab´s da nichtmal Webserver-Erweiterung, mittels derer abhängig vom Host unterschiedliche Versionen ausliefert werden

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.