Immer wieder sonntags KW 17

Der Mai 2021 ist angebrochen und ich hoffe, dass ihr gestern einen angenehmen Feiertag verbringen durftet – hoffentlich am Tag der Arbeit ohne Arbeit. Letztere machten sich aber in der Woche natürlich weiterhin die Tech-Unternehmen, um neue Produkte, neue Funktionen und andere Überraschungen zu präsentieren. Werfen wir also wie immer am Sonntagmorgen einen Blick zurück.

Bei Amazon.de ist nun beispielsweise das Xiaomi Mi Band 6 bestellbar. Ich hoffe ja, dass ich euch hier im Blog dazu noch einen Test präsentieren kann, warte aber derzeit auf ein Muster. Falls ihr wiederum eher über den Kauf eines neuen Fernsehers sinniert: Samsung setzt da seine diversen Content-Dreingaben fort. Je nach gekauftem Aktionsgerät erhaltet ihr Gutscheine für Sky Ticket, DAZN, MagentaTV, waipu.tv, HD+ sowie Rakuten TV. Sicherlich ist das nun kein alleiniges Kaufargument, eventuell aber für den einen oder anderen ein netter Bonus.

Neues gab es aber auch in Sachen Fintech: bunq bietet Neukunden ab sofort eine deutsche IBAN an. Bislang hatte man sich auch bei deutschen Kunden einer niederländischen IBAN bedient. Bei Apple wiederum sollen aktuelle andere Pläne Gestalt annehmen: Angeblich habe das Unternehmen aus Cupertino mit der Produktion der M2-Chips begonnen. Auf jene warte ich persönlich, dann würde ich wohl auch von meinem aktuellen Windows-System ins andere Lager überlaufen.

Weniger erfreulich: Spotify hat in einigen Ländern die Preise angezogen. Für Deutschland ist wohl erst einmal keine Preiserhöhung geplant – hoffen wir, dass es dann auch dabei bleibt. Am letzten Sonntag wiederum hatte Caschy den Stehschreibtisch Flexispot E7 getestet. Auch die Netatmo Smart Video Doorbell nahm er sich zur Brust. Solltet ihr die beiden Tests verpasst haben, dann lest doch gerne im Nachhinein noch einmal herein.

Ich wünsche euch noch einen tollen Sonntag und wie immer vorab für morgen auch schon einmal einen super Start in die neue Woche! Caschy, Benny, Olli, Felix und ich freuen uns, solltet ihr euch im weiteren Tagesverlauf sowie natürlich darüber hinaus weiter ins Blog hereinschauen. Bis es so weit ist, folgen aber hier zum Abschluss noch die zehn meistgelesenen Artikel der letzten Woche!

Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge der vergangenen 7 Tage:

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    „Falls ihr wiederum eher über den Kauf eines neuen Fernsehers sinniert“

    Schon, aber es gibt ja aktuell nur noch Werbetafeln, die man auch noch teuer bezahlen muss. Der OLED in 46, ohne (Pseudo)Smartmüll, lässt wohl weiterhin auf sich warten.
    *noch vier Wochen bis zur zweiten Dosis*, euch allen viel Glück bei der Terminjagd. Schönen Restsonntag!

    • André Westphal says:

      Wobei du ja den TV nur für Updates online schicken kannst, wenn du magst – dann lässt du smarte Features über eine externe Lösung laufen.

      • Wolfgang D. says:

        @André Westphal
        Meinen Sony habe ich neulich mit einem USB Stick von AndroidTV V8 auf V9 gebracht, daran liegt es nicht.

        Aber schon der EPG braucht Internet, statt die Daten aus dem Fernsehkabel zu ziehen. Dazu ist es immer noch keinen 46″ OLED, die sind ab 55″ und viel zu groß (ausprobiert).

        Alternativen: Der VU+ kann natürlich keine Streaming Apps aus irgendwelchen Stores, der Apple TV kein DVB-C und Aufzeichnungen, und der Sky Receiver gibt Aufnahmen nicht wieder her, abgesehen von der mistigen Bedienung und einem EPG nur für die eigenen Sender. Geht wohl Ende des Monats weg, wenn kein gutes Angebot mehr kommt.

        Alles in allem, wird die Medienlandschaft schrecklicher, als man es jemals vorhersehen konnte. Bereits sichtbar bei den Prime Serien, wo zwei Staffeln verfügbar und die letzten drei dann Kaufware sind. Mit dem weiteren Schwund bei linearen Ausstrahlungskänälen im Broadcast werden die zahlungsschwachen Verfechter vom Streaming noch das Kotzen lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.