Zoom: Ab sofort mit „Immersive View“ für Videokonferenzen

Microsoft Teams bietet bereits ein „Immersive View“ an. Jenes erlaubt es, sämtliche Teilnehmer einer Videokonferenz in einer gemeinsamen, virtuellen Szenerie anzuzeigen. Nun hat man ein solches Feature auch für Zoom parat. Bis zu 25 Teilnehmer lassen sich so beispielsweise in einem virtuellen Konferenzraum bannen. Weitere Teilnehmer werden an einem Miniaturstreifen am oberen Bildschirmrand gezeigt. Es obliegt dem Gastgeber, zwischen den Szenerien zu wechseln oder zur Sprecher- bzw. Galerie-Ansicht zu wechseln. Notwendig ist dafür ein Client mit Version 5.6.3 oder höher für Windows oder macOS. Für Teilnehmer ohne Immersive-View-Unterstützung wird stattdessen die Galerie- oder Sprecheransicht verwendet. Für Breakout-Rooms steht die neue Ansicht nicht zur Verfügung. Ebenso wird Immersive View bei einem freigegebenen Bildschirm beendet.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Das sind irgendwie … Spielerreien?

    In Teams z.B: würde ich als wesentlich wichtiger finden, wenn ich die VIdeo-Bilder aller Gesprächsteilnehmer sowie das jeweils gesharte Fenster (bzw. Desktop) frei auf meinen 2 oder 3 Monitoren hin – und herschieben könnte.

    Inkl. eine Möglichkeit, feste Layouts vorzugeben und schnell abzurufen – so daß z.B. ein gesharter Desktop immer auf dem ersten Monitor erscheint und die Videos in 2×2 Kacheln auf dem anderen. Oder ein Mix davon.

    Ebenso geht ein gesharter Desktop immer weg, wenn ein anderer kurz seinen eigenen zeigen will. Man arbeitet gemeinsam zu 80% der Zeit z.B. mit dem Desktop von Teilnehmer A … und dann wollen B, C und D zu unterschiedlichen Zeiten was zusätzlich auf ihrem Desktop zeigen – und dann geht Desktop von Person A immer wieder weg – und der muß nach den 15 Sekunden des Zeigens von Person B immer wieder neu den Sharen Button suchen und anklicken…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.