iPadOS 15 erscheint am 20. September

Apple hat zwei neue iPads vorgestellt, einmal das „iPad für Einsteiger“ der neunten Generation, dazu das neue iPad mini der sechsten Generation, welches jetzt mehr Möglichkeiten für produktive Arbeit bietet. Und was ist mit euren iPads? Wann bekommen die iPadOS 15? Auch das ist bekannt. iPadOS 15, das speziell für das iPad entwickelte Betriebssystem, wird ab Montag, 20. September verfügbar sein und wird mit dem neuen iPad / iPad mini geliefert. iPadOS 15 wird als kostenloses Softwareupdate für iPad mini 4 und neuer, iPad Air 2 und neuer, iPad 5. Generation und neuer und alle iPad Pro Modelle verfügbar sein.

iPad Pro 12.9-inch (5th generation)
iPad Pro 11-inch (3rd generation)
iPad Pro 12.9-inch (4th generation)
iPad Pro 11-inch (2nd generation)
iPad Pro 12.9-inch (3rd generation)
iPad Pro 11-inch (1st generation)
iPad Pro 12.9-inch (2nd generation)
iPad Pro 12.9-inch (1st generation)
iPad Pro 10.5-inch
iPad Pro 9.7-inch
iPad (8th generation)
iPad (7th generation)
iPad (6th generation)
iPad (5th generation)
iPad mini (5th generation)
iPad mini 4
iPad Air (4th generation)
iPad Air (3rd generation)
iPad Air 2

Und nun ein paar Informationen  und Anleitungen zu iOS 15 und iPadOS 15:

Apple iCloud: Eigene E-Mail-Domain mit iCloud+

iOS 15 und iPadOS 15: Textgröße einzelner Apps schnell anpassen

iOS und iPadOS: Flotten Timer per Hand einstellen

iOS 15: iCloud-Backup über mobilen Datentarif möglich

iPadOS 15: Spotlight systemweit öffnen

iOS 15 und iPadOS 15: Geplante Übersicht für Benachrichtigungen einrichten

iOS 15 und iPadOS 15: Fokus einrichten

iOS und iPadOS 14 / 15: Schnell auf die Passwörter im iCloud-Schlüsselbund zugreifen

iOS 15 und iPad OS 15: So funktioniert „E-Mail-Adresse verbergen“

iOS 15 und iPadOS 15: EXIF-Daten anzeigen und editieren

iPadOS 15: Universal-Tastaturbefehle aufrufen

iPadOS 15: Schnellnotiz ohne Apple Pencil

Apple Home-App: Automationen lassen sich umbenennen

iPadOS 15 und die Kurzbefehle-App: Zwei Apps direkt nebeneinander öffnen

Apple: Update auf iOS 15 muss nicht durchgeführt werden

iOS 15 und iPadOS 15: 2FA-Verifizierungscodes lassen sich direkt erstellen

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Finde die neuen breiteren Abstände an den Seiten einfach schrecklich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.