iOS 8.4 kommt am 30.6 um 17:00 Uhr, Apple Music startet um 18:00 Uhr

Apple Music

Der neue Monat steht vor der Tür, ein großer und spannender Monat für Apple. Man startet Dienstag den Streamingdienst Apple Music und muss sich in einem Gewässer beweisen, welches schon stark befahren ist. 9,99 Euro will man vom Nutzer pro Monat haben (14,99 Euro für alle sechs Nutzer in der Familienfreigabe) und am 30. Juni soll es also losgehen. Vorher muss aber noch das iOS-Update auf die Version 8.4 kommen, denn dieses bringt die neuen Funktionen ja mit.

Durch den Start von Apple Music soll das Update am 30. Juni um 17:00 Uhr deutscher Zeit euer iOS-Geräte auf die Version 8.4 hieven, gefolgt vom Apple Music-Start um 19 Uhr deutscher Zeit – meint zumindest Ian Rogers, Senior Director of Apple Music. Nicht nur der Streaming-Dienst als solches startet, sondern auch Beats 1, das kostenlose Radioprogramm von Apple. Interessanterweise wird man initial „nur“ 25.000 Titel in der eigenen Library speichern können, ein Limit, welches die Nutzer vielleicht schon kennen. Man möchte aber bis iOS 9 das Limit der möglichen Tracks auf 100.000 erhöhen. Ich werde auf jeden Fall mal reinhören, denn gerade durch kuratierte Listen und „Stimmungs-Radio“ konnte mich in der letzten Zeit Spotify, aber auch das (US-) Angebot von Google überraschen. Mal schauen, was Cupertino hier bietet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. @Manzana: Wahre Worte. Interessanterweise siehst du das nicht bei Beiträgen zu MS oder Google – da fühlt sich kein Nutzer von iOS dazu animiert, gegen das System zu labern. Ich schrieb 2012 mal was dazu – und irgendwie hat es immer noch Bestand:

    http://stadt-bremerhaven.de/von-veganern-und-android-nutzern/

    Die Sache ist – man kann schlecht über einen Kamm scheren, aber ich merke das Beschriebene schon überproportional. Und da frage ich mich echt: Was läuft schief, dass man eine Firma so geil findet oder hasst, dass man andere rücküberzeugen will? Jede Firma will nur eins: Mein Geld.

  2. Bin mal gespannt was die Provider anbieten. In den Zeiten wo wir in Deutschland unendlich Datenvolumen bei „Flatrates“ haben.

  3. @Balou: die Spotify-Nutzer bleiben so lange halt bei der Telekom.

  4. Caschy, reg Dich nicht auf wegen der Trolle, die gibts leider überall. Mach einfach so weiter wie bisher. 🙂

  5. eventuell wird die T-Com auch Angebot mit Apple Music ähnlich wie Spotify machen.

  6. So, liebe Telekom. Höchste Zeit, die „Spotify-Option“ zur „Apple Music-Option“ zu machen!

    Naja, Verträge und so. Das wird dauern.

  7. @caschy
    Der Blog hat 80.000 – 100.000 Besucher pro Tag? Nicht schlecht :).

  8. @chackzz

    es gibt keine spotify-option mehr… die heißt schon länger „musik-streaming“ option, was vermuten lässt, dass es in zukunft weitere dienste gibt, die man „kostenlos“ streamen kann.

  9. Zum Thema:
    Mal schauen ob sie sich beweisen können. Bisher nutze ich keines der Angebote, ich konnte mich noch nicht wirklich damit anfreunden 🙂 Allerdings wird es mir auch langsam zu mühsam, immer für alle Bands auf dem laufen zu bleiben. Da bleib ich gern mal am Ball und schaue mir den Markt nebenbei so an.

    Womit wir schon zum Zweitthema kommen:
    Ich werde hier informiert. Ich fühle mich nicht von einer Sparte überholt, weil , man mag es kaum glauben, wenn mich ein Thema nicht interessiert, dann les ich es halt nicht. Derart unhöfliches unter einen Blog zu schreiben, halte ich doch für meckern auf hohem Niveau. Mögen die Mahner doch bitte selbst einen Blog aufziehen und mal versuchen trotz fehlender News Ausgeglichenheit hinzubekommen. Und selbst wenn hier nun Fanbased geschrieben würde, es wäre seine Sache bzw. die Sache der Autoren. Ich glaub die Rechnungen werden immer noch von den Schreiberlingen bezahlt und durch die Werbung getragen. Dafür bekommt man hier Infos.

    Who cares Trolle!

  10. Es gibt schlimmere Schicksale, als Apple Produkte zu supporten Auch wenn ein Jailbreak nötig ist!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.